Mittag auf Probe auch nach den Sommerferien

Auf der Suche nach einer Mittagsversorgung am Leibniz stellen einige Mütter des Bistros eine hauseigene Möglichkeit vor. Eventuell könnte es gelingen, ein- bis zweimal die Woche eine überschaubare Anzahl an Portionen aus eigener Kraft anzubieten.

Die Nachfrage war bisher gering, das Essen sehr lecker. Wir danken den Bistro-Müttern für ihren Einsatz am 16.05.2022.

Nach den Sommerferien sind zwei neue Probetage angedacht.

Falls es Fragen gibt, wendet euch bitte an Frau von der Heyde.

AK Mittag am Leibniz

Neue Volleyball-AG am Leibniz

Alle sportbegeisterten Schülerinnen und Schüler aufgepasst!

Ob im Sand oder in der Halle - du kannst vom Volleyballspielen einfach nicht genug bekommen?
Du willst deine Fertigkeiten im Pritschen, Baggern, Angriffsschlag … verbessern? Du willst einfach nur mit weiteren Sportbegeisterten spielen?
Dann bist du in der neuen Volleyball-AG genau richtig!
Das Angebot richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 8 bis E.

Stattfinden wird die AG jeden Donnerstag ab 14:00 Uhr, der erste Termin wird in der großen Sporthalle am 19.05.22 stattfinden.

Ich freue mich auf euch!

Frau V. Staacke, Sportlehrerin

1Volleyball AG

Spendenlauf für die Flüchtlingshilfe Lübeck

Am 22.04.2022 hat der von den Klassen 7c und 9d organisierte Spendenlauf stattgefunden.

Der Tag begann für die Organisatorinnen und Organisatoren in der 1. Stunde mit dem gemeinsamen Aufbau und endete nach der 7. Stunde mit dem letzten Lauf sowie dem Abbau der Verkaufsstände.

 

Alle Klassen nahmen an dem Spendenlauf für die Flüchtlingshilfe Lübeck teil und selbst die, die nicht laufen konnten, unterstützten ihre Mitschülerinnen und ihre Mitschüler durch kräftiges Anfeuern.

Sogar ein paar Lehrerinnen und Lehrer sowie der Schulleiter Herr Dr. Matlock und der stellvertretende Schulleiter Herr Böckenhauer haben die Aktion durch ihren Lauf tatkräftig unterstützt.

Der Rekord wurde von einem 6.-Klässler aufgestellt, der ganze 28 Runden auf dem Sportplatz lief.

Es gab gute Musik und zur Stärkung wurden verschiedene Getränke verkauft. Außerdem haben einige Schülerinnen und Schüler leckere selbstgebackene Kuchen angeboten, welche schon nach wenigen Stunden fast ausverkauft waren.

Wir hoffen, dass wir mit unserer Aktion möglichst vielen Menschen helfen konnten und natürlich auch, dass die Schülerinnen und Schüler einen schönen Tag hatten und mit einem guten Gefühl im Bauch nach Hause gehen konnten.

Nelia Wigger (9d)

 

Abitur 2022

Essen, Getränke, dicke Pullover und Fleecedecken - 

so ausgestattet schreiben unsere Abiturientinnen und Abiturienten in diesem Schuljahr in der großen Sporthalle ihre Abiturklausuren. Neben der eigenen Verpflegung gab es noch heißen Kaffee und frisch gebackene Brezeln vom Bistro, herzlichen Dank dafür!

Fast alle Schülerinnen und Schüler waren bei den Hauptterminen anwesend und konnten ihre Kenntnisse unter Beweis stellen. Denjenigen, die noch am Nachschreibtermin antreten müssen, wünschen wir gute Besserung und viel Erfolg!

Frau C. Lindow, Oberstufenkoordinatorin

Antonio (6c) wird Landessieger bei der Mathematikolympiade

Am 25.02.2022 fand die landesweite Mathematikolympiade statt. Für Ostholstein ging Antonio K. an den Start, er ist Schüler am Leibniz-Gymnasium und geht in die Klasse 6c.

Zur Freude aller gewann er die Mathematikolympiade und heute durften wir ihm ein paar Fragen stellen.

