• home
  • Der Leibniz-Blog

Anmeldung für die 5. Klassen bis zum 04.03.2013

In der Zeit von Montag, dem 25.02.2013, bis Freitag, dem 01.03.2013, sowie Montag, dem 04.03.2013 haben Sie die Möglichkeit, Ihr Kind am Leibniz-Gymnasium anzumelden. Sollten Sie Schwierigkeiten haben, die Termine wahrzunehmen, können Sie unter der Telefonnummer 0451/200 072 30 einen individuellen Termin vereinbaren.

Alle Informationen zur Anmeldung finden Sie im Leibniz-Kalender. Klicken Sie auf den folgenden Link, wenn Sie direkt die ausführlichen Informationen zur Anmeldung einsehen wollen.

Aktuelle Klausurenpläne online

aktuell fliegerAb sofort sind unter "Termine und Pläne" die aktualisierten Klausurenpläne für die Oberstufe zu finden. Die Pläne können unter Angabe des Benutzernamen "leibniz" und des Leibniz-Passwortes eingesehen und heruntergeladen werden.

Vorverkauf für das "KIWANIS SchulDinner" gestartet

Der Vorverkauf für das "KIWANIS SchulDinner" der Schwartauer Schulen und des KIWANIS Club Bad Schwartau hat begonnen. Sie erhalten Karten für das festliche Dinner am 01.03 bzw. 02.03. in den Sekretariaten der teilnehmenden Schulen und in der Stadtbücherei Bad Schwartau.

Alle weiteren Informationen zu den Veranstaltungen finden Sie im Leibniz-Kalender.

Informationen zur Anmeldung der künftigen FünftklässlerInnen aktualisiert

neu fliegerIm Leibniz-Kalender finden Sie ab jetzt detailierte Informationen für den Infoabend für Eltern der neuen FünftklässlerInnen am 13.02., den Schulrundgang für neue FünftklässlerInnen am 14.02., sowie Informationen zur Anmeldung der neuen FünftklässlerInnen, die während des Zeitraums vom 25.02. bis zum 04.03. möglich ist. Klicken Sie auf die folgenden Links, wenn Sie die Informationen aus dem Kalender direkt einsehen möchten:

Stundenpläne veröffentlicht

stuendenplaene13 mittelAb sofort stehen unter "Termine & Pläne" die Stundenpläne aller Klassen des Leibniz-Gymnasiums bereit. Veränderungen der Stundenpläne werden dort veröffentlicht. Die Stundenpläne können mit dem Benutzernamen "leibniz" und dem Leibniz-Passwort eingesehen werden.

Lernpaten gesucht!

buecher kleinAm Leibniz-Gymnasium soll ab 2013 eine neue Form der gezielten Unterstützung von Schülern für Schüler eingeführt werden, die Lernpaten.
Dazu werden in den Klassen 10, 11 und 12 besonders in den Fächern Mathematik, Deutsch, Englisch und 2. Fremdsprache leistungsstarke SchülerInnen aus jeder Klasse darin ausgebildet, mit einem Mitschüler der eigenen Lerngruppe, den sie als Lernpaten betreuen, möglichst nachhaltig fachbezogen zu trainieren. Diese Zuwendung der Lernpaten zu einem Mitschüler ist freiwillig. Sie kann innerhalb und außerhalb des Unterrichts stattfinden und ist zunächst zeitlich begrenzt auf ein halbes Jahr. Bei dieser Form der Unterstützung kommt ein fachlicher Erfolg einerseits den Schülern mit Lernproblemen zu Gute, da sich ihre Leistungen und Noten in dem jeweiligen Fach bessern, andererseits sollen auch die Lernpaten bei erfolgreicher Trainingstätigkeit eine entsprechende Würdigung erhalten. Dies kann einerseits durch eine Zeugnisbemerkung und die Zertifizierung der Teilnahme an der Schulung geschehen, andererseits durch eine Berücksichtigung des sozialen und fachlichen Engagements der Lernpaten in ihrer Zeugnisnote.
Bei diesem Konzept einer  Lernpatenschaft wird ausgenutzt, dass sowohl die lernenden als auch die lehrenden SchülerInnen einen Nutzen von dieser Fördermaßnahme haben: die einen erhalten eine zielgerichtete Nachhilfe zum Unterrichtsstoff, die anderen festigen ihre Kenntnisse und erweitern ihre Sozial- und Führungskompetenz.
Damit die Lernpaten neben ihren fachlichen Kenntnissen auch als Begleiter von Lernprozessen Kompetenzen aufbauen, sollen ihnen Lernmethoden und Gesprächstechniken vermittelt werden und das Erkennen von Lernhemmnissen geübt werden.
Dazu wird ein Trainer von Advanced Studies mit den Lernpaten eine umfangreiche Fortbildung durchführen, die am Donnerstag, dem 31.01.2013 und am Donnerstag, dem 07.02.13, jeweils von 13.00 bis 16.00 Uhr am Leibniz-Gymnasium in Raum 46 stattfinden wird.

