2.500 Unterschriften für mehr Digitalisierung an den Schulen

Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Eltern – wir alle haben es insbesondere während der Corona-Pandemie zu spüren bekommen:

In Sachen Digitalisierung hinkt Bad Schwartau wirklich hinterher.

Alle Gesprächsversuche mit dem Schulträger waren erfolglos – daher haben sich die Schulelternbeiräte aller Bad Schwartauer Schulen zusammengetan und ...

Unterschriften gesammelt: Für bessere Ausstattung mit Hardware und Leitungskapazität, für eine bedarfsgerechte personelle Aufstockung durch Fachkräfte bei der Stadt Bad Schwartau für Service und Wartung und vor allem für mehr Transparenz über die Maßnahmen und eine aktive Kommunikation mit allen an Schule Beteiligten.

Nun war es so weit: Die Unterschriften wurden dem amtierenden Bürgermeister Herrn Dr. Brinkmann offiziell übergeben – mehr als 200 Teilnehmende aus allen beteiligten Schulen waren zur Unterstützung am Rathaus dabei und machten ihrem Unmut teilweise lautstark Luft. Auch die Presse war dabei und sammelte fleißig Kommentare, u.a. auch von den drei weiteren Bewerber*innen um das Bürgermeisteramt.

Es bleibt nun abzuwarten, ob die Aktion Früchte trägt – das Thema Digitalisierung an Schulen ist auf jeden Fall im Wahlkampf angekommen.

Wir als Vorstand des SEB bedanken uns ganz herzlich für die Unterstützung durch die zahlreichen Unterschriften und die gute Zusammenarbeit mit allen SEBs der anderen Schulen sowie alle, die zum Gelingen der Aktion durch ihre Teilnahme oder durch die Vorbereitung beigetragen haben.

Annika Brunner, Almut Schreiber, Ulrike Slaby (SEB-Vorstand)

  • „Ich würde es anderen Schülern und Schülerinnen empfehlen, da das Leibniz der perfekte Ort ist, um gemeinsam viele schöne Augenblicke zu erleben."

    (Ole, Q1)
  • „Die kurzen Tage ohne Nachmittagsunterricht finde ich super."

    (Stefan, Kl. 9)
  • „Das Leibniz ist sehr hilfreich und auch die beste Schule der Welt."

    (Peer, Kl. 6)
  • „Ein bisschen Keks steckt in jedem von uns."

    (Joon, Kl. 9)
  • „Ich finde besonders schön, dass die Pausenhalle so gemütlich ist."

    (Ida, Kl.6)
  • „Für mich bedeutet ‚Wir sind Leibniz‘, dass niemand ausgeschlossen wird."

    (Pia, Q1)
  • „Unsere guten Lehrer sind immer darauf aus, aus uns selbstständige Erwachsene zu machen."

    (Svea, Q1)
  • „Ich mag besonders gerne die Fachräume."

    (Jakob, Kl.6)
  • „Das Bistro ist genial."

    (Herr M. Rehbein, Lehrer)
  • „Es ist nicht zu leicht und nicht zu schwer."

    (Filip, Kl.6)
  • „Jeder Schüler wird so gut gefördert wie möglich und wir haben viele Möglichkeiten, uns zu entfalten."

    (Linda, Kl.9)
  • „Ich schätze die gemeinschaftlichen Aktionen, die einem ans Herz gewachsen sind: Skifahrt, Adventsbasar, Sponsorenlauf."

    (Laurin, Q1)
  • „Diese Schule ist gewachsen, sie ist wie ein Dorf für mich."

    (Herr M. Kunau, Lehrer)