Frage: „Hast du denn gelernt und dich auf die Olympiade vorbereitet?“
Antonio: „Ja, ich habe mich mit den alten Aufgaben vorbereitet, also denen aus den vergangenen Jahren.“

Frage: „Warst du aufgeregt?“
Antonio: „Natürlich war ich sehr aufgeregt, aber auch hoffnungsvoll.“

Frage: „Konntest du denn alle Aufgaben lösen oder hast du auch welche ausgelassen?“
Antonio: „Nein, keine Aufgaben.“

Frage: „Hast du erwartet, dass du so gut abschneiden würdest?“
Antonio: „Ehrlich gesagt nicht, ich hätte eher mit dem zweiten oder dritten Platz gerechnet.“

Frage: „Nun kommen wir auch schon zur letzten Frage: Wie hast du dich gefühlt, als du gewonnen hast?“
Antonio: „Bei der Verkündigung war ich sehr aufgeregt und als mein Name dann gefallen war, war ich natürlich sehr glücklich!“

Antonio ist der erste Schüler vom Leibniz-Gymnasium, der die Mathematik-Olympiade gewonnen hat.
Wir alle sagen: Herzlichen Glückwunsch, lieber Antonio!

Das Interview führten Madita E., Katharina S. und Barbod R.

Infos Spendenlauf

Liebe Schülerinnen und Schüler,
morgen geht es los! Ihr lauft für den guten Zweck. Eure Wunschzeiten konnten weitestgehend berücksichtigt werden. Bitte zieht euch nach Mädchen und Jungen getrennt nacheinander in eurem Unterrichtsraum um. Eure Lehrkraft wird den Raum anschließend abschließen. Bitte zählt auch eigenständig eure Runden, damit bei allen anschließend eine Anzahl an Runden eingetragen werden kann. Denkt an eure Laufkarten mit den eingetragenen Sponsoren und gebt diese bei den Klassensprechern ab!
Für weitere Informationen und den Zeitplan bitte weiterlesen!


Die organisierenden Klassen werden Getränke, Kuchen und Traubenzucker verkaufen. Der Erlös wird ebenfalls gespendet, also nehmt gerne ein paar Münzen mit.
Falls es noch Fragen geben sollte, könnt ihr Josefine Slaby, Benedikt Levering oder Johannes Kröger (alle 9d) direkt oder über die Schulcloud ansprechen.
Allen Beteiligten wünschen wir viel Spaß und Ausdauer!

Eure 9d und 7c

Zeitplan: (nach Unterrichtsstunden)

1.            /

2.            E-Jahrgang, 8b (Jaschko)

3.            7a, 7 b, 7c (alle WPK-Lehrkräfte), 8a (Stender)

4.            6c (Behrend), 6a (Malchow), 6d (Wagner), 5b (Lehrer)

5.            Q1c (Brüning), Q1a (Bensmann), Q1 d (Kelm), 9c (Butenhoff), 5a (Jaecks)

6.            9a (Rehbein), 6b (Holdt), 8c (Tappe)

7.            9d (Tappe), 9b (Schenck), Q1b (Wasmuth)

Spendenaktion der 9d

Am 31.03.2022 hat die Klasse 9d des Leibniz Gymnasiums von 11:30 Uhr bis 13:00 Uhr in Bad Schwartau Spenden für die Ukraine-Flüchtlinge gesammelt. Die Schwartauer zeigten sich sehr großzügig und somit nahmen wir 456€ ein.

Klasse 9d

Schölers leest Platt - Erfolg in der nächsten Runde!

Am Mittwoch, dem 23. März fanden die "Schölers leest platt" - Landschaftswettbewerbe in Schleswig-Holstein statt. Die Altersgruppen der 5. bis 7. Klassen lasen in Ratzeburg vor und die der 8. bis 10. Klassen in Eutin. Unser Leibniz Gymnasium hat jeweils eine Vertreterin entsandt, die beide sehr erfolgreich zurückkehrten.

 

Marieke und Felicitas berichten im Folgenden selbst kurz von ihren Erlebnissen vor Ort. Wir gratulieren ihnen ganz, ganz herzlich.

