Juniorwahl zur Landtagswahl in Schleswig-Holstein 2022

Auch bei der aktuellen Landtagswahl hat das Leibniz-Gymnasium mit seinem neunten, E- und Q1-Jahrgang an der Juniorwahl teilgenommen. Die Juniorwahl ist eine simulierte Wahl, die sich immer an einer bevorstehenden Wahl orientiert, d.h. die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bekamen Wahlzettel, die so wie die der tatsächlichen Landtagswahl (Wahlkreis "Ostholstein Süd") aussahen. 

Die Wahlbeteiligung lag bei 100% unter den in den Klassen und Kursen anwesenden Schülerinnen und Schülern. Die WiPo-Fachschaft bedankt sich für die rege Teilnahme und wünscht sich, dass die Schülerinnen und Schüler auch an "echten" Wahlen im Sinne der politischen Teilhabe aktiv werden mögen. 

Die Ergebnisse für die Erststimmen = Direktmandat des Wahlkreises "Ostholstein Süd":

  • Sandra Redmann (SPD) 32,8%
  • Catharina Nies (GRÜNE) 28,4%
  • Wiebke Zweig (CDU) 19,7%
  • Jörg Hansen (FDP) 14,8%
  • Sonstige Erstimmen 4,3%

Die Ergebisse der Zweitstimmen = Wahl einer Partei:

  • FDP 22,7%
  • Grüne 21,5%
  • SPD 20,4%
  • SSW 13,3%
  • CDU 7,2%
  • Sonstige Zweitstimmen 14,9%

 Herr K. Bienengräber (Leiter der WiPo-Fachschaft)

  • „Ich würde es anderen Schülern und Schülerinnen empfehlen, da das Leibniz der perfekte Ort ist, um gemeinsam viele schöne Augenblicke zu erleben."

    (Ole, Q1)
  • „Die kurzen Tage ohne Nachmittagsunterricht finde ich super."

    (Stefan, Kl. 9)
  • „Das Leibniz ist sehr hilfreich und auch die beste Schule der Welt."

    (Peer, Kl. 6)
  • „Ein bisschen Keks steckt in jedem von uns."

    (Joon, Kl. 9)
  • „Ich finde besonders schön, dass die Pausenhalle so gemütlich ist."

    (Ida, Kl.6)
  • „Für mich bedeutet ‚Wir sind Leibniz‘, dass niemand ausgeschlossen wird."

    (Pia, Q1)
  • „Unsere guten Lehrer sind immer darauf aus, aus uns selbstständige Erwachsene zu machen."

    (Svea, Q1)
  • „Ich mag besonders gerne die Fachräume."

    (Jakob, Kl.6)
  • „Das Bistro ist genial."

    (Herr M. Rehbein, Lehrer)
  • „Es ist nicht zu leicht und nicht zu schwer."

    (Filip, Kl.6)
  • „Jeder Schüler wird so gut gefördert wie möglich und wir haben viele Möglichkeiten, uns zu entfalten."

    (Linda, Kl.9)
  • „Ich schätze die gemeinschaftlichen Aktionen, die einem ans Herz gewachsen sind: Skifahrt, Adventsbasar, Sponsorenlauf."

    (Laurin, Q1)
  • „Diese Schule ist gewachsen, sie ist wie ein Dorf für mich."

    (Herr M. Kunau, Lehrer)