Bienengräber

Bundestags-Juniorwahl 2017

An der aktuellen Bundestags-Juniorwahl nahmen viele Klassen der Oberstufe im Rahmen des WiPo-Unterrichts teil. Das Direktmandat hätte, wie auch in der Realität mit 41,5% im Wahlkreis Ostholstein, mit 35,5% der Schülerstimmen Ingo Gädechens von der CDU erhalten. Auf Bettina Hagedorn entfielen 30,8% der Juniorwahlstimmen.

Unter den Zweitstimmen konnten Bündnis 90/Die Grünen die meisten Stimmen für sich verbuchen. Sie standen mit 29,6% in der Gunst der Schüler/-innen, gefolgt von der CDU mit 28,9%, der SPD mit 15,1%, der FDP mit 13,2%, den Linken mit 5,3% und der AfD mit 2,6%.

Alle beteiligten Schüler/-innen gilt ein Dank für die Teilnahme ander Juniorwahl.

Bundestagsfahrt 2018

Am Mittwoch, dem 17. Januar, fuhr der E-Jahrgang zum Bundestag. Als fester Bestandteil des WiPo-Curriculums nahm die Gruppe an einem Plenarsaalvortrag und einem Gespräch mit einem Bundestagsabgeordneten aus unserem Wahlkreis teil. Wir danken Herrn Ingo Gädechens (CDU), dass er sich für uns Zeit genommen hat. 

2018 01 17 Besuchergruppe L

Das Leibniz-Gymnasium braucht Sie für die 2019'er Schüler-Eltern-Messe

Liebe Eltern, liebe ehemalige Leibniz-Schüler/-innen,

250 s e messemit Ihrer Hilfe möchten wir eine gute Idee erneut Wirklichkeit werden lassen. Viele von Ihnen haben wertvolle Erfahrungen in Ausbildung, Studium und Beruf gesammelt, die Sie auch an unsere Schüler/-innen weitergeben könnten. Diese Erfahrungen möchten wir nutzen, um am 27.05.2019 eine Schüler-Eltern-Messe zur Berufsorientierung zu veranstalten. Die Messe soll keine neue Berufsmesse mit Hochglanzbroschüren und Werbeabsichten werden, sondern eine interne, intensive und informative Möglichkeit, die Erfahrungen der Eltern und ehemalige Schüler/-innen unserer Schule für unsere Schüler/-innen zu nutzen. Jedes Elternteil oder Ehemaliger spricht ca. 20 Minuten mit einer kleinen Schülergruppe über sein Berufsbild, z. B. Medizin, Jura, Finanzwirtschaft, Handwerk, Gastronomie, Medien & Gestaltung, Wissenschaft oder Maschinenbau.

Die Rückmeldungen von Schüler- und Elternseite der letzten Schüler-Eltern-Messe sind überwiegend positiv. Allen damalig teilnehmenden Eltern gilt ein herzlicher Dank.

Wenn Sie bereit sind, sich mit Ihrem Wissen und Ihren Erfahrungen am 27.05.2019 zwischen 18:00 Uhr und 19:30 Uhr zu Ihrem Berufsfeld einzubringen, melden Sie sich bitte im Sekretariat unter 0451/20 00 72 0 oder schreiben eine E-Mail an Herrn Bienengräber (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Dr. J. Matlok, K. Bienengräber

Fahrradfahren in der Projektwoche

Das Projekt Fahrradfahren sollte ausloten, inwieweit dieses Verkehrsmittel das Auto ersetzen kann. Dazu wurden Strecken von 30 - 50km in verschiedenen Verkehrszonen bewältigt. Schon früh zeigte sich, dass die meisten Verkehrsteilnehmer die sog. "Kolonnenregel" nicht kennen, derzufolge Fahrradgruppen ab 15 Fahrzeugen bei der Einfahrt in Kreuzungen und Ampelanlagen als 1 Fahrzeug gelten, d.h. das letzte Fahrzeug darf noch in die Kreuzung einfahren, obwohl die Ampel bereits Rot anzeigt. 28 Schülerinnen und Schüler konnten am eigenen Leib erfahren, dass man CO2 und NOX leicht vermeiden und dazu etwas für seine Gesundheit tun kann, wenn man auf das Fahrrad zurückgreift. Höchste Zeit für Fahrrad-Schnellwege!