Ich war von 15:30 bis 17:00 Uhr beim plattdeutschen Lesewettbewerb in Ratzeburg, um unsere Schule dort als Schul-Siegerin in der Altersgruppe Klasse 5-7 zu vertreten. Wir haben so kleine Kärtchen gezogen, auf denen stand, wann wir vorlesen. Nachdem alle vorgelesen hatten, gab es für die Teilnehmenden eine Kuchenpause. In der Zeit hatte die Jury sich beraten. Danach wurden dann die Preise und Urkunden vergeben, wie das Bild von mir zeigt.

Ich bin 2. Platzierte geworden und habe mich sehr gefreut, meine Schule vertreten zu dürfen, auch wenn ich leider nicht weiter gekommen bin.

Felicitas Stein, 7a

 

Hallo, ich habe als Vertreterin der 9. Klassen unserer Schule am „Schölers leest platt“ – Landschaftswettbewerb in Eutin teilgenommen. In meiner Altersstufe waren wir insgesamt drei Teilnehmerinnen, die jeweils einen Text vor der vierköpfigen Plattdeutsch sprechenden Jury und einigen anderen Zuschauern vorgelesen haben.

Ich habe den 2. Platz erreicht, aber da es auch in den anderen Regionen so wenige Teilnehmer und Teilnehmerinnen gab, darf ich, obwohl ich nicht gewonnen habe, auf der nächsten Wettbewerbsebene teilnehmen. Ich freue mich schon darauf!

Marieke Flatau, 9c

 

2.500 Unterschriften für mehr Digitalisierung an den Schulen

Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Eltern – wir alle haben es insbesondere während der Corona-Pandemie zu spüren bekommen:

In Sachen Digitalisierung hinkt Bad Schwartau wirklich hinterher.

Alle Gesprächsversuche mit dem Schulträger waren erfolglos – daher haben sich die Schulelternbeiräte aller Bad Schwartauer Schulen zusammengetan und ...

Unterschriften gesammelt: Für bessere Ausstattung mit Hardware und Leitungskapazität, für eine bedarfsgerechte personelle Aufstockung durch Fachkräfte bei der Stadt Bad Schwartau für Service und Wartung und vor allem für mehr Transparenz über die Maßnahmen und eine aktive Kommunikation mit allen an Schule Beteiligten.

Nun war es so weit: Die Unterschriften wurden dem amtierenden Bürgermeister Herrn Dr. Brinkmann offiziell übergeben – mehr als 200 Teilnehmende aus allen beteiligten Schulen waren zur Unterstützung am Rathaus dabei und machten ihrem Unmut teilweise lautstark Luft. Auch die Presse war dabei und sammelte fleißig Kommentare, u.a. auch von den drei weiteren Bewerber*innen um das Bürgermeisteramt.

Es bleibt nun abzuwarten, ob die Aktion Früchte trägt – das Thema Digitalisierung an Schulen ist auf jeden Fall im Wahlkampf angekommen.

Wir als Vorstand des SEB bedanken uns ganz herzlich für die Unterstützung durch die zahlreichen Unterschriften und die gute Zusammenarbeit mit allen SEBs der anderen Schulen sowie alle, die zum Gelingen der Aktion durch ihre Teilnahme oder durch die Vorbereitung beigetragen haben.

Annika Brunner, Almut Schreiber, Ulrike Slaby (SEB-Vorstand)

Ukraine-Spendenaktion des LG

Liebe Mitschülerinnen und Mitschüler, liebe Lehrkräfte und liebe Eltern,

am 17.03. fand eine Ukraine-Hilfsaktion bei uns im Leibniz zur Unterstützung der Menschen in der Ukraine statt. Auf Initiative der SV, der Mini-SV und uns (7b) wurde die Schule schon im Vorfeld in den Landesfarben der Ukraine dekoriert. Auch viele Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte trugen an dem Tag als Zeichen der Solidarität blau-gelbe Kleidung bzw. Accessoires.

In den beiden großen Pausen wurden zahlreiche selbst gebackene Kuchen verkauft. Ferner standen Spendenboxen bereit. Schon nach kurzer Zeit waren diese gut gefüllt und auch der Kuchen fand großen Anklang.

Insgesamt kam durch diese Aktion ein Spendenbetrag in Höhe von EUR 1.088 zusammen, der mittlerweile an die ARD / Nothilfe Ukraine gespendet worden ist.

Der Tag hat super viel Spaß gemacht und auch uns durch die Vorbereitung und Durchführung als Klassengemeinschaft gestärkt.