Lehrerverabschiedung

Am Freitag, den 25. Januar, verabschieden wir unsere langjährigen Kollegen Herrn Reteike und Herrn Kath in den wohlverdienten Ruhestand. Für ihre äußerst engagierte Arbeit möchten wir uns bedanken. Die Schule wird sie vermissen.

Rt   

Ka

 

Informationsabend Oberstufe

SkAm Montag, den 21.01., findet ein Informationsabend für die kommenden OberstufenschülerInnen statt. Die Veranstaltung ist für alle SchülerInnen der jetzigen 9. bzw. 10. Klassen verpflichtend.

Alle weiteren Informationen finden sich im Leibniz-Kalender.

Die Theater-AG präsentiert "Leonce und Lena oder die Reise nach Süden"

Diese Woche ist es soweit: Die Theater-AG zeigt ihr aktuelles Stück "Leonce und Lena oder die Reise nach Süden". Jetzt schnell Karten für die Vorstellungen am 17., 18. oder 19.01. im Vorverkauf sichern!

Alle weiteren Informationen zum Stück finden sich im Leibniz-Kalender.

Ankündigung der DELE-Prüfung (Spanisch)

spanien logo kleinAm 24. - 25. Mai 2013 gibt es die nächste Gelegenheit, an der DELE-Prüfung (B1) teilzunehmen. Damit alle Interessierten möglichst bald mit der Vorbereitung beginnen können, finden sich die ersten Informationen zu dieser Prüfung Leibniz-Kalender.

Erfahrungsbericht der letzten DELE-Prüfung

spanien logo kleinMehr oder weniger zuversichtlich stand ich nun an diesem sonnigen Freitagmorgen in Hamburg vor den Türen des Cervantes Institutes und wurde so langsam nervös. War ich überhaupt vorbereitet? Hatte meine Intensivlern-so-viel-zum-Thema-ich-fang-rechtzeitig-an-zu-lernen-Woche auch nur irgendetwas gebracht? Das "Buenos días" der Mitarbeiter hörte sich leider so gar nicht deutsch an und mir fiel noch nichtmal mehr ein, was Toilette auf Spanisch heißt, geschweige denn, wie man danach fragt. Ich sah die so toll in meine Bildung investierten Euros schon wieder davonfliegen.

Angefangen hatte das ganze mit meiner irrwitzigen Fantasie, ich könnte trotz meines eher stockenden Spanisch irgendwie die B1 DELE Prüfung bestehen, um später ein entsprechendes Zertifikat meinem zukünftigen Arbeitgeber in die Hand drücken zu können. Kann ja nicht schaden. Mit Hilfe einer AG sollten wir, die anderen Teilnehmer und ich, dann vor allem auf die mündliche Prüfung vorbereitet werden. Für mich hieß das erstmal Schocktherapie, spanische Vokabeln schienen in meinem Kopf nicht zu existieren, ich war schon froh, dass ich noch "me llamo Hanna" rausbrachte. Da hatte ich also noch eine ganze Menge Arbeit vor mir. Ich besorgte mir das entsprechende Vorbereitungsbuch "DELE B1" vom "edelsa Verlag" und setzte mich ran. Obwohl noch ziemlich viel Zeit bis zum eigentlichen Prüfungstermin blieb, nahm ich mir vor, mich zumindest einmal die Woche intensiver mit dem Buch zu beschäftigen. Und wie das so ist mit den guten Vorsätzen, verlief sich dieses Vorhaben auch schnell wieder im Sand. Zwischen den normalen Klausuren-und Alltagsstress noch Spanischlernsessions einzubauen erwies sich auch einfach als schwieriger als gedacht, dementsprechend war die lange Vorbereitungszeit im Nachhinein zwar nicht gut genutzt, aber doch ganz beruhigend. Und dafür habe ich mir dann in den freien Tagen vor der Prüfung meinen Hintern am Schreibtisch plattgesessen. Genützt hat es zumindest.

Während der Prüfung wünschte ich mir dann, ein wenig öfter Vokabeln gelernt zu haben, die sind einfach das A und O für die Kommunikation und das Hörverstehen, was ich persönlich auch am schwierigsten fand. Trotz Audio-CD, die bei dem Buch dabei war.

Einige Monate später konnte ich dann trotz aller Schwierigkeiten während der Tests meine Ergebnisse im Internet abrufen, ich hatte bestanden.

