Skip to main content

Geschafft! Schulwettbewerb Jugend debattiert in der Oberstufe

Nachdem wir uns nun seit vielen Jahren auf Jugend debattiert in der Sekundarstufe I konzentriert haben, ist nun auch endlich wieder der Neustart in der Oberstufe gelungen.

10 Jahre sind mittlerweile vergangen, seitdem wir es 2012 in einem glanzvollen Durchgang bis zum Bundeswettbewerb in Berlin schafften. Ganz weg ist das besondere Debattenformat aber auch nicht gewesen, weil besonders die WiPo-Fachschaft es am Leben gehalten hat.

Dieses Jahr hat nun mit viel Engagement sowohl von Schülerinnen-/Schüler- als auch von Kolleginnen-/Kollegenseite aus der Schulwettbewerb wieder stattgefunden und die Großen haben - wie vor Weihnachten die Kleinen - beim Debattieren und Jurieren ihre Sachkenntnis, ihre Überzeugungskraft, ihr Ausdrucksvermögen und ihre Gesprächsfähigkeit unter Beweis gestellt.

Besonders gefreut hat mich die große Verlässlichkeit aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die einen reibungslosen Ablauf möglich gemacht hat - das ist viel wert. Aus einem großen Feld von Teilnehmenden haben sich Hendrik Heinemeier und Rayan El-Haj Moussa durchgesetzt. Sie werden uns gemeinsam mit der und dem anderen Finalistin und Finalisten, Laura Möller und Ahmad El-Haj Moussa, sowie einem Jurorenteam am 16.02.2023 beim Regionalwettbewerb am Katharineum würdig vertreten.

Herzlichen Glückwunsch und weiterhin sehr viel Erfolg!

Frau D. Borchardt (Koordination)

Einladung zum Elternsprechtag für die 5., 6. und 7. Klassen

Liebe Eltern,

wir möchten Sie herzlich zu unserem Elternsprechtag für die 5., 6. und 7. Klassen einladen.

Dieser findet am Donnerstag, dem 02.02.2023, in der Zeit von 16:00 bis 20:00 Uhr am Leibniz-Gymnasium statt. Anders als im vergangenen Jahr werden diesmal die Gesprächstermine direkt zwischen den Schülerinnen/Schülern und den jeweiligen Fachlehrkräften abgestimmt.

Die Anmeldeformulare mit genauen Informationen dazu erhalten Sie über Ihre Kinder oder über den folgenden Link.

Wir wünschen allen erfreuliche Gespräche!

Frau B. Jaecks (Orientierungsstufenleiterin)

Frohes neues Jahr

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern sowie allen anderen, die am Leibniz arbeiten und mitwirken, ein frohes und gesundes Jahr 2023.

Das Homepage-Team

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

der schöne Geruch von Gebäck liegt noch in der Pausenhalle und den Gängen unseres Hauses und lässt Vorfreude auf die nächsten Tage aufkommen.

Für das kommende Jahr sind erfreulicherweise leichte Anzeichen von Entspannung auf verschiedenen Ebenen zu erkennen. Dennoch werden wir alle die Auswirkungen der Ereignisse des Jahres 2022 auch in Schule noch länger spüren und damit angemessen umgehen.

Ich danke allen Leibnizianerinnen und Leibnizianern, die mit vernünftigem Handeln und Gelassenheit dazu beigetragen haben, dass wir alle Anforderungen bewältigen konnten.

Mit dem Blick auf das Wesentliche, gemeinsam einander Rückhalt gebend, schaue ich mit Ihnen sehr gerne optimistisch auch auf das kommende Jahr.

Auch in diesem Sinn wünsche ich Ihnen und Ihren Familien sowie allen Leibnizianerinnen und Leibnizianern besinnliche, erholsame und friedliche Festtage sowie uns allen ein gemeinsames schönes neues Jahr.

Herr Dr. J. Matlok (Schulleiter)

Weihnachtsmärchen

Am Leibniz-Gymnasium ist es Tradition, in der Vorweihnachtszeit mit den 5. Klassen eine märchenhafte Theateraufführung zu besuchen. So haben wir uns in diesem Jahr einen Klassiker von Michael Ende im Lübecker Theater anschauen dürfen: „Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch“.