Wir danken allen Beteiligten für Ihre Unterstützung und für die getätigten Spenden! 

Eure 7b

Spendenaktion für die Menschen in der Ukraine

Liebe Schülerinnen und liebe Schüler,

wie ihr alle wisst, hat sich der Konflikt zwischen der Ukraine und Russland zu einem durch Russland begonnenen völkerrechtswidrigen Krieg entwickelt. Wir finden das schrecklich und es macht uns auch Angst.
Deshalb möchten wir, die Klasse 7b, der ukrainischen Bevölkerung helfen, da dort dringend Hilfe benötigt wird. Somit haben wir überlegt, was wir tun können.

Unser Hausmeister, Olaf Graf, hatte eine tolle Idee, die wir im Klassenrat weiterentwickelt haben und nun mit euch allen als eine gemeinsame Schulaktion umsetzen möchten.

Am Donnerstag, den 17.03.2022 möchten wir in den großen Pausen für die Menschen in der Ukraine Geldspenden sammeln und bitten euch 1-2 € mitzubringen (man darf natürlich auch mehr spenden). Zusätzlich dürfen wir in Absprache mit dem Bistro an diesem Tag auch noch einmal Kuchen verkaufen (1€/Stück). Wir werden vor dem Bistro Spendenboxen aufstellen.

Und jetzt geht es noch einmal um euch alle: Wir, die 7b, möchten an diesem Tag auch unsere Solidarität mit den Menschen in der Ukraine ausdrücken und die Farben der ukrainischen Flagge (gelb und blau) in die Schule bringen und dazu brauchen wir euch alle.

Es wäre toll, wenn ihr euch alle an dem Donnerstag (17.03.22) in den Farben gelb und blau kleidet, gelb-blaue Bänder oder Flaggen mitbringt oder euch in den Farben schminkt, oder, oder …

In der Ukraine fehlt es zurzeit an den nötigsten Sachen zum Überleben, zum Beispiel mangelt es an Wasser, Nahrung und Medizin steht ebenfalls nicht zur Verfügung. Es wurden und werden auch viele Familien voneinander getrennt, da die Männer zum Militär gehen müssen. Viele Menschen haben ihr Zuhause verloren und genau diesen Menschen möchten wir mit unserer Aktion helfen. Uns ist es bewusst, dass wir damit den Krieg nicht beenden können, jedoch, wenn jeder etwas dazu beitragen würde, könnten wir ein paar Menschen in dieser schweren Situation helfen.

Eure Klasse 7b

Kuchenverkauf der 7a für die Ukraine

Der Kuchenverkauf der Klasse 7a, der vom 7.3. bis zum 11.3. ging, hat allen Schülerinnen und Schülern sehr viel Spaß gemacht. Es wurden viele Kuchen gebacken und insgesamt wurden 660,00 Euro eingenommen, die am 11.3. dem ZDF-Spendenkonto überwiesen wurden.

Das Geld wird dafür verwendet, den Personen zu helfen, die aus der Ukraine geflohen sind und nichts mehr haben. Alle Schülerinnen und Schüler der 7a haben sich gefreut, dass so viel Geld zusammengekommen ist. Die 7a hofft, dass der Ukraine-Krieg ein baldiges Ende nehmen möge, die Flüchtlinge gut versorgt werden und dass der Kuchen jeder Person geschmeckt hat.

Die 7a bedankt sich für die großzügigen Spenden und dafür, dass sehr viele Leute den Kuchen gekauft haben.

Mac Beth, 7a

Endlich wieder Fasching

Nach langer Corona-Pause hatten die 5.- und 6.-Klässler am 28.02.2022 mal wieder richtig Spaß, denn auf dem Terminkalender stand FASCHING!

Neben den leckeren, zum Teil selbst mitgebrachten Snacks, und der coolen Partymusik wurden auch Spiele wie „Reise nach Jerusalem“ gespielt.
Ein besonders sehenswertes Battle lieferten sich dabei die Lehrerinnen und Lehrer.

Weitere Highlights waren die Nebelparty in der "Badewanne" und der Kostümwettbewerb mit langem Laufsteg und professioneller Moderation.

Damit alle diesen Abend in guter Erinnerung behalten können, gab es zwei bunt dekorierte Fotowände zum gemeinsamen Posieren mit Freunden.