Letztendlich hätte ich mich sicherlich besser vorbereiten können und sollen, vor allem die Vokabeln, die einem im Übungsband vorgeschlagen werden oder unbekannt vorkommen, sollte man behalten, aber auch einfache Alltagsdinge oder Adjektive, um das eigene Leben zu beschreiben, helfen enorm weiter. Jedoch ist die B1 Prüfung meiner Meinung nach mit etwas Vorbereitung sehr gut zu schaffen, auch wenn man wie ich nicht gerade gut der spanischen Sprache mächtig ist.

Für mich hat sich die Investition gelohnt, man lernt auch, sich gezwungenermaßen mit langfristigerem Blick auf etwas vorzubereiten und ich konnte bei meinen Bewerbungen für meinen Auslandsaufenthalt nach dem Abitur jetzt einfacher angeben, welches sprachliche Level ich besitze. Auch wenn ich das inzwischen zum Glück mit einem Sprachkurs verbessert habe und irgendwann werde ich mich auch an die B2 oder C1 Prüfung wagen.

Ich kann nur jedem dazu raten, der einmal beruflich seine Sprache nutzen möchte, Zertifikate machen sich immer gut in Bewerbungen und nebenbei verbessert man auch seine Spanischkenntnisse.

Hanna Floreck, 13a

Elternbrief vom 20. Dezember 2012

WernerDer aktuelle Elternbrief steht für Sie nun als PDF hier bereit. Unter anderem werden die bauliche Situation, personelle Veränderungen und der bevorstehende Doppeljahrgang in der Oberstufe thematisiert.

Leibniz-Gymnasium nimmt am Vorlesewettbewerb teil

lesen thAuch in diesem Jahr führt der deutsche Buchhandel einen Vorlesewettbewerb für alle Schulen durch. Dazu hat am Montag, dem 03. Dezember 2012, am Leibniz-Gymnasium der schulinterne Vorlesewettbewerb für die 6. Klassen stattgefunden, bei dem die folgenden Klassensieger/-innen gegeneinander antraten:

Charlize Marwitz (6a)
Catinka Bertz (6a)
Mieke Henkies (6b)
Jona Kortüm (6b)
Claas Reimer (6c)
Paula Penz (6c)
Annalena Geruschke (6d)
Maike Wiegel (6d)

Vor einem begeisterten Publikum, das sich aus Vertretern aller 6. Klassen zusammensetzte, und einer kompetenten Jury, zu der Frau Krützfeld, Frau Jaecks, Ole Nissen und Julian Schwarz als Vertreter der Oberstufenschüler und Gizem Yilmaz, unsere letzte Schulsiegerin, gehörten, gewann die Schülerin Annalena Geruschke aus der Klasse 6d den ersten Platz. Sie wird zum weiterführenden Regionalentscheid im Februar 2012 eingeladen werden.

Vertretungsplan wieder erreichbar

Der Vertretungsplan ist ab sofort wieder unter "Termine & Pläne" mit dem bekannten Leibniz-Passwort zu erreichen.

  • „Ich würde es anderen Schülern und Schülerinnen empfehlen, da das Leibniz der perfekte Ort ist, um gemeinsam viele schöne Augenblicke zu erleben."

    (Ole, Q1)
  • „Die kurzen Tage ohne Nachmittagsunterricht finde ich super."

    (Stefan, Kl. 9)
  • „Das Leibniz ist sehr hilfreich und auch die beste Schule der Welt."

    (Peer, Kl. 6)
  • „Ein bisschen Keks steckt in jedem von uns."

    (Joon, Kl. 9)
  • „Ich finde besonders schön, dass die Pausenhalle so gemütlich ist."

    (Ida, Kl.6)
  • „Für mich bedeutet ‚Wir sind Leibniz‘, dass niemand ausgeschlossen wird."

    (Pia, Q1)
  • „Unsere guten Lehrer sind immer darauf aus, aus uns selbstständige Erwachsene zu machen."

    (Svea, Q1)
  • „Ich mag besonders gerne die Fachräume."

    (Jakob, Kl.6)
  • „Das Bistro ist genial."

    (Herr M. Rehbein, Lehrer)
  • „Es ist nicht zu leicht und nicht zu schwer."

    (Filip, Kl.6)
  • „Jeder Schüler wird so gut gefördert wie möglich und wir haben viele Möglichkeiten, uns zu entfalten."

    (Linda, Kl.9)
  • „Ich schätze die gemeinschaftlichen Aktionen, die einem ans Herz gewachsen sind: Skifahrt, Adventsbasar, Sponsorenlauf."

    (Laurin, Q1)
  • „Diese Schule ist gewachsen, sie ist wie ein Dorf für mich."

    (Herr M. Kunau, Lehrer)