Die Schülerinnen und Schüler unserer 5. Klassen hatten viel Freude an dem Stück, was sich in ihrer Begeisterung während und in der Diskussion nach der Aufführung deutlich zeigte.

Die Klasse 5b zum Beispiel war nach dem Theaterbesuch noch auf dem märchenhaften und auf dem mittelalterlichen Weihnachtsmarkt Lübecks und hat sich so auf den weihnachtlichen Jahresabschluss im Klassenverband eingestimmt.

Frau L. Stenman und Frau A. Hesse (Klassenlehrerinnen)

 

Schulentscheid Jugend debattiert

Höhere Parkgebühren für größere Autos, Verbot von Reiten als Leistungssport und Dresscodes für Schülerinnen und Schüler im Unterricht - das waren die Themen des diesjährigen Schulentscheids für die Mittelstufe.

Vertreterinnen und Vertreter aus den achten und aus zwei neunten Klassen debattierten in zwei Qualifikationsrunden und im anschließenden Finale über diese Fragestellungen.

Dabei mussten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen strenge Zeitvorgaben und vorgegebene Strukturen beachten und ihre Sachkenntnis, ihre Gesprächsfähigkeit, ihr Ausdrucksvermögen und ihre Überzeugungskraft unter Beweis stellen. Beurteilt wurden diese Aspekte von der Jury, die sich ebenfalls aus Schülerinnen und Schülern der Mittelstufe zusammensetzte.

Die Juroren entschieden dann über die Teilnahme am Finale und danach auch darüber, wer das Leibniz-Gymnasium beim Regionalwettbewerb am 16. Februar 2023 am Katharineum in Lübeck vertreten wird.

Die glücklichen Gewinnerinnen sind: Helene Engeln, Henriette Heinzinger, Smilla Egtved und Leonore Drotbohm. Herzlichen Glückwunsch!

Frau C. Lindow und Frau D. Borchardt (Koordination)

 

Vorlesewettbewerb 2022

Auch in diesem Jahr führt der deutsche Buchhandel einen Vorlesewettbewerb für alle Schulen durch.

Dazu hat am Dienstag, dem 06. Dezember 2022, am Leibniz-Gymnasium der schulinterne Vorlesewettbewerb für die 6. Klassen stattgefunden, bei dem die folgenden Klassensieger und Klassensiegerinnen gegeneinander antraten:

6a:   Jonna Dethlefs (kr.)
       Benno Hartkopf
6b:  Clara Victoria Wegener
       Isabel Maria Castro Vinent

Vor einem ausgewählten, interessierten Publikum, das sich aus einzelnen Vertretern und Vertreterinnen der 6. Klassen zusammensetzte, und einer kompetenten Jury, zu der Herr Dr. Matlok, Herr Peil, Neele Paschke als Schülerin aus der Oberstufe und Karlotta Martin als Schulsiegerin des vergangenen Jahres gehörten, gewann der Schüler Benno Hartkopf aus der Klasse 6a den ersten Platz. Er wird zum weiterführenden Regionalentscheid im Februar 2022 eingeladen werden.

Ich gratuliere den Klassensiegerinnen und besonders unserem diesjährigen Schulsieger Benno und bedanke mich bei allen Beteiligten.

Frau B. Jaecks (Orientierungsstufenleiterin)

Le père Noël et le champagne

« Weihnachten in aller Welt » - das war das Motto des diesjährigen Adventsbasars.

Zahlreiche kulinarische Spezialitäten aus der ganzen Welt wurden angeboten, sogar Champagner.

Den gab es allerdings nur für den Weihnachtsmann und seine Assistentin in dem Theaterstück, das die 7c während des Nachmittags im DS-Raum aufgeführt hat, nach nur drei Monaten Französischunterricht!

Umrahmt wurde die Vorführung von zwei Weihnachtsliedern, die einige Kinder aus der 7d auf Französisch gesungen haben. Dabei wurden sie von Frau Wolf auf der Gitarre begleitet.

Die Darstellerinnen und Darsteller haben sich den Applaus für ihre Darbietungen wahrlich verdient.

In dem Sinne - Joyeux Noël!

Frau C. Lindow

Adventsbasar 2022

Endlich war es wieder soweit!

Nach zwei Jahren durfte unser traditioneller Adventsbasar an unserer Schule wieder stattfinden!