Emma und Greta Tostmann, 6a und 8a

Spendenaktion für die Ukraine! - Schweigeminute am 10.03., 11:30

Die Kuchen-Spendenaktion der 7a zugunsten der Flüchtlinge in der Ukraine ist hervorragend angelaufen. Die blau-gelb verzierten Stücke fanden reißenden Absatz, so dass bereits in der ersten großen Pause alles ausverkauft war.

Bis Freitag werden die Schülerinnen und Schüler der 7a weitere Kuchen backen und für mehr Nachschub sorgen. Ihr könnt in den nächsten Tagen auch weiterhin die Flüchtlinge unterstützen, Kuchen erwerben oder in unser Schwein spenden. Alleine am Montag sind knapp 75 € eingenommen worden, die wir auf das ZDF-Spendenkonto überweisen werden.

Am Donnerstag, den 10.03. beteiligt sich das Leibniz-Gymnasium um 11:30 Uhr an der landesweiten Schweigeminute für die Opfer des Ukrainekonfliktes.

Die Klassensprecher zusammen mit den Klassen der 7. Jahrgangsstufe

Informationen für die neuen Sextanerinnen und Sextaner

Liebe Viertklässlerinnen und Viertklässler, liebe Eltern und Interessierte,

mit Blick auf das aktuelle Infektionsgeschehen und die dynamische Entwicklung des Omikron-Virus halten wir eine Schulinformationsveranstaltung für Viertklässler und ihre Eltern als Präsenzveranstaltung nicht für angemessen, daher stellen wir uns anstelle der Präsenzveranstaltung hier digital vor.

Wir öffnen unsere Klassenzimmer digital

Das Leibniz-Gymnasium mit all seinen Schülerinnen und Schülern, Lehrkräften und Eltern möchte euch / Sie ganz herzlich zu einem digitalen Streifzug durch unsere Schule einladen. Mit Filmen und Fotos möchten wir zeigen, wie abwechslungsreich unser Schulalltag ist. Immer dabei: Unser Leibnizianer Keksi!

  Wenn ihr sehen wollt, was Keksi passiert ist, klickt hier zur Fotostory.

  Hier
 gibt's kurze Videoaufnahmen aus dem Unterricht einiger Fächer.

  Unseren Imagefilm der Schule gibt es hier!

 

 

 

Weiterführende Links und Informationen:
Hinweise zur Anmeldung und Gesprächen (bzgl. allgemeiner Informationen und Beratung)
Orientierungsstufe
Aufnahmekriterien
Informations-Flyer
  • „Ich würde es anderen Schülern und Schülerinnen empfehlen, da das Leibniz der perfekte Ort ist, um gemeinsam viele schöne Augenblicke zu erleben."

    (Ole, Q1)
  • „Die kurzen Tage ohne Nachmittagsunterricht finde ich super."

    (Stefan, Kl. 9)
  • „Das Leibniz ist sehr hilfreich und auch die beste Schule der Welt."

    (Peer, Kl. 6)
  • „Ein bisschen Keks steckt in jedem von uns."

    (Joon, Kl. 9)
  • „Ich finde besonders schön, dass die Pausenhalle so gemütlich ist."

    (Ida, Kl.6)
  • „Für mich bedeutet ‚Wir sind Leibniz‘, dass niemand ausgeschlossen wird."

    (Pia, Q1)
  • „Unsere guten Lehrer sind immer darauf aus, aus uns selbstständige Erwachsene zu machen."

    (Svea, Q1)
  • „Ich mag besonders gerne die Fachräume."

    (Jakob, Kl.6)
  • „Das Bistro ist genial."

    (Herr M. Rehbein, Lehrer)
  • „Es ist nicht zu leicht und nicht zu schwer."

    (Filip, Kl.6)
  • „Jeder Schüler wird so gut gefördert wie möglich und wir haben viele Möglichkeiten, uns zu entfalten."

    (Linda, Kl.9)
  • „Ich schätze die gemeinschaftlichen Aktionen, die einem ans Herz gewachsen sind: Skifahrt, Adventsbasar, Sponsorenlauf."

    (Laurin, Q1)
  • „Diese Schule ist gewachsen, sie ist wie ein Dorf für mich."

    (Herr M. Kunau, Lehrer)