Wi sünd dorbi! - Schölers leest Platt

Das Leibniz nimmt teil am Vorlesewettbewerb „Schölers leest Platt“ – zum ersten Mal!

Unsere 7. und 9. Klassen nehmen in ihrer jeweiligen Altersgruppe an dem landesweiten Wettbewerb teil, welcher alle zwei Jahre stattfindet.

Hierfür bestreiten unsere Jugendlichen zunächst in ihren Klassen einen Vorlesewettbewerb. Sämtliche Klassensieger und Klassensiegerinnen treten schließlich bei unserem Schulentscheid innerhalb ihres Jahrgangs gegeneinander an, sodass wir bereits im Dezember 2021 zwei Schulsieger bzw. Schulsiegerinnen an den Schleswig-Holsteinischen Heimatbund melden können.

Unser Leibniz-Gymnasium kommt somit der Forderung nach dem Schutz, dem Erhalt und der Pflege des Niederdeutschen nach, wie es unter anderem in der Europäischen Charta der Regional- und Minderheitensprache sowie der Landesverfassung Schleswig-Holsteins als auch in den Fachanforderungen Deutsch gefordert wird.

Für weiterführende Informationen schauen Sie sich / schaut euch bitte gerne auf der Homepage des Schleswig-Holsteinischen Heimatbundes um: www.heimatbund.de

Wir sind sehr gespannt, wie unsere Schule ihre allererste Wettbewerbsteilnahme meistern wird.
Die Namen der Schulsieger werden wir schon sehr bald hier präsentieren können.

Antje Hesse und Ulrike Wasmuth („Schölers leest Platt“-Koordinatorinnen am LG) 

Platt Plakat

  • „Ich würde es anderen Schülern und Schülerinnen empfehlen, da das Leibniz der perfekte Ort ist, um gemeinsam viele schöne Augenblicke zu erleben."

    (Ole, Q1)
  • „Die kurzen Tage ohne Nachmittagsunterricht finde ich super."

    (Stefan, Kl. 9)
  • „Das Leibniz ist sehr hilfreich und auch die beste Schule der Welt."

    (Peer, Kl. 6)
  • „Ein bisschen Keks steckt in jedem von uns."

    (Joon, Kl. 9)
  • „Ich finde besonders schön, dass die Pausenhalle so gemütlich ist."

    (Ida, Kl.6)
  • „Für mich bedeutet ‚Wir sind Leibniz‘, dass niemand ausgeschlossen wird."

    (Pia, Q1)
  • „Unsere guten Lehrer sind immer darauf aus, aus uns selbstständige Erwachsene zu machen."

    (Svea, Q1)
  • „Ich mag besonders gerne die Fachräume."

    (Jakob, Kl.6)
  • „Das Bistro ist genial."

    (Herr M. Rehbein, Lehrer)
  • „Es ist nicht zu leicht und nicht zu schwer."

    (Filip, Kl.6)
  • „Jeder Schüler wird so gut gefördert wie möglich und wir haben viele Möglichkeiten, uns zu entfalten."

    (Linda, Kl.9)
  • „Ich schätze die gemeinschaftlichen Aktionen, die einem ans Herz gewachsen sind: Skifahrt, Adventsbasar, Sponsorenlauf."

    (Laurin, Q1)
  • „Diese Schule ist gewachsen, sie ist wie ein Dorf für mich."

    (Herr M. Kunau, Lehrer)