2018

Leibniz-Jungen-Auswahl gewinnt Bezirksfinale

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung hat unsere Handball-Jungen-Auswahl (Altersstufe 2001-2004) am Mittwoch, dem 14.02, die weiteren Kreismeister aus dem Schleswig-Holstein-Bezirk Mitte-Ost in der heimischen Jahn-Halle auf die Plätze 2 bis 4 verwiesen.

Nachdem unsere Jungs im ersten Spiel gegen das Max-Planck-Gymnasium aus Kiel schwer ins Spiel fanden und mit einem Rückstand in die Halbzeitpause gingen, konnten sie das Spiel nach einer deutlichen Leistungssteigerung mit 13:12 genauso wie die Partie gegen das Heinrich-Heine-Gymnasium aus Mönckeberg (12:11) für sich entscheiden. So kam es gegen die punktgleiche Herder-Schule aus Rendsburg zu einem echten Endspiel. Dank einer großartigen Abwehrleistung verbunden mit einem ausgeprägten Siegeswillen gewann unser Team die spannungsreiche Partie schließlich verdient mit 14:12.

Handball Bezirksfinale

Mit dem Sieg der Bezirksmeisterschaft ist das Team für das Landesfinale qualifiziert! Dieses wird am 28.02. ebenfalls in Bad Schwartau stattfinden. Wir freuen uns über viel Unterstützung in den Rängen der Jahn-Halle!

J. Klinke

Musikabend im Leibniz-Gymnasium Bad Schwartau am 22.2.18, 19 Uhr

Nach einem ganzen Semester Vorbereitung und unzähligen Musikstunden, gefüllt mit Ideen und deren Umsetzung, ist es endlich soweit - am 22. Februar veranstaltet der Musikkurs des Abitur-Jahrgangs des Leibniz-Gymnasiums Bad Schwartau um 19:00 Uhr sein lang ersehntes Konzert!

Im Programm ist für jeden etwas dabei – vom Alpenrock eines Hubert von Goisern bis hin zu ungewöhnlichen Klangabenteuern mit elektronischen Zahnbürsten und Schlagzeugbecken, die von der Hamburger Künstlerin Katrin Bethge mit ihren phantasievollen Overhead-Projektionen visuell in Szene gesetzt werden. Diese Gelegenheit sollte man sich nicht entgehen lassen!

Des Weiteren erklingen Stücke von Phil Collins, Rammstein, Trio, Arvo Pärt, J.S. Bach und Edvard Grieg.

Abend der Musik

Für die großzügige finanzielle Unterstützung bedanken wir uns herzlich bei der Ulbrich Stiftung, dem Verein der Freunde des Leibniz-Gymnasiums und dem Rotary Club Timmendorfer Strand.

 

Der Eintritt ist wie immer frei!

Neues vom Bistro

bistroLiebe Bistro-Kunden,

wir möchten uns bei Euch allen für ein erfolgreiches Jahr 2018 bedanken.

Um auch weiterhin für Euch da sein zu können, bleibt es leider nicht aus, dass wir die Preise im Bistro ab Januar 2019, auf Grund gestiegener Einkaufspreise, erhöhen müssen. Die neue Preisliste findet Ihr hier.

Wir wünschen allen schöne Ferien, besinnliche Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Der erste Bistro-Tag im neuen Jahr ist der 08.01.2019.

Euer Bistro-Team

Protokoll der Klassensprecher-Konferenz vom 25. Oktober 2018

sv logo 200x145Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

damit alle Schülerinnen und Schüler unserer Schule über alle aktuellen Schulthemen informiert sind, tagt regelmäßig die Klassensprecher-Konferenz. Das Protokoll unserer letzten Tagung vom 25.10.2018 findet Ihr bzw. finden Sie hier in der Anlage.

Bei weiteren Fragen oder Anregungen stehen wir Euch bzw. Ihnen gerne zur Verfügung.

Frederike Slaby (Ea) und Sina Jansen (Ec)

Regionalwettbewerb "Jugend debattiert" in Ahrensburg, 8. Klasse

Nach dem Schulwettbewerb ging es nun für die Debattanten und Juroren auf der nächsten Wettbewerbsebene zum Regionalwettbewerb nach Ahrensburg an die Storman-Schule. Für die Debattanten war es der erste Besuch dort, die Juroren kannten die Örtlichkeiten bereits von ihrer Jurorenschulung Anfang Februar.

