2019

30. Ratzeburger Adventslauf

Das Leibniz-Gymnasium war nach 2018 zum zweiten Mal beim Ratzeburger Adventslauf vertreten. Wie auch im Vorjahr waren die Bedingungen nicht ganz optimal, da es auch dieses Jahr wieder recht feucht und kalt war.

Paula Altmann, Emily Brüning und Frau Haupt liefen die kleine Runde um den Küchensee. Diese musste zweimal absolviert werden, so dass die Strecke dann 5,6 km lang war.
Paula konnte sich schnell absetzen und dominierte das Frauenfeld. Ihr Vorsprung auf die Zweitplatzierte betrug mehr als 30 Sekunden. Emily erlief sich einen Platz unter den Top 20 und wurde 4. bei der U18-Wertung. Tolle Leistung!

Leider ist das Finden gemeinsamer Trainingszeiten im Moment sehr schwierig für die Mitglieder der Lauf-AG. Wer gerne bei der Lauf-AG mitmachen möchte, wendet sich bitte an Frau Haupt.

9c am Sonntag, 27.10. im Fernsehen bei KiKA

Der 12.09. war in doppelter Hinsicht ein besonderer Schultag für die 9c. So besuchte die Klasse im Rahmen des Biologieunterrichts mit Herrn Klinke das Reallabor Wald. Dieses neue Projekt der Natur Akademie ist im Lübecker Stadtwald angesiedelt.  Außerdem hatte das Fernsehen sein Interesse am Projekt angemeldet und so wurden einige Schülerinnen und Schüler den Tag über bei ihren ökologischen Untersuchungen von einem vierköpfigen Kamera-Team des Kinderkanals begleitet.

In mehreren Arbeitsgruppen versuchte die Klasse, die Wichtigkeit des „Totholzes“ für das Waldökosystem in eigens ausgesuchten Untersuchungsabschnitten zu belegen und zu erklären. Was dabei heraus kam, gibt es am kommenden Sonntag (27. Oktober 2019) ab 20.10 Uhr im Nachhaltigkeitsmagazin Erde an Zukunft bei Kika zu sehen. Viel Spaß dabei!

Abschlussfahrt der 9b nach Mölln

Am Morgen des 7. Juni 2019 startete die 9b in Begleitung von Herrn Dunker und Herrn Kelm auf Fahrrädern Richtung Mölln. Dabei wurde auf dem Hinweg eine Strecke über die Nordtangente, den Stadtpark und den Drägerweg entlang der Wakenitz gewählt. Am Ratzeburger See bestand die Möglichkeit, sich ein wenig abzukühlen.

Nach 5 Stunden erreichte man die idyllisch gelegene Herberge, bezog Zimmer und erkundete die Stadt. Am Abend wurde gegrillt, gespielt und Sport getrieben.

Während der Nacht entlud sich ein kräftiges Gewitter und wir mussten fürchten, dass der Rückweg am Elbe-Lübeck-Kanal aufgeweicht sein würde. Nach dem Frühstück wurden wir angenehm überrascht: Die "Salzstraße" war passierbar und kräftiger Südwest schob uns an. So brauchten wir - mit 3 Pausen - nur 3 Stunden für die 41 Kilometer bis zur Lachswehr.

R. Dunker

Adventsbasar 2019

Am Freitag, dem 06.12.2019, fand unser traditioneller Adventsbasar statt. Auch dieses Jahr hatten wir mit rund 65 Ständen eine große Vielfalt an Leckereien, selbstgemachten Dekoartikeln und Vielem mehr. Wir konnten über 4200 Euro einnehmen, welche genauso wie im letzten Jahr an das Ronald McDonald Haus und an Lebens(T)räume gespendet werden.

Besonders freut uns, dass alle 45 Wünsche des Wunschbaums schon vor Beginn des Basars vergeben wurden und so viele Kinder glücklich gemacht werden können. Vielen Dank an alle, die einen Wunsch übernommen haben. Wir hoffen, dass diese Quote auch in Zukunft gehalten wird.