Begrüßt wurde man im Eingangsbereich mit fröhlicher Weihnachtsmusik unseres Chors und einer winterlich geschmückten Atmosphäre, die sich voll und ganz unserem diesjährigen Motto ,,Weihnachten rund um die Welt“ anpasste.

Neben selbst gemachtem Weihnachtsschmuck, Plätzchen und anderen Leckereien gab es wie immer auch unsere große Tombola, unseren traditionellen Lehrer-Flohmarkt und die heiß begehrte Geisterbahn.

Der am Ende eingenommene Erlös, wird auch dieses Jahr an das Projekt Lebens(T)räume und das Ronald McDonald Haus des UKSH gespendet.

Wieder einmal war unser Adventsbasar ein großer Erfolg, der uns allen eine wunderschöne, vorweihnachtliche Stimmung bescherte.

Vielen Dank an alle.

Eure SV

Tag des offenen Klassenzimmers

Dieses Jahr durften wir viele neue Viertklässler und Viertklässlerinnen am Tag des offenen Klassenzimmers begrüßen.

Am Samstag, den 26.11. haben uns viele Interessenten am Leibniz-Gymnasium besucht, um sich unsere Schule anzuschauen, und obwohl es ausnahmsweise am Samstag in die Schule ging, waren alle Schüler und Schülerinnen sehr motiviert und bereit für eine schöne Atmosphäre an unserer Schule zu sorgen.

Mitglieder der SV und die Lerncoaches des Leibniz' haben es sich zur Aufgabe gemacht, die Viertklässler und Viertklässlerinnen in verschiedene Unterrichtsräume zu führen, um die Lehrer und Lehrerinnen und den Unterricht an unserer Schule kennenzulernen!

Während die Eltern sich im Bistro einen Kaffee oder ein Stück Kuchen kaufen konnten und ebenfalls die Möglichkeit hatten, sich verschiedene Informationsstände anzuschauen, bei denen viele AGs oder andere Organisationen (wie die SV, SEB …) unserer Schule vorgestellt wurden.

In Interviews konnten auch ein paar Ersteindrücke der Grundschüler und Grundschülerinnen festgehalten werden.

 

Interview mit Max:

Interviewer: Hey, willkommen am Leibniz-Gymnasium

Max: Hallo.

Interviewer: Welchen Unterricht hast du denn heute schon besucht?

Max: Ich habe schon Informatik und Biologie besuchen dürfen.

Interviewer: Was habt ihr dort so gemacht?

Max: In Informatik durften wir einen Steckbrief schreiben und in Biologie haben wir uns ein Referat zum Karpfen angehört.

Interviewer: Was hast du denn über die Karpfen gelernt?

Max: Z.B. dass es so viele verschiedene Karpfen-Arten gibt, nämlich 2730.

Interviewer: Ah das ist ja cool, das wusste ich selber noch gar nicht. Wie gefällt es dir hier?

Max: Mir gefällt es hier gut, besonders das Essen im Bistro.

 

Interview mit Mira:

Interviewer: Hey, willkommen am Leibniz.

Mira: Hallo.

Interviewer: Welchen Unterricht hast du heute schon besucht?

Mira: Den Deutsch- und Sportunterricht.

Interviewer: Was habt ihr dort so gemacht?

Mira: In Deutsch haben wir etwas über Geschichten gelernt.

Interviewer: Cool, und was habt ihr in Sport gemacht?

Mira: Dort wurde ein seltsames Spiel gespielt, welches aber spaßig aussah.

Interviewer: Haha, das ist ja witzig!

 

Interview mit Jakob:

Interviewer: Hallo, wie ist denn dein erster Eindruck von der Schule?

Jakob: Ich find sie sehr gut, es ist sehr groß hier und sehr schick!

Interviewer: Das freut uns sehr zu hören. Welchen Unterricht hast du schon besucht?

Jakob: Sport und Bio habe ich schon besucht, es war sehr interessant und man konnte viel lernen.

Interviewer: Das ist gut zu hören, danke schön!

 

Vielen der Viertklässler und Viertklässlerinnen hat der Tag des offenen Klassenzimmers sehr viel Spaß gemacht. Wir alle haben uns sehr gefreut, so viele neue Menschen kennenzulernen und freuen uns schon darauf, viele der jungen Gäste nächstes Jahr bei der Einschulung zu begrüßen.