Jugend debattiert

In den verschiedenen Debatten der Sekundarstufe I ging es um das Mitspracherecht von Schülervertretern bei der Neueinstellung von Lehrern, um Ladenöffnungen an Sonntagen und um automatisierte Gesichtserkennung an Bahnhöfen.  Alle Debattanten und Juroren haben sich gut präsentiert und sind für ihren vorbildlichen Beitrag für einen gelungenen Wettbewerb zu loben. Moritz Keller, der eigentlich als Juror angereist war, sprang z.B. mutig als Ersatz für erkrankte Debattanten ein. Laurin Niemann jurierte dann sogar auch im Finale der Sekundarstufe I, Frau Larink und Herr Peil im Finale der Sekundarstufe II. Zoe Neumann und Frederike Slaby aus der 9. Klasse engagierten sich auch diese Jahr wieder und verstärkten das Jurorenteam verlässlich. 

Riesige Stimmung bei Leibniz rockt No. 8

Fotos können die Stimmung beim diesjährigen "Leibniz rockt" kaum wiedergeben! Alle drei Bands waren bestens aufgelegt und feuerten ihre Songs in derart enger Folge ab, dass das Publikum kaum zu Atem kam.

Die eröffnende Band Who's Elliott begeisterte mit starken, selbstgeschriebenen Songs und toller Spielkultur. SPLONC überzeugte in ungewöhnlich großer Besetzung, abwechslungsreichen Arrangements und ausgelassener Bühnenperformance. Wie nicht anders zu erwarten, brachten die Breathing Punx mit ihrem energiegeladenen Auftritt die Pausenhalle endgültig zum Kochen und verlangten sich und dem Publikum dabei alles ab.

Erst nach über zweieinhalb Stunden hinterließ dieses ausgelassene Rockfest erschöpfte, aber zufriedene Zuschauer, Musiker und Veranstaltungstechniker. Das wird sicher nicht das letzte Konzert der Reihe "Leibniz rockt" gewesen sein!

Fotos: H. Tappe

Rückblick auf den letzten Musikabend am LG

Nach einem ganzen Semester Vorbereitung und unzähligen Musikstunden, gefüllt mit Ideen und deren Umsetzung, war es endlich soweit - am 22. Februar veranstaltete der Musikkurs des Abitur-Jahrgangs des Leibniz-Gymnasiums Bad Schwartau sein lang ersehntes Konzert!

Im Programm war für jeden etwas dabei – vom Alpenrock eines Hubert von Goisern bis hin zu ungewöhnlichen Klangabenteuern mit elektronischen Zahnbürsten und Schlagzeugbecken, die von der Hamburger Künstlerin Katrin Bethge mit ihren phantasievollen Overhead-Projektionen visuell in Szene gesetzt wurden. Aber nicht nur bei diesem eher minimalistisch gehaltenen Stück bewies die Künstlerin ihr enormes musikalisches Gespür, sondern unter anderem auch bei einer Bachbearbeitung für Klavier und Vibrafon einfühlsam gespielt von Shirin Mesgarha und Lars Schlegel.

Des Weiteren folgten weitere großartige kammermusikalische Beiträge mit Werken von Arvo Pärt und Edvard Grieg gespielt von Julia Frieburg, Shirin Mesgarha, Hannes Rautenhaus und Linus Schöler.

Alexander Levering zeigt an diesem Abend die ganze Bandbreite seiner stimmlichen Möglichkeiten und ließ es sich auch nicht nehmen eine Coverversion von „How it is“ der Youtuberin Bianca „Bibi“ Heinicke zum Besten zu geben.

Bei den in ganzer Kursstärke besetzten Musikstücken von Phil Collins, U2 und David Bowie glänzten insbesondere Alina Kriza, Valerie Boller und Lennard Klehn an Marimba- und Vibrafon, als auch Jonas Menzner und Christoph Schmüser an den Keyboards. Für das solide Fundament im Tieftonbereich sorgten Justin Steinebach und Jannes Liercke am groovigen E-Bass.

Für die großzügige finanzielle Unterstützung dieses Abends bedanken wir uns herzlich bei der Ulbrich Stiftung, dem Verein der Freunde des Leibniz-Gymnasiums und dem Rotary Club Timmendorfer Strand. 

O. Koep

Schach-AG des Leibniz-Gymnasiums wird Landesmeister bei den Landesschulschachmeisterschaften 2018

Unsere Schach-AG hat in der Altersklasse WK II (Jahrgang 2001 und jünger) am 03. März die Landesschulschachmeisterschaften 2018 in der Ernestinenschule in Lübeck gewonnen, an der insgesamt 62 Mannschaften aus Schleswig-Holstein teilnahmen. Unter der Leitung unseres Trainers Herrn Olaf Nevermann konnten wir (Lio Rittel 9a, Hans Engeln 8b, Luca Eckert 9b, Sören Schmidt 9a) uns ungeschlagen den Titel mit einer tollen Teamleistung und insgesamt 12:2 Punkten sichern. Wir setzten uns dabei unter anderem gegen Schulen aus Kiel, Lübeck, Neumünster, Itzehoe, Oldesloe und Sylt sowie das GaM erfolgreich durch.

