Musik

musik-logo-kleinKurzbeschreibung des Faches:

Das Fach Musik wird am Leibniz-Gymnasium unter Einbeziehung all seiner musikpraktischen Möglichkeiten unterrichtet (Singen, Spielen, Tanzen, Improvisieren,  Komponieren und Hören). Dabei wird versucht, alle existierenden musikalischen Bereiche zu ihrem Recht kommen zu lassen.

Musik am Leibniz-Gymnasium:

Stehen in der Sekundarstufe I unter anderem noch spielerische Aspekte und das Erlernen eines "musikalischen Grundvokabulars" im Vordergrund, verschiebt sich in der Oberstufe der Fokus auf Projektarbeit und die intensive Beschäftigung mit einzelnen Semesterthemen. Hinzu kommt die musikanalytische Auseinandersetzung mit musikalischen Werken aus unterschiedlichen Genres.
 
Das Fach Musik wird in der fünften, sechsten und achten Klasse zweistündig und in der siebten Klasse einstündig unterrichtet. In allen weiteren Jahren durchgehend zweistündig. In der Oberstufe wird eine Klausur pro Halbjahr geschrieben. Als Alternative besteht die Möglichkeit einer Klausurersatzleistung.

Aktivitäten der Fachschaft:

Durchführung von Schulkonzerten in diversen Formaten: "Leibniz rockt", "Leibniz delikat" etc., Konzert und Theaterbesuche in Lübeck und Hamburg, Mitwirkung an außerschulischen Konzerten, Teilnahme an Musikwettbewerben (Bandcontests etc.), Instrumentenbau (z.B. Cajons)

AG-Angebote:

Herr O. Koep, Fachschaftsleitung Musik

Musik-Blog

Kammerkonzert am Leibniz-Gymnasium am Donnerstag, dem 18.06.2020, um 19:00 Uhr

Wie gewohnt findet auch am Ende dieses Schulhalbjahres am Leibniz-Gymnasium der traditionelle Musikabend statt. Allerdings unter besonderen Umständen: Aufgrund der Corona Krise dürfen leider nur 50 Zuhörer unter Einhaltung der geltenden Abstandregeln diesem musikalischen Hochgenuss beiwohnen. Auftreten werden lediglich Solisten und kammermusikalische Besetzungen, die dabei Werke von Ludwig van Beethoven, Elton John und Bodo Wartke zum Vortrag bringen.

Gregor Flügel

Der Eintritt ist wie immer frei! Es wird allerdings um Voranmeldung gebeten unter folgender Adresse: o.koep (at) leibnizgymnasium.de (Das (at) bitte durch ein @ ersetzen.)

Schulkonzert am Leibniz-Gymnasium am Freitag, dem 14. Februar

Am Freitag den 14.2. um 19 Uhr ist es nun endlich wieder soweit: der traditionelle Musikabend des Leibniz-Gymnasium steht ins Haus.

Die drei Musiklehrer Kelm, Brüning und Koep haben wieder einmal eine unterhaltsame Mischung musikalischer Leckerbissen zusammengestellt. Ganz besonders freuen wir uns auf den ersten Auftritt des neugegründeten Unterstufenchores unter der Leitung von Frau Geske, Kantorin an der Christus Kirche.  Das Programm wird wie gewohnt bunt: Beethoven und Chopin geben sich die Hand mit Coldplay und den Beatles, Jazz und Rock wird abgelöst durch Renaissance und Filmmusik.

Musikabend 2020

Dargeboten werden die Beiträge unter anderem von diversen Klassenorchestern, einem Klaviertrio, der Schülerjazzband, dem Oberstufenchor, der Oberstufen- Band Splonc sowie weiteren Solisten und Ensembles.
Der Eintritt ist wie immer frei!

Jazz und Big Band Konzert am Leibniz-Gymnasium

Am Donnerstag, dem 14.11.19, veranstaltete das Leibniz-Gymnasium zum ersten Mal einen gepflegten Jazzmusikabend der besonderen Art.

Eröffnet wurde dieses erfreulich gut besuchte Konzert durch das Lehrertrio (Kelm, Brüning, Koep). Verstärkt durch den Schlagzeuger Benni Lütke aus Mölln erklangen Songs vom Esbjörn Svensson Trio und Joey Calderazzo.

Direkt im Anschluss sang das Oberstufengesangsensemble intonationssicher und mit viel Elan die zwei Jazzklassiker „Mercy, Mercy, Mercy“ und „On the Sunny Side of the Street“.

Stilecht und mit viel Engagement musizierte die von Dirk Kelm geleitete Jazz-AG (Kai Klintfort - Bass, Hans Engeln -Trompete und Gregor Tippl – Klavier) die beiden Jazzstandards „Song for my Father“ und „Summertime“. Rhythmische Extravaganzen und ausgedehnte Basssoli kennzeichnen den Stil dieser jungen Formation, die immer noch auf der Suche nach einem versierten Schlagzeuger ist!

