Creativity Beats Corona Blues

Dass Schüler*innen auch in der Zeit des Lockdowns mit viel Motivation Englisch lernen und kreativ tätig werden können, hat mir meine 6. Klasse in den letzten Monaten bewiesen.
Mit Begeisterung arbeiteten sie an Gedichten („On Dartmoor“) und Geschichten („What has the crocodile eaten?“), die sie mir über unsere Lernplattform zuschickten.

Es war mir jedes Mal eine große Freude die Dateien mit den bebilderten Texten zu öffnen und zu bewundern.


Zum krönenden Abschluss nahm die Klasse in der letzten Woche, bevor der Präsenzunterricht wieder starten konnte, per Videokonferenz an einem Workshop mit der Lübecker Wortwerkerin HannaH Rau teil und textete einen Klassen-Rap. Besonders gefiel mir als Englischlehrerin natürlich die Zeile:

English lessons are fun,
It's like in the summer sun!

Vielen Dank für euer Engagement, mit dem ihr diese düstere Zeit bunter gemacht habt!

Frau N. Butenhoff, Englischlehrerin der Klasse 6a

  • „Ich würde es anderen Schülern und Schülerinnen empfehlen, da das Leibniz der perfekte Ort ist, um gemeinsam viele schöne Augenblicke zu erleben."

    (Ole, Q1)
  • „Die kurzen Tage ohne Nachmittagsunterricht finde ich super."

    (Stefan, Kl. 9)
  • „Das Leibniz ist sehr hilfreich und auch die beste Schule der Welt."

    (Peer, Kl. 6)
  • „Ein bisschen Keks steckt in jedem von uns."

    (Joon, Kl. 9)
  • „Ich finde besonders schön, dass die Pausenhalle so gemütlich ist."

    (Ida, Kl.6)
  • „Für mich bedeutet ‚Wir sind Leibniz‘, dass niemand ausgeschlossen wird."

    (Pia, Q1)
  • „Unsere guten Lehrer sind immer darauf aus, aus uns selbstständige Erwachsene zu machen."

    (Svea, Q1)
  • „Ich mag besonders gerne die Fachräume."

    (Jakob, Kl.6)
  • „Das Bistro ist genial."

    (Herr M. Rehbein, Lehrer)
  • „Es ist nicht zu leicht und nicht zu schwer."

    (Filip, Kl.6)
  • „Jeder Schüler wird so gut gefördert wie möglich und wir haben viele Möglichkeiten, uns zu entfalten."

    (Linda, Kl.9)
  • „Ich schätze die gemeinschaftlichen Aktionen, die einem ans Herz gewachsen sind: Skifahrt, Adventsbasar, Sponsorenlauf."

    (Laurin, Q1)
  • „Diese Schule ist gewachsen, sie ist wie ein Dorf für mich."

    (Herr M. Kunau, Lehrer)