Skip to main content

Skifahrt im Doppelpack

Uns Schülerinnen und Schülern des Leibniz-Gymnasiums wurde in diesem Jahr eine ganz besondere Osterferienzeit ermöglicht, denn aufgrund hoher Anmeldezahlen wurde erstmals eine dritte Skifahrt organisiert. Statt der üblichen 36 Teilnehmenden packten nun 72 Schülerinnen und Schüler ihre Koffer.

Trotz einer anstrengenden Busanreise wurde unsere erste Gruppe mit strahlendem Sonnenschein am Mölltaler Gletscher begrüßt. Die Bedingungen zum Skifahren waren optimal, und sogar 30 cm Neuschnee sorgten für zusätzliche Begeisterung. Bis zur letzten Minute wurden auch am Nachmittag beim freien Fahren diese super Pistenbedingungen genutzt.

Nach einer Woche Sonnenschein hieß es dann auch schon wieder Abschied nehmen für die erste Gruppe. Die zweite Gruppe von uns reiste an. Erst gab es noch ein gemeinsames Foto mit allen über 80 Teilnehmenden und dann ging es auch für die Restlichen von uns mit auf die Piste.

Auch wenn sich über die Woche das Wetter änderte und wir mehr Wind, Schnee und Minusgrade hatten, änderte sich an der Stimmung nichts. Nach dem Skifahren am Tag wurde abends fleißig Werwolf, Stirnraten und Wizard gespielt. Natürlich kam auch der Sport im Fernsehen nicht zu kurz und es wurde abends gemeinsam Champions League oder Handball geschaut.

Gerne wären wir noch länger auf dem Gletscher geblieben, aber auch für uns ging es am Samstag wieder nach Hause. Im Gesamten waren es zwei sehr gelungene Skifahrten. Wir bedanken uns noch einmal
bei allen helfenden Händen und Betreuern, die diese möglich gemacht haben und freuen uns auf weitere tolle Skifahrten.

Enya Falk (Q2b) und Kaya Strüben (Q1b)

  • „Die 'Badewanne' und das Bistro sind tolle Orte, an denen ich gerne in meinen Freistunden lerne.“

    (Nil, Q2)
  • „Alle Lehrer sind sehr nett und die Schule hat einfach positive Vibes.“

    (Hedi und Maxim, 6)
  • „Das Bistro ist ein bezauberndes Plätzchen mit einer belebten und fröhlichen Stimmung.“

    (Kathleen, Q2)
  • „Es herrscht eine ruhige Stimmung, welche einen willkommen heißt.“

    (Filip, 9)
  • „Ich finde am Leibniz die große Auswahl an AGs, die Skifahrt und andere Möglichkeiten, sich zu engagieren, sehr besonders.“

    (Frederike, Q2)
  • „Ein bisschen Keks steckt in jedem von uns."

    (Joon, 9)
  • „Am Leibniz kann man gut in der Gemeinschaft arbeiten.“

    (Hannes und Mattis, 6)
  • „Wir haben eine außerordentlich starke Schulgemeinschaft.“

    (Catalin, Q2)
  • "Das Leibniz ist der perfekte Ort zum gemeinsamen Lernen, weil die Jahrgänge nicht abgetrennt voneinander, sondern untereinander agieren."

    (Henriette, 9)
  • „Die Auswahl an AGs und außerschulischen Aktivitäten ist einzigartig.“

    (Agnè, Q2)
  • „Ich würde es anderen Schülern und Schülerinnen empfehlen, da das Leibniz der perfekte Ort ist, um gemeinsam viele schöne Augenblicke zu erleben."

    (Ole, Q1)
  • „Ich finde die Verbindung zwischen den älteren und den jüngeren Schülern sehr bemerkenswert.“

    (Dorothee, 6)
  • „Die Schule bietet ein angenehmes Umfeld zur Selbstentwicklung.“

    (Lara, Q2)
  • „Ich fühle mich am Leibniz so wohl, weil alle Lehrer versuchen, einen so gut wie möglich zu unterstützen und zu fördern.“

    (Leona, 9)
  • „Mir gefällt am Leibniz, dass die Schüler viele Möglichkeiten bekommen, den Schulalltag mitzubestimmen.“

    (Stefan, Q2)