Skip to main content

JtfO Tennis: Viertelfinalsieg der Jungen AK IV (unter 14 Jahre)

Bei bestem Wetter hatten wir, die Jungenmannschaft des Leibniz-Tennis-Teams, am Freitag, den 07.06.2024 unser erstes Auswärtsspiel gegen das Marion-Dönhoff-Gymnasium in Mölln.

Begleitet wurden wir von Jona Eckert und Tanja Bosum. Wir wurden in Mölln sehr nett empfangen.

Jan und Florian gewannen ihre Einzel mit 6:2 und 6:2 (Jan) sowie 6:1 und 3:1 (Florian), wobei Florians Gegner im zweiten Satz leider verletzungsbedingt aufgeben musste. Im anschließenden Doppel spielten Malte und Lucas. Der erste Satz war spannend und ging mit 7:5 an Malte und Lucas. Den zweiten Satz gewannen sie dann souverän mit 6:0. Durch den Gesamtsieg konnten wir uns für das Landes-Halbfinale qualifizieren, dieses findet als Heimspiel gegen das Gymnasium Kaltenkirchen statt.

Florian Kuhle und Malte Beyer (7a), Jan Bosum (6a), Lucas Brandt und Tim Tribunski (6c)

  • „Die 'Badewanne' und das Bistro sind tolle Orte, an denen ich gerne in meinen Freistunden lerne.“

    (Nil, Q2)
  • „Alle Lehrer sind sehr nett und die Schule hat einfach positive Vibes.“

    (Hedi und Maxim, 6)
  • „Das Bistro ist ein bezauberndes Plätzchen mit einer belebten und fröhlichen Stimmung.“

    (Kathleen, Q2)
  • „Es herrscht eine ruhige Stimmung, welche einen willkommen heißt.“

    (Filip, 9)
  • „Ich finde am Leibniz die große Auswahl an AGs, die Skifahrt und andere Möglichkeiten, sich zu engagieren, sehr besonders.“

    (Frederike, Q2)
  • „Ein bisschen Keks steckt in jedem von uns."

    (Joon, 9)
  • „Am Leibniz kann man gut in der Gemeinschaft arbeiten.“

    (Hannes und Mattis, 6)
  • „Wir haben eine außerordentlich starke Schulgemeinschaft.“

    (Catalin, Q2)
  • "Das Leibniz ist der perfekte Ort zum gemeinsamen Lernen, weil die Jahrgänge nicht abgetrennt voneinander, sondern untereinander agieren."

    (Henriette, 9)
  • „Die Auswahl an AGs und außerschulischen Aktivitäten ist einzigartig.“

    (Agnè, Q2)
  • „Ich würde es anderen Schülern und Schülerinnen empfehlen, da das Leibniz der perfekte Ort ist, um gemeinsam viele schöne Augenblicke zu erleben."

    (Ole, Q1)
  • „Ich finde die Verbindung zwischen den älteren und den jüngeren Schülern sehr bemerkenswert.“

    (Dorothee, 6)
  • „Die Schule bietet ein angenehmes Umfeld zur Selbstentwicklung.“

    (Lara, Q2)
  • „Ich fühle mich am Leibniz so wohl, weil alle Lehrer versuchen, einen so gut wie möglich zu unterstützen und zu fördern.“

    (Leona, 9)
  • „Mir gefällt am Leibniz, dass die Schüler viele Möglichkeiten bekommen, den Schulalltag mitzubestimmen.“

    (Stefan, Q2)