Bundesjugendspiele Leichtathletik 2022

Liebe Schülerinnen und Schüler und liebe Kolleginnen und Kollegen,

die diesjährigen Bundesjugendspiele stehen wieder an! Am kommenden Dienstag (20.09.2022) ist es so weit.

Der Wettkampf findet wie folgt statt:

1./2. Std. - 7:45 bis 9:20 Uhr: Klassenstufen 9 und E-Jahrgang

3./4. Std. - 9:35 bis 11:10 Uhr: Klassenstufen 7 und 8

5./6. Std. - 11:25 bis 13:00 Uhr: Klassenstufen 5 und 6

Der Wettkampf verläuft also jeweils in einer Doppelstunde, eine Erwärmung soll selbstständig erfolgen. Die Schüler und Schülerinnen sind für diese Zeit vom Unterricht befreit, um den Wettkampf zu absolvieren. Danach bzw. davor findet der Unterricht nach Plan statt.

Die Sportfachschaft übernimmt zusammen mit dem Q1-Jahrgang die Durchführung.

Vielen Dank für Ihre und eure Unterstützung!

Frau V. Staacke und Herr S. Horstmann für die Fachschaft Sport

  • „Ich würde es anderen Schülern und Schülerinnen empfehlen, da das Leibniz der perfekte Ort ist, um gemeinsam viele schöne Augenblicke zu erleben."

    (Ole, Q1)
  • „Die kurzen Tage ohne Nachmittagsunterricht finde ich super."

    (Stefan, Kl. 9)
  • „Das Leibniz ist sehr hilfreich und auch die beste Schule der Welt."

    (Peer, Kl. 6)
  • „Ein bisschen Keks steckt in jedem von uns."

    (Joon, Kl. 9)
  • „Ich finde besonders schön, dass die Pausenhalle so gemütlich ist."

    (Ida, Kl.6)
  • „Für mich bedeutet ‚Wir sind Leibniz‘, dass niemand ausgeschlossen wird."

    (Pia, Q1)
  • „Unsere guten Lehrer sind immer darauf aus, aus uns selbstständige Erwachsene zu machen."

    (Svea, Q1)
  • „Ich mag besonders gerne die Fachräume."

    (Jakob, Kl.6)
  • „Das Bistro ist genial."

    (Herr M. Rehbein, Lehrer)
  • „Es ist nicht zu leicht und nicht zu schwer."

    (Filip, Kl.6)
  • „Jeder Schüler wird so gut gefördert wie möglich und wir haben viele Möglichkeiten, uns zu entfalten."

    (Linda, Kl.9)
  • „Ich schätze die gemeinschaftlichen Aktionen, die einem ans Herz gewachsen sind: Skifahrt, Adventsbasar, Sponsorenlauf."

    (Laurin, Q1)
  • „Diese Schule ist gewachsen, sie ist wie ein Dorf für mich."

    (Herr M. Kunau, Lehrer)