Vor der Pause war es dann erneut das Lehrertrio - diesmal ergänzt durch die aus Hannover angereiste Sängerin Sonja Stephan - welches durch eine geschickte Auswahl der Stücke und große Spielfreude das Publikum zu begeistern wusste. Souverän und mit einer traumwandlerischen Leichtigkeit sang Stephan auch technisch anspruchsvolle Stücke, wie z.B. den BeBob-Klassiker „Twistet“ von Wardell Gray.

Die zweite Hälfte stand ganz im Zeichen moderner und älterer Swingmusik professionell dargeboten durch das „Sunday Morning Jazz Orchestra“ aus Reinfeld. Gleich der erste Song „Switch in Time“ von Count Basie bohrte sich tief in die Gehörgänge der anwesenden Jazzgemeinde und gab das Niveau vor, auf dem sich der Rest des Konzertes bewegen sollte. Abwechslungsreiche Soli, eine „tight“ agierende Rhythmusgruppe und traumwandlerisch zusammen spielende Bläser sind das Markenzeichen dieser erst vor einem Jahr gegründeten Big Band.

Nach einem abwechslungsreichen fünfzig Minuten erklatschte sich das Publikum den Fusion-Klassiker „Birdland“ von Joe Zawinul in einer Maynard Ferguson Version, welcher für einen ohrwurmesken Schlusspunkt des Abends sorgte und den ersten Trompeter rot anlaufen ließ.

O. Koep

Jazz- und Big-Band-Konzert am 14.11.19 um 19 Uhr am Leibniz-Gymnasium Bad Schwartau

Die erste Konzerthälfte dieses abwechslungsreichen Abends bestreiten die zahlreichen Ensembles der Schule, die speziell für diesen Anlass ein jazziges Programm zusammengestellt haben. So werden Evergreens wie „On the Sunny Side of the Street“, als auch modernere Stücke wie z. B. vom Esbjörn Svensson Trio zu hören sein.

Den zweiten Teil des Konzertes gestaltet das in diesem Jahr neu gegründete Sunday Morning Jazz Orchestra aus Storman, welches sich aus ehemaligen Mitgliedern des Landesjugendjazzorchesters und der Benni‘s Bigband aus Kiel zusammensetzt.

800 big band

Des Weiteren kennt man viele Musiker aus der größten Coverband des Nordens – Magic25. Auf dem Programm stehen Stücke von Quincy Jones, Joe Zawinul (Birdland) und der Big Fat Band.

Ein Pflichttermin für jeden Jazzfreund!

SPLONC sucht Dich!

SPLONC sucht ab sofort neue Mitmusiker/-innen (ab Klasse 9) für folgende Positionen:

  • 1 Sängerin
  • 1 E-Bass
  • 1 E-Gitarre
  • 1 Akustik-Gitarre
  • 1 Keyboard oder Klavier


Wenn Du Interesse hast, würde wir uns freuen, Dich einmal zu einer gemeinsamen Probe einzuladen. Dazu schicke bitte eine E-Mail mit folgenden Angaben an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Name:
Instrument:
Klasse:
Klassenlehrer/-in:


SPLONC wird sich dann mit Dir in Verbindung setzen.

Oliver Brüning

  • „Ich würde es anderen Schülern und Schülerinnen empfehlen, da das Leibniz der perfekte Ort ist, um gemeinsam viele schöne Augenblicke zu erleben."

    (Ole, Q1)
  • „Die kurzen Tage ohne Nachmittagsunterricht finde ich super."

    (Stefan, Kl. 9)
  • „Das Leibniz ist sehr hilfreich und auch die beste Schule der Welt."

    (Peer, Kl. 6)
  • „Ein bisschen Keks steckt in jedem von uns."

    (Joon, Kl. 9)
  • „Ich finde besonders schön, dass die Pausenhalle so gemütlich ist."

    (Ida, Kl.6)
  • „Für mich bedeutet ‚Wir sind Leibniz‘, dass niemand ausgeschlossen wird."

    (Pia, Q1)
  • „Unsere guten Lehrer sind immer darauf aus, aus uns selbstständige Erwachsene zu machen."

    (Svea, Q1)
  • „Ich mag besonders gerne die Fachräume."

    (Jakob, Kl.6)
  • „Das Bistro ist genial."

    (Herr M. Rehbein, Lehrer)
  • „Es ist nicht zu leicht und nicht zu schwer."

    (Filip, Kl.6)
  • „Jeder Schüler wird so gut gefördert wie möglich und wir haben viele Möglichkeiten, uns zu entfalten."

    (Linda, Kl.9)
  • „Ich schätze die gemeinschaftlichen Aktionen, die einem ans Herz gewachsen sind: Skifahrt, Adventsbasar, Sponsorenlauf."

    (Laurin, Q1)
  • „Diese Schule ist gewachsen, sie ist wie ein Dorf für mich."

    (Herr M. Kunau, Lehrer)