Danke!

Am 22. Januar 2021 ging unsere neue Homepage online. Seitdem gab es viel positive Resonanz vor allem für die übersichtlichere Menüstruktur und das moderne Layout. Auch dadurch gab es einen großen Motivationsschub, sodass wir regelmäßig neue Artikel erhalten, die einen Einblick in unser vielfältiges Schulleben geben und zeigen, was am Leibniz alles passiert.

Was nun noch fehlt ist ein riesiges Dankeschön an alle, die daran mitgewirkt haben:

- an den Verein der Freunde (VdF, Frau Gutezeit), der großzügige Finanzspritzen gegeben hat.
- an Holger Dürkop (artwork), der Layout und Grafik in ein neues Gewand gesteckt hat.
- an Florian Merdingen (Merdingen Schulfotografie), der unbürokratisch die Fotos zur Verfügung gestellt hat.
- an Felix Zeep, Gregor Tippl, Ole Marks (Schüler aus Q1), die den Leibniz-Film konzipiert, gedreht und professionell bearbeitet haben.
- an das Homepageteam aus Lehrkräften und Eltern, das (auch in den Ferien) die Fäden gezogen hat und natürlich
- an alle, die am Jahresende kurzfristig Artikel geschrieben, überarbeitet und zur Verfügung gestellt haben.

Fast zeitgleich sind die Bildschirme für den Vertretungsplan im Eingangsbereich und im Lehrerzimmer online gegangen. So können auch tagesaktuelle Informationen für alle schnell sichtbar gemacht werden. Die Vertretungsplan-App unter webuntis steht ebenfalls zum Download bereit.

Dr. Johannes Matlok, Schulleiter

  • „Ich würde es anderen Schülern und Schülerinnen empfehlen, da das Leibniz der perfekte Ort ist, um gemeinsam viele schöne Augenblicke zu erleben."

    (Ole, Q1)
  • „Die kurzen Tage ohne Nachmittagsunterricht finde ich super."

    (Stefan, Kl. 9)
  • „Das Leibniz ist sehr hilfreich und auch die beste Schule der Welt."

    (Peer, Kl. 6)
  • „Ein bisschen Keks steckt in jedem von uns."

    (Joon, Kl. 9)
  • „Ich finde besonders schön, dass die Pausenhalle so gemütlich ist."

    (Ida, Kl.6)
  • „Für mich bedeutet ‚Wir sind Leibniz‘, dass niemand ausgeschlossen wird."

    (Pia, Q1)
  • „Unsere guten Lehrer sind immer darauf aus, aus uns selbstständige Erwachsene zu machen."

    (Svea, Q1)
  • „Ich mag besonders gerne die Fachräume."

    (Jakob, Kl.6)
  • „Das Bistro ist genial."

    (Herr M. Rehbein, Lehrer)
  • „Es ist nicht zu leicht und nicht zu schwer."

    (Filip, Kl.6)
  • „Jeder Schüler wird so gut gefördert wie möglich und wir haben viele Möglichkeiten, uns zu entfalten."

    (Linda, Kl.9)
  • „Ich schätze die gemeinschaftlichen Aktionen, die einem ans Herz gewachsen sind: Skifahrt, Adventsbasar, Sponsorenlauf."

    (Laurin, Q1)
  • „Diese Schule ist gewachsen, sie ist wie ein Dorf für mich."

    (Herr M. Kunau, Lehrer)