Damit konnte die Schach-AG des Leibniz-Gymnasiums bereits zum dritten Mal nach 2015 und 2017 die Landesschulschachmeisterschaft gewinnen. Nun freuen wir uns auf die Teilnahme an den Deutschen Schulschachmeisterschaften vom 02.-06. Mai in Berlin.

Schach AG

Auch unsere jüngeren Mitspieler waren erfolgreich. So konnten unsere Teams in der Wettkampfklasse IV (Jahrgang 2005 und jünger) einen tollen 3.Platz sowie einen 11.Platz für das Leibniz-Gymnasium erringen.

Lio, Hans, Luca, Sören

Schüler-MUNOL 2018

Wie soll es mit der Welt weitergehen, wenn die internationalen Organisationen und Vereinbarungen schwächeln, Verträge einseitig gekündigt werden und Populisten an Macht gewinnen? Das war das Rahmenthema bei der Schüler-UNO Munol 2018. Sieben Delegierte des Leibniz-Gymnasiums haben dabei die Positionen Israels und Katars vertreten. Dass das eine intensive Vorbereitung benötigte und eine anspruchsvolle Aufgabe war, die alle hervorragend gemeistert haben, soll nicht unerwähnt bleiben. Iven Möller wurde gar als Outstanding Delegate ausgezeichnet.

Neben den Debatten mit SchülerInnen aus so unterschiedlichen Ländern wie Taiwan, Italien und Schweden stand natürlich auch die Begegnung und der Spaß im Vordergrund, sodass Samstagabend bei allen Beteiligten die Postmunoldepression einsetzte. Dagegen hilft nur die Vorfreude auf Munol 2019!

Munol

Spanienaustausch 2018

Ein Teil unseres Q1-Jahrgangs nahm am Austausch mit Martorell vom 29.10. bis zum 03.11.2018 teil.

Am Montag, dem 29.10. 18, ging es mit Hilfe der Eltern nach der dritten Unterrichtsstunde per Auto zum Flughafen. In Barcelona angekommen, wurden wir von einem Bus empfangen und zum Instituto Pompeu Fabra de Martorell gebracht, wo wir herzlich von unseren Gastfamilien empfangen und mit zu Ihnen nach Hause genommen wurden.

Am darauffolgenden Tag wurden uns durch Präsentationen der spanischen Austauschschüler die bevorstehenden Ausflüge und katalanischen Traditionen näher gebracht. Wir bekamen die Möglichkeit, zu dem ehemaligen Fischerdorf Sitges und nach Girona, einer Stadt mit mittelalterlicher Architektur, zu fahren. Dadurch, dass der Donnerstag ein Feiertag in Spanien war, konnten wir diesen alleine mit der Familie verbringen und so die Traditionen noch besser kennenlernen.

Für den letzten Tag war dann eine Fahrt nach Barcelona geplant, wo wir unter anderem die Sagrada Família und das gotische Viertel besucht haben. Am Samstag ging es nach einer ereignisreichen Woche schon wieder nach Hause.

Der Austausch war ein voller Erfolg und ist sehr zu empfehlen.

Jule Kocherscheidt, Louisa Gombert Q1a

Tag des offenen Klassenzimmers 2019

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen,

zusätzlich zu der am Donnerstag, dem 14. Februar 2019, stattfindenden Informationsveranstaltung für die zukünftigen fünften Klassen möchten wir den interessierten Eltern und Schülern der jetzigen vierten Klassen der Grundschulen auch einen Einblick in die lebendige Unterrichtspraxis am Leibniz-Gymnasium anbieten. Deshalb laden wir zu einem  „Tag des offenen Klassenzimmers“ ein.

Dieser findet statt am Samstag, dem 02. Februar 2019, in der Zeit von 08.30 bis 13.00 Uhr.

An diesem Tag heißen die 5. und 6. Klassen Sie in ihrem Unterricht willkommen. Dazu haben wir unsere sonst 45-minütigen Unterrichtsstunden in zwei Phasen von jeweils 20 Minuten geteilt. Eine genaue Übersicht über die Verteilung der Besucher mit einem Stunden- und Raum-Plan wird den Gästen beim Empfang  bekannt gegeben. Außerdem bieten Schüler/-innen aus der Oberstufe ihre  Unterstützung beim Finden der Räume an.

800 Tag des offenen Klassen

Bei Interesse melden Sie sich bitte in der Zeit vom 14. bis zum 23. Januar 2019 telefonisch unter der Nummer 0451 / 2000 720 im Sekretariat des Leibniz-Gymnasiums an. Sie werden dann so auf die verschiedenen Klassen verteilt, dass pro Unterrichtsphase 5 - 8 Gäste anwesend sind. Mit einer „Besucherkarte“, die jeder Gast beim Empfang erhält, erfährt jeder, wo/wann er welchen Unterricht besuchen kann.

Wir werden uns bemühen, den interessierten Familien innerhalb des Zeitraumes von 8.30-13.00 Uhr den Besuch von mindestens zwei Fächern zu ermöglichen, bitten aber nach den hohen Anmeldezahlen des letzten Jahres  darum, dass die Viertklässler möglichst nur von einem Elternteil in den einzelnen Unterrichtsstunden begleitet werden.

Bei Wartezeiten und für die  Pausen sorgen Schüler/-innen der Oberstufe in unserem Bistro für das leibliche Wohl. Außerdem bieten diese auch eine Betreuung für jüngere Geschwisterkinder an.

Viel Freude beim Besuch an unserer Schule

B. Jaecks
(Orientierungsstufenleiterin)

Teilnahme am FerienLeseClub - FLC 18

 Liebe Schüler/-innen und liebe Eltern,

schueler9auch in diesem Jahr möchte das Leibniz-Gymnasium den FerienLeseClub der Stadtbücherei Bad Schwartau gern unterstützen. Daher teilen wir Euch im Folgenden die genauen Informationen der Bücherei mit:

Die Stadtbücherei Bad Schwartau macht mit bei der  landesweiten Leseförderungsaktion im Sommer, dem  FerienLeseClub - FLC 18 -einem Projekt der Büchereizentrale Schleswig-Holstein. (www.ferienleseclub.de) Teilnehmen können alle Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen der Schwartauer Schulen.

 Ab dem 25. Juni können Clubausweise in der Stadtbücherei Bad Schwartau, Markt 14,  während der Öffnungszeiten  (Mo + Do 9:30-18:00 Uhr // Dienstag geschlossen // Mi + Fr 9:30-13:00 – 15:00-18:00 Uhr // Sa 9:30-13:00 Uhr) ausgestellt werden.

Die Leseaktion fängt dann  am 05. Juli (dem vorletzten Schultag) an und endet am 20. August mit der Abgabe der Leselogbücher.

Die Leselogbücher werden mit der ersten Ausleihe der FLC-Bücher ausgegeben.

Wer in den Ferien mindestens ein Buch liest aus dem Angebot der extra zur Verfügung gestellten Buchauswahl und bei der Rückgabe des Buches zum Inhalt erzählt oder Fragen dazu beantwortet, erhält bereits eine Auszeichnung - ein Zertifikat.

Dieses Zertifikat kann  nach den Ferien in der Schule den Lehrkräften gezeigt werden, um sich die erfolgreiche Teilnahme am FLC im nächsten Zeugnis eintragen zu lassen.

 Herzliche Grüße von

 Viola Behnke

Verkauf des Schulplaners 2018/19

sv logo 200x145Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

auch in dem kommenden Schuljahr 2018/19 wird die SV wieder einen Schulplaner anbieten. Der Verkauf startet ab dem 18.06 in den beiden großen Pausen vor dem Bistro. Dank vieler Sponsoren haben wir es auch dieses Jahr wieder geschafft, dass der Preis nur 2,50€ beträgt.

 Lasst ihn euch nicht entgehen!

 Eure SV

Vorlesewettbewerb 2018

Auch in diesem Jahr führt der deutsche Buchhandel einen Vorlesewettbewerb für alle Schulen durch. Dazu hat am Mittwoch, dem 12. Dezember 2018, am Leibniz-Gymnasium der schulinterne Vorlesewettbewerb für die 6. Klassen stattgefunden, bei dem die Klassensieger/-innen gegeneinander antraten.

Vor einem begeisterten Publikum, das sich aus Vertretern aller 6. Klassen zusammensetzte, und einer kompetenten Jury, zu der Herr Werner, Frau Jaecks, Miriam Schüler als Schülerin aus der Oberstufe und Hendrik Heinemeier als letzter Schulsieger gehörten, gewann die Schülerin Marieke Flatau aus der Klasse 6c den ersten Platz. Sie wird zum weiter-führenden Regionalent-scheid im Februar 2019 eingeladen werden.

Ich gratuliere den Klassensiegern und -siegerinnen und besonders unserer diesjährigen Schulsiegerin Marieke und bedanke mich bei allen Beteiligten

B. Jaecks, Orientierungsstufenleiterin

Weihnachtskonzert 2018

Fast zweihundert Schülerinnen und Schüler wirkten beim diesjährigen Weihnachtskonzert des Leibniz-Gymnasiums mit. Besonders war, dass die 5.Klassen diesmal einen eigenen Chor bildeten, der von den Musiklehrern Oliver Brüning, Olaf Koep und Dirk Kelm begleitet mit Alexander Levering als Solisten u.a. „The Candy Man“ darboten. Ein Hit, der durch Sammy Davis Junior bekannt wurde.

Was die älteren Chorsänger können, zeigte danach Herr Koep mit dem Schulchor mit drei Popmusikarrangements. Auch dieses Mal waren wieder viele Klassen beteiligt, die unter der Leitung Herrn Koeps Arrangements von Brahms bis Pharell Williams darboten.

Im klassischen Bereich war diesmal Elina Wirch zu hören, die den virtuosen ersten Satz des Violinkonzertes von Max Bruch, von Herrn Kelm am Klavier begleitet, präsentierte. Ein Arrangement des Indianischen Konzerts von George Perlman war nach der Pause vom Orchester zu hören. Als weiterer Solist trat hier Fritz Engeln mit einer Hommage an Bach von Horst Wesely auf.

Der Jazz-Bereich war durch den Q2-Jahrgang mit Antonio Jobims „Black Orpheus“ und die Jazz-AG mit Sonny Rollins „Tenor Madness“ vertreten.

Ein Beispiel für moderne Hausmusik gab Familie Poepping, die in der Besetzung Gesang, Gitarre, Bass, Cello, Klavier und Keyboard musizierte. Auch aus dem Popbereich war der Gesangsbeitrag von Hannah Koch, begleitet von Herrn Koep und Herrn Brüning.

Den traditionellen Abschluss machte die Band SPLONC mit Songs von Alicia Keys und Elton John. Eine kleine Melodie zum Mitsummen von Johannes Brahms bekamen die Zuhörer dann noch für den Nachhauseweg.

Wie smart bist du? – Umfrage zur Smartphonenutzung

Der Chemiekurs des Q2-Jahrgangs hat die Schüler/-innen des Leibniz-Gymnasiums befragt, wie sie ihr Smartphone nutzen. Im Vergleich zu anderen Umfragen zur Smartphonenutzung wurde die Befragung auf den Aspekt der Umweltverträglichkeit fokussiert. Ausgangspunkt für diese Betrachtung waren die Unterrichtsergebnisse zu schlechten Arbeitsbedingungen beim Rohstoffabbau und in der Produktion der Geräte. Das Smartphone als hochtechnisiertes Gerät enthält wegweisende Technik und vereinfacht die Informationsbeschaffung und Kommunikation. Um die komplexen Vorgänge zu steuern, sind im Smartphone verschiedene technische Elemente verbaut, wie zum Beispiel Tantal-Elektrolyt-Kondensatoren zur Erzeugung des Blitzlichtes. Viele dieser Vorgänge erfordern hochwertige und seltene Materialien wie Palladium, Platin und Gold, um ein reibungsloses Funktionieren der Geräte zu gewährleisten.

Stellwand WIeSmartBistDu

Zukünftige Fünftklässler erleben Unterricht am Leibniz-Gymnasium

Am 20. Januar 2018 fand am Leibniz-Gymnasium in Bad Schwartau der „Tag des offenen Klassenzimmers“ statt. Für die Schüler/-innen und Lehrkräfte des Leibniz-Gymnasiums bedeutete das, sich ausnahmsweise an einem Samstag auf den Weg zur Schule zu machen. Für viele war das im ersten Moment ungewohnt, denn samstags fuhren auch die Busse und Züge zu anderen Zeiten. „Ich persönlich hätte es bevorzugt, den Tag des offenen Klassenzimmers unter der Woche zu veranstalten“, erklärte Fritz Engeln, Oberstufenschüler am Leibniz-Gymnasium. Doch unter der Woche arbeiten auch die meisten Eltern der Viertklässler, die sich einen Einblick in den Unterrichtsalltag verschaffen wollten. Aus diesem Grund bot sich der Samstag an, damit sowohl Eltern als auch Schüler Zeit hatten, sich den Unterricht anzusehen.