Viele hundert Besucher kamen zum Adventsbasar, um die Atmosphäre zu genießen und vielleicht schon einmal das ein oder andere Weihnachtsgeschenk für ihre Liebsten zu kaufen.

Es war wieder einmal ein wunderschöner, vorweihnachtlicher Nachmittag mit vielen engagierten Schülern, Lehrern sowie Eltern, sodass der Adventsbasar auch dieses Jahr wieder ein voller Erfolg war.

Eure SV

Aktueller Hinweis zu E-Mails vom Leibniz-Gymnasium

Ml2Sehr geehrte Damen und Herren,
aus aktuellem Anlass möchten wir Sie darüber informieren, dass wir letzte Woche einen Virus auf den Computern der Schulverwaltung hatten. Obwohl der betreffende Rechner sofort vom Netz genommen wurde, haben die Angreifer Daten unseres E-Mail-Postfaches entwendet. Mit den gestohlenen E-Mail-Daten werden Virenmails versendet. Dabei täuschen die Angreifer vor, dass die E-Mails im Namen unserer Schule versendet würden und verwenden Passagen aus dem bisher geführten Mailverkehr. Da die unbekannten Angreifer aus dem Internet agieren, können wir den Versand solcher Mails nicht verhindern. Diese Mails erkennen sie (u.a.) daran, dass sich in der Anlage eine Word-Datei befindet, diese sind infiziert. Das IQSH und Dataport als Verantwortliche arbeiten mit Nachdruck an der Lösung des Problems.

Bitte öffnen Sie die Anhänge nicht, klicken Sie nicht auf Links in der Mail oder im Anhang. Löschen Sie verdächtige Mails bitte sofort.

Der Vorfall wurde den Aufsichtsbehörden gemeldet und das Landeskriminalamt ermittelt bereits in dieser Angelegenheit. Wir bitten die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.

Dr. J. Matlok

 

Aktueller Hinweis zu E-Mails vom Leibniz-Gymnasium

Ml2Sehr geehrte Damen und Herren,
aus aktuellem Anlass möchten wir Sie darüber informieren, dass in einer zweiten „Welle“ Virenmails (es wird vermutet, dass es sich dabei um die Schadsoftware „Emotet“ handelt) mit scheinbar vom Leibniz-Gymnasium oder von Kolleginnen und Kollegen und teilrealem echtem Kontext versendet werden.

Verhindern können weder wir noch Dataport, als Verantwortliche, derartige Mails. Öffnen Sie insbesondere nicht den oder die Anhänge (.doc o. ä.; siehe hierzu die unten aufgeführten Information vom Landesnetz und auch die Hinweise der Verbraucherzentrale unter: https://www.verbraucherzentrale.sh/aktuelle-meldungen/digitale-welt/emotet-gefaehrlicher-trojaner-beantwortet-empfangene-emails-35502 ).

Beste Grüße Dr. J. Matlok

Allen "Leibnizern" ein Frohes Neues Jahr!!!

Ml1Wir wünschen allen Leibnizer (und natürlich auch allen anderen Menschen) ein frohes, neues, gesundes und glückliches Jahr und hoffen, dass Sie alle alle gut ins neue Jahrzehnt gestartet sind.

Akt. Hinweise:

  • Der Unterricht beginnt nach Plan wieder am Dienstag, den 07.01.2020.
  • Am Montag, den 03.02.2020. findet ein Schulentwicklungstag statt, die Schülerinnen und Schüler arbeiten zuhause.
  • Am Donnerstag, 6. Februar 2020, 17:30 Uhr findet die Informationsveranstaltung für die neuen 5. Klassen statt.