Ahmad El-Haj Moussa und Jakob Kalläne (Oberstufenschüler)

 

Musikabend am Leibniz - 09.12.2022

Am Freitag, den 09.12.2022, findet ab 18:00 Uhr am Leibniz wieder ein großartiger Musikabend statt.

Es musizieren:

- das Salonorchester

- der Unterstufenchor

- die neue Schulband

- diverse Solisten und Solistinnen

... und vielleicht wird uns Labinot berichten, warum er am 01. September zu spät zur Schule kam.

Eintritt frei!

Herr O. Koep

Leibniz-Preis 2022 – wir brauchen eure Vorschläge

Dieses Jahr war wirklich ereignisreich – und viele von euch Schülerinnen und Schülern haben dazu beigetragen, das Schulleben „nach Corona“ wieder zum Laufen zu bringen.

Events, AGs, Fahrten, Wettbewerbe und Aktionen – ihr habt ordentlich angepackt, um das Leibniz aus dem Lockdown zu holen.

Sicherlich gibt es Mitschüler und Mitschülerinnen, die eine ganz besondere Idee umgesetzt, etwas Neues organisiert oder eine Menge ihrer Zeit investiert haben – dieses Engagement soll gewürdigt werden, und so gibt es auch in diesem Jahr wieder die Möglichkeit, Leibniz-Preisträger / Leibniz-Preisträgerin in zu werden. Der Preis ist mit 250 Euro dotiert, und die Verleihung erfolgt zum Halbjahreswechsel.

Bis zum 6. Dezember habt ihr noch die Möglichkeit, Einzelpersonen oder Gruppen vorzuschlagen, die sich ganz besonders für die Schulgemeinschaft engagiert haben. Schreibt – gern auch in euren Klassen / Kursen - einen kurzen Begründungstext und schickt diesen per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. oder lasst eure Vorschläge in das Fach von Frau Wasmuth legen.

Frau A. Brunner (für die Stiftung Kulturmark)

Runder Tisch – Konzept 2. Fremdsprache

„Kann am Leibniz zukünftig auch Spanisch als 2. Fremdsprache gewählt werden?“ – Diese Idee stand am 10. November 2022 zur Diskussion.

Das Interesse war groß: Viele Eltern haben den Weg in Raum 46 gefunden, Schüler und Schülerinnen wollten von ihren Erfahrungen berichten, und Vertreter sowie Vertreterinnen der Fachschaften Französisch, Latein und Spanisch waren vor Ort.

Es wurde hitzig diskutiert, die unterschiedlichen Meinungen wurden intensiv ausgetauscht:

Was ist wichtiger – der Erhalt der „klassischen“ Fremdsprachen Französisch und Latein, welches für viele Studiengänge noch immer die Zugangsberechtigung ist, oder das Interesse von Schülerinnen und Schülern sowie ihren Eltern an Spanisch als immer mehr an Gewicht gewinnender Handelssprache? Wie „funktioniert“ Spanisch an anderen Schulen? Ist Spanisch ab Klasse 7 ein Magnet für neue Leibnizianer?

Reicht nicht auch das Angebot, Spanisch ab Klasse 9 erlernen zu können? Sterben Französisch und Latein dann aus? Gehören diese Sprachen aber nicht unbedingt zu einem Bildungsangebot dazu? Haben wir genügend Lehrkräfte mit den entsprechenden Qualifikationen? Was passiert mit den Lehrkräften, die ihr Fach nicht mehr unterrichten können?

Auf viele dieser wichtigen Fragen konnte keine gemeinsame Antwort gefunden werden, zu unterschiedlich waren die Positionen. Dennoch ist es für die langfristige Schulentwicklung wichtig, dass sich Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräfte immer wieder treffen, um kontroverse Themen am runden Tisch gemeinsam zu diskutieren.

Nächster Termin für den Runden Tisch ist Donnerstag, 9. Februar 2023 um 18.30 Uhr, dann auch u.a. mit den Themen MINT und Digitales …

Frau C. Lindow (Vorsitz Fachschaft Französisch)

 

Erfolg bei der Mathe-Olympiade

Nach zweijähriger Corona-Abstinenz durften wir dieses Jahr am 23. November in Eutin wieder zur Kreisrunde der Mathe-Olympiade in Präsenz antreten.

