Das Klassenfest der 6d am 21.12.2021

Wir haben am Dienstag vor den Weihnachtsferien ein Klassenfest in der Aula gemeinsam mit Frau Wagner, Frau Stenman und Herrn Rehbein gefeiert.

Ein paar Kinder haben Getränke, Naschies, Muffins und andere Leckereien mitgebracht.

Eine Discokugel hat die Aula in farbiges Licht getaucht. Musik gab es natürlich auch! Eine Playlist mit allen Lieblingsliedern der Klasse wurde vor der Feier vorbereitet und dann abgespielt.

Am Anfang haben wir ein paar Spiele zur Musik, zum Beispiel ein Dance-Battle, gespielt. Aber das Beste kam noch: Wir durften im gesamten Schulgebäude Verstecken spielen. So kamen wir in Bereiche, in denen wir noch nie zuvor gewesen sind.

Das war sehr spannend und aufregend und hat allen sehr viel Spaß gemacht. Leider verging die Zeit viel zu schnell. Zwei Stunden waren definitiv nicht genug.

Allen hat es sehr gut gefallen und die Klasse hat sich gewünscht, einen so tollen Nachmittag noch einmal zu wiederholen.

Mathis Geisler und Mathis Kraneis (6d)

  • „Ich würde es anderen Schülern und Schülerinnen empfehlen, da das Leibniz der perfekte Ort ist, um gemeinsam viele schöne Augenblicke zu erleben."

    (Ole, Q1)
  • „Die kurzen Tage ohne Nachmittagsunterricht finde ich super."

    (Stefan, Kl. 9)
  • „Das Leibniz ist sehr hilfreich und auch die beste Schule der Welt."

    (Peer, Kl. 6)
  • „Ein bisschen Keks steckt in jedem von uns."

    (Joon, Kl. 9)
  • „Ich finde besonders schön, dass die Pausenhalle so gemütlich ist."

    (Ida, Kl.6)
  • „Für mich bedeutet ‚Wir sind Leibniz‘, dass niemand ausgeschlossen wird."

    (Pia, Q1)
  • „Unsere guten Lehrer sind immer darauf aus, aus uns selbstständige Erwachsene zu machen."

    (Svea, Q1)
  • „Ich mag besonders gerne die Fachräume."

    (Jakob, Kl.6)
  • „Das Bistro ist genial."

    (Herr M. Rehbein, Lehrer)
  • „Es ist nicht zu leicht und nicht zu schwer."

    (Filip, Kl.6)
  • „Jeder Schüler wird so gut gefördert wie möglich und wir haben viele Möglichkeiten, uns zu entfalten."

    (Linda, Kl.9)
  • „Ich schätze die gemeinschaftlichen Aktionen, die einem ans Herz gewachsen sind: Skifahrt, Adventsbasar, Sponsorenlauf."

    (Laurin, Q1)
  • „Diese Schule ist gewachsen, sie ist wie ein Dorf für mich."

    (Herr M. Kunau, Lehrer)