Ankündigung des Adventsbasar 2019

Liebe Schülerinnen, liebe Schüler,

liebe Eltern,

auch dieses Jahr findet wieder unser traditioneller Adventsbasar statt. Daher würden wir uns sehr über kreative Standideen zum Thema „Weihnachten rund um die Welt“ freuen. Der am Ende eingenommene Betrag wird dieses Jahr erneut an das Projekt LebensTräume Bad Schwartau und an das Ronald McDonald Haus/UKSH Lübeck gespendet. Neben Basteleien, Plätzchen und anderen Leckereien, einer großen Tombola, dem traditionellen Lehrer-Flohmarkt und der beliebten Geisterbahn haben die Besucher zusätzlich die Möglichkeit, etwas Gutes zu tun:

Mit dem eigenen Wunschbaum des Leibniz-Gymnasiums besteht die Möglichkeit, Kindern ihren liebsten Weihnachtswunsch zu erfüllen. Hierzu können sich interessierte Besucher einen Wunschstern am Weihnachtsbaum aussuchen, das Geschenk für die Kinder kaufen, schön einpacken und bis zum 16. Dezember wieder im Sekretariat abgeben, damit die Kinder und Jugendlichen diese rechtzeitig zum Heiligen Abend erhalten. Der Kostenrahmen für die einzelnen Geschenke liegt bei 20 - 25 Euro.

Adventsbasar

Es wäre schön, wenn sich auf diesem Weg alle Wünsche der Kinder erfüllen ließen. Bei weiteren Fragen wendet euch gerne an Nele Wagner(Q1c).

Der Adventsbasar findet am Freitag, den 6. Dezember, im Leibniz-Gymnasium Bad Schwartau, Lübecker Straße 75, statt. Beginn ist um 15.00 Uhr und Ende ist um 18.00 Uhr.

Eure SV

Anrudern 2019

rudern neu kleinEs ist wieder soweit! Der Frühling steht vor der Tür und das Wetter lässt es endlich wieder zu, die Boote zu Wasser zu setzen. Höchste Zeit mit euch das alljährliche Anrudern zu veranstalten, um den Saisonstart zu feiern. Nachdem das letzte Ruderjahr wettertechnisch so herausragend war, hoffen wir auch dieses Jahr auf eine bombastische Saison. Geplant sind wieder mehrere Highlights, wie der Wesermarathon, mehrere Tages- & Wanderfahrten, sowie die Lampion-Fahrt, um nur einige aufzuzählen. Also, wer ist dabei und hat Lust, mit uns gemeinsam in die neue Rudersaison zu starten!?

Anrudern beginnt am 1. Mai um 13:00 Uhr am schön gelegenen Bootshaus der Schülerruderriege des Leibniz-Gymnasiums Bad Schwartau am Toten Arm der Trave. Angedacht ist es dann, mit möglichst gleichstark besetzten  Booten in Richtung Lübeck zu rudern. Wir werden dann je nach Bedingungen gucken, wo und wann wir wieder umkehren. Im Anschluss an den Ausflug auf‘s Wasser wird gegrillt und gemütlich zusammen gesessen. Für Getränke und Essen sorgen wir.

Dieses Event wird der Schülerschaft Einblicke in den Rudersport und das Leben der Schülerruderriege geben. Die Anfänger sollen rudern lernen und die Eltern mal sehen, was die Ruderer das ganze Jahr über treiben.

(Die Fotos zeigen die Schweden-Wanderfahrt.)

Alle weiteren Informationen findet ihr im Ruderschaukasten oder auf unserer Homepage www.srrlg.de ! Für jegliche Fragen könnt ihr euch an mich oder Finn Augustin wenden.   Schaut auch gerne auf unserer Instagramseite: s_r_r.lg vorbei.

Wir freuen uns über Besuch und Zuwachs der Riege. Also kommt doch einfach vorbei!

Julius Bruhn

Barcelona-Austausch 2019

Im September 2019 fand der Gegenbesuch unserer Schule mit dem „Instituto de Pompeu Fabra“ in Martorell, in der Nähe von Barcelona, statt. An dem Austausch nahmen eine Gruppe von 11 Schülerinnen der 11. Klasse teil. Organisiert wurde dieser von Frau Köhler und Frau Borchardt.