Zusammen mit Schülerinnen und Schülern anderer Gymnasien des Kreises Ostholstein wurden am Vormittag in der Aula der Voss-Schule die Klausuren geschrieben.

Besonders erfolgreich haben folgende Leibnizianer abgeschnitten:

Alba Heins (2. Platz, 5. Klasse)
Antonio Kosminski (2. Platz, 7. Klasse)
Karl Engeln (2. Platz, E-Jahrgang)
Joon Altmann (2. Platz, Q-Jahrgang)
Oliver Zech (1. Platz, Q-Jahrgang)

Für ihre herausragenden Leistungen erhielten sie Buchgutscheine, zudem haben sich einige dieser Teilnehmer durch diesen Erfolg für die Landesrunde qualifiziert, die Ende Februar an der Universität in Flensburg durchgeführt werden wird.

Herzlichen Glückwunsch!!!

Frau B. Gudat und Herr M. Rehbein

DELF 2022

DELF ist eigentlich das Diplôme d‘études en langue française.

Am Leibniz könnte diese Abkürzung aber auch für folgende Wörter stehen: Diplom- endlich - lang erwartet- Freude.

Schließlich mussten die Schülerinnen und Schüler des Leibniz-Gymnasiums ungewöhnlich lange darauf warten, dass sie ihre wohl verdienten Diplome in den Händen halten konnten. Der Brief mit den Prüfungsunterlagen war auf dem Postweg nach Kiel zunächst verschwunden und kam dann nach circa acht Wochen glücklicherweise doch noch am Centre cuturel in Kiel an.

Un grand MERCI , ein herzliches Dankeschön, an Frau Rönnau, die Leiterin des Instituts in Kiel, dafür, dass sie sich dafür eingesetzt hat, dass unsere Kandidaten und Kandidatinnen noch ihr Diplom erhalten können, obwohl sämtliche offizielle Fristen schon abgelaufen waren.

Frau C. Lindow 

  • „Die 'Badewanne' und das Bistro sind tolle Orte, an denen ich gerne in meinen Freistunden lerne.“

    (Nil, Q2)
  • „Alle Lehrer sind sehr nett und die Schule hat einfach positive Vibes.“

    (Hedi und Maxim, 6)
  • „Das Bistro ist ein bezauberndes Plätzchen mit einer belebten und fröhlichen Stimmung.“

    (Kathleen, Q2)
  • „Es herrscht eine ruhige Stimmung, welche einen willkommen heißt.“

    (Filip, 9)
  • „Ich finde am Leibniz die große Auswahl an AGs, die Skifahrt und andere Möglichkeiten, sich zu engagieren, sehr besonders.“

    (Frederike, Q2)
  • „Ein bisschen Keks steckt in jedem von uns."

    (Joon, 9)
  • „Am Leibniz kann man gut in der Gemeinschaft arbeiten.“

    (Hannes und Mattis, 6)
  • „Wir haben eine außerordentlich starke Schulgemeinschaft.“

    (Catalin, Q2)
  • "Das Leibniz ist der perfekte Ort zum gemeinsamen Lernen, weil die Jahrgänge nicht abgetrennt voneinander, sondern untereinander agieren."

    (Henriette, 9)
  • „Die Auswahl an AGs und außerschulischen Aktivitäten ist einzigartig.“

    (Agnè, Q2)
  • „Ich würde es anderen Schülern und Schülerinnen empfehlen, da das Leibniz der perfekte Ort ist, um gemeinsam viele schöne Augenblicke zu erleben."

    (Ole, Q1)
  • „Ich finde die Verbindung zwischen den älteren und den jüngeren Schülern sehr bemerkenswert.“

    (Dorothee, 6)
  • „Die Schule bietet ein angenehmes Umfeld zur Selbstentwicklung.“

    (Lara, Q2)
  • „Ich fühle mich am Leibniz so wohl, weil alle Lehrer versuchen, einen so gut wie möglich zu unterstützen und zu fördern.“

    (Leona, 9)
  • „Mir gefällt am Leibniz, dass die Schüler viele Möglichkeiten bekommen, den Schulalltag mitzubestimmen.“

    (Stefan, Q2)