DELF option - eine Premiere

Schon im letzten Jahr wurden die Schüler*innen des E-Jahrgangs auf DELF option vorbereitet, damit sie die Chance haben, die DELF-Prüfung auf dem Niveau B1 auch am Leibniz-Gymnasium ablegen zu können. DELF ist das staatliche französische Diplom, das Nicht-Muttersprachlern ihre Kenntnisse in der französischen Sprache bescheinigt, so wie es bei uns die Prüfungen für Deutsch am Goethe-Institut gibt.
Die Schüler*innen haben also trainiert, authentische Hör- und Lesedokumente zu verstehen und selbst Texte in der Fremdsprache zu verfassen, ohne auf die Hilfsmittel wie Wörterbücher zurückzugreifen. Sie waren optimal auf die zentrale Prüfung vorbereitet. Und dann?

delfDann kam der Lockdown, „le confinement“, wie die Franzosen sagen.

Dieses Jahr aber soll es wirklich losgehen, zentraler Termin für die Prüfung ist der 18. März 2021, ein Pflichttermin für alle Französischlernenden im E-Jahrgang an unserer Schule. Darüber hinaus wartet dann noch die freiwillige Kür: die Sprechprüfung, die im Laufe des Monats Mai bei uns (hoffentlich) stattfinden wird.
Für die Abnahme dieser Prüfungen direkt vor Ort stehen dem Leibniz-Gymnasium mit Frau Butenhoff und mir durch Fortbildungen am Institut français de Kiel qualifizierte Fachkräfte zur Verfügung.
Alors, bonne chance à tous !

Frau C. Lindow,  Fachschaft Französisch

  • „Ich würde es anderen Schülern und Schülerinnen empfehlen, da das Leibniz der perfekte Ort ist, um gemeinsam viele schöne Augenblicke zu erleben."

    (Ole, Q1)
  • „Die kurzen Tage ohne Nachmittagsunterricht finde ich super."

    (Stefan, Kl. 9)
  • „Das Leibniz ist sehr hilfreich und auch die beste Schule der Welt."

    (Peer, Kl. 6)
  • „Ein bisschen Keks steckt in jedem von uns."

    (Joon, Kl. 9)
  • „Ich finde besonders schön, dass die Pausenhalle so gemütlich ist."

    (Ida, Kl.6)
  • „Für mich bedeutet ‚Wir sind Leibniz‘, dass niemand ausgeschlossen wird."

    (Pia, Q1)
  • „Unsere guten Lehrer sind immer darauf aus, aus uns selbstständige Erwachsene zu machen."

    (Svea, Q1)
  • „Ich mag besonders gerne die Fachräume."

    (Jakob, Kl.6)
  • „Das Bistro ist genial."

    (Herr M. Rehbein, Lehrer)
  • „Es ist nicht zu leicht und nicht zu schwer."

    (Filip, Kl.6)
  • „Jeder Schüler wird so gut gefördert wie möglich und wir haben viele Möglichkeiten, uns zu entfalten."

    (Linda, Kl.9)
  • „Ich schätze die gemeinschaftlichen Aktionen, die einem ans Herz gewachsen sind: Skifahrt, Adventsbasar, Sponsorenlauf."

    (Laurin, Q1)
  • „Diese Schule ist gewachsen, sie ist wie ein Dorf für mich."

    (Herr M. Kunau, Lehrer)