Gerade am Flughafen in Hamburg angekommen, voller Vorfreude auf die Fahrt, erwartete uns erstmal ein kleiner Schock: wo blieb Frau Borchardt? Durch einen Stau auf der Autobahn hatte sich ihre Ankunft verzögert, trotzdem erreichte sie zu unserer großen Erleichterung rechtzeitig das Gate und wir konnte vollzählig den Flieger betreten. In der Schule in Martorell empfingen uns unsere Austauschschüler bereits mit liebevoll vorbereiteten spanischen Snacks. Völlig erschöpft gingen wir trotzdem erst gegen Mitternacht ins Bett, weil wir vorher noch einen entspannten Abend als Gruppe verbracht hatten.

Barcelona 2019

Bericht von der Studienfahrt nach Israel, 14.-24.10. 2019

Mitten in der Nacht versammelten sich 24 Schülerinnen und Schüler des Q1-Jahrgangs aus Katharineum und Leibniz-Gymnasium, um sich gemeinsam mit Frau Müschen und Herrn Tappe auf den Weg ins Heiligen Land zu machen. Noch sehr müde und schüchtern begann so die Reise.

Wegen einer Flugverspätung kamen wir erst abends in Tel Aviv an und fuhren gleich  weiter nach Jerusalem, wo wir die ersten fünf Tage verbrachten. Unsere Herberge, das Österreichische Hospiz, lag äußerst zentral am Damaskus-Tor im arabischen Viertel der Altstadt, nicht weit von der Klagemauer entfernt.

Bundesjugendspiele

kalenderDie Sportfachschaft veröffentlicht HIER den Einsatzplan für Sportkollegen und Helfer für die Bundesjugendspiele am Leibniz-Gymnasium am 17. September 2019.

Bundestagsfahrt 2019

Am Montag, dem 16. Dezember, hieß es für den E-Jahrgang wieder WiPo-Lernen am anderen Ort und zwar in Berlin. Ca. 85 Schüler/-innen besuchten in Begleitung von Frau Krtschil, Herrn Peil und Herrn Bienengräber den Bundestag. Zunächst gab es einen Fachvortrag im Plenarsaal des wichtigsten deutschen Parlamentes. Danach stellte sich der Wahlkreisabgeordnete Ingo Gädechens (CDU) den, zum Teil kritischen, Fragen der Schülerschaft. Der Besuch der Reichstagskuppel mit Blick auf die eindrucksvolle abendliche Silhouette unserer Hauptstadt rundete den Besuch ab. 

 

Cybermobbing-Prävention 2019

HyAn vier Fachtagen fand in den letzten zwei Wochen in den 8. Klassen Cybermobbing-Prävention statt. Der Vormittag wurde zur Hälfte vom jeweiligen Klassenlehrer geleitet und griff zunächst Vorwissen aus der Unterstufe aus dem Antimobbing-Programm „Gemeinsam klasse sein" wieder auf. Auf der Grundlage eines Kurzfilmes erarbeiteten sich die Klassen die Definition, Ursachen und Folgen von Cybermobbing, um vorbereitet auf den Besuch des Polizisten Bergmann (Präventionsarbeit Ostholstein) zu sein.

In Bergmanns Vortrag ging es zunächst auch um Hintergrundwissen bis es dann durch Schilderungen von erlebten Fällen sehr konkret und anschaulich wurde. Die Berichterstattung machte viele Schüler sehr betroffen. Es blieb genug Zeit für Gespräche und Vereinbarungen, die die Klassen für sich treffen wollen, um Ausschluss oder Beleidigungen im sozialen Netzwerk zu vermeiden.

H. von der Heyde, J. Klinke

Das Leibniz-Gymnasium am 04.12. im Radio!

radio agAm Dienstag, dem 03.12.19, werden Schüler/-innen der 9. Jahrgangsstufe eine selbst produzierte Radiosendung im Rahmen des Wahlpflichtskurses "Kunst und Kultur" beim Offenen Kanal Lübeck aufnehmen. Die Sendung beinhaltet neben zahlreichen Musiktiteln Berichte über eigene Projekte der Schüler/-innen, Informationen über Lübecker Autoren, besonders Thomas Mann und sein Werk "Die Buddenbrooks" sowie den aktuellen Wetterbericht und Eventtipps (u.a. Hinweis zum Adventsbasar).

Die Sendung wird am Mittwoch, dem 04.12., um 16 Uhr live beim OK Lübeck ausgestrahlt und am Montag, 09.12. um 17 Uhr wiederholt. Die Sendung kann über UKW 98.8 oder den Livestream unter https://www.oksh.de/hl/hoeren/luebeck-fm-livestream/ angehört werden.

M. Mertes

Das Leibniz-Gymnasium braucht Sie für die 2019'er Schüler-Eltern-Messe

Liebe Eltern, liebe ehemalige Leibniz-Schüler/-innen,

250 s e messemit Ihrer Hilfe möchten wir eine gute Idee erneut Wirklichkeit werden lassen. Viele von Ihnen haben wertvolle Erfahrungen in Ausbildung, Studium und Beruf gesammelt, die Sie auch an unsere Schüler/-innen weitergeben könnten. Diese Erfahrungen möchten wir nutzen, um am 27.05.2019 eine Schüler-Eltern-Messe zur Berufsorientierung zu veranstalten. Die Messe soll keine neue Berufsmesse mit Hochglanzbroschüren und Werbeabsichten werden, sondern eine interne, intensive und informative Möglichkeit, die Erfahrungen der Eltern und ehemalige Schüler/-innen unserer Schule für unsere Schüler/-innen zu nutzen. Jedes Elternteil oder Ehemaliger spricht ca. 20 Minuten mit einer kleinen Schülergruppe über sein Berufsbild, z. B. Medizin, Jura, Finanzwirtschaft, Handwerk, Gastronomie, Medien & Gestaltung, Wissenschaft oder Maschinenbau.

Die Rückmeldungen von Schüler- und Elternseite der letzten Schüler-Eltern-Messe sind überwiegend positiv. Allen damalig teilnehmenden Eltern gilt ein herzlicher Dank.

Wenn Sie bereit sind, sich mit Ihrem Wissen und Ihren Erfahrungen am 27.05.2019 zwischen 18:00 Uhr und 19:30 Uhr zu Ihrem Berufsfeld einzubringen, melden Sie sich bitte im Sekretariat unter 0451/20 00 72 0 oder schreiben eine E-Mail an Herrn Bienengräber (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Dr. J. Matlok, K. Bienengräber

Der Schulleiterwechsel im Pressespiegel

WernerAm 31. Januar 2019 haben wir unseren damaligen Schulleiter, OStD H.-J. Werner, von unserer Schule verabschiedet. Die Bad Schwartauer Nachrichten berichteten darüber am 01. Februar 2019. Wir verabschieden Herrn Werner mit besten Wünschen in den Ruhestand.

Am 01. März 2019 wurde am Leibniz-Gymnasium unser neuer Schulleiter, OStD Dr. J. Matlok, begrüßt. Die Bad Schwartauer Nachrichten berichteten am 02. März 2019 von der Begrüßungsveranstaltung. Wir wünschen Herrn Dr. Matlok einen guten Start an unserer Schule!

DS-Werkschau

BlaulandBuntAm vergangenen Dienstag brachten SchülerInnen aus Q1 und Q2 in 7 Szenen Ergebnisse aus dem DS-Unterricht in einer Werkschau auf die Bühne. Während der Q1-Kurs die Aufgabe hatte, die Moral eines Kinderbuches szenisch darzustellen, konnten die Q2-Schüler zum Abschluss ihrer DS-Zeit ihr Thema selbst wählen.

Ob im Prinz im Pyjama, Blauland oder