Es ist wieder so weit: Jugend debattiert 2021/22

Auch in diesem Jahr haben unsere Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen seit den Herbstferien das besondere Debattenformat von Jugend debattiert kennengelernt und sich in Gesprächsfähigkeit, Ausdrucksvermögen, Sachkenntnis und Überzeugungskraft sowohl beim Debattieren als auch beim Jurieren geübt.

Nach den Klassenwettbewerben haben wir nun in einem gelungenen Schulwettbewerb für unsere 8. und 9. Klässler (deren Wettbewerb letztes Jahr coronabedingt ausfiel) unsere Teilnehmerinnen für die nächste Wettbewerbsebene gefunden: Herzlichen Glückwunsch an Marieke (9c) und Rayan (9c)! Sie werden uns am 11.02.22 beim Regionalwettbewerb am Katharineum in Lübeck in der Altersgruppe 1 vertreten. Begleitet werden sie von unseren anderen beiden engagierten Finalistinnen, Leonore (8c) und Mia (8a), sowie einem großen aktiven Jurorenteam. Für die Juroren steht im Januar zuvor noch eine weitere ausgiebige Jurorenschulung an. Ein ganz herzlicher Dank geht insgesamt an alle unsere Teilnehmer, auf Debattanten- und Jurorenseite. Ihr habt tolle Leistungen gezeigt!

Frau D. Borchardt, Koordinatorin Jugend debattiert

  • „Ich würde es anderen Schülern und Schülerinnen empfehlen, da das Leibniz der perfekte Ort ist, um gemeinsam viele schöne Augenblicke zu erleben."

    (Ole, Q1)
  • „Die kurzen Tage ohne Nachmittagsunterricht finde ich super."

    (Stefan, Kl. 9)
  • „Das Leibniz ist sehr hilfreich und auch die beste Schule der Welt."

    (Peer, Kl. 6)
  • „Ein bisschen Keks steckt in jedem von uns."

    (Joon, Kl. 9)
  • „Ich finde besonders schön, dass die Pausenhalle so gemütlich ist."

    (Ida, Kl.6)
  • „Für mich bedeutet ‚Wir sind Leibniz‘, dass niemand ausgeschlossen wird."

    (Pia, Q1)
  • „Unsere guten Lehrer sind immer darauf aus, aus uns selbstständige Erwachsene zu machen."

    (Svea, Q1)
  • „Ich mag besonders gerne die Fachräume."

    (Jakob, Kl.6)
  • „Das Bistro ist genial."

    (Herr M. Rehbein, Lehrer)
  • „Es ist nicht zu leicht und nicht zu schwer."

    (Filip, Kl.6)
  • „Jeder Schüler wird so gut gefördert wie möglich und wir haben viele Möglichkeiten, uns zu entfalten."

    (Linda, Kl.9)
  • „Ich schätze die gemeinschaftlichen Aktionen, die einem ans Herz gewachsen sind: Skifahrt, Adventsbasar, Sponsorenlauf."

    (Laurin, Q1)
  • „Diese Schule ist gewachsen, sie ist wie ein Dorf für mich."

    (Herr M. Kunau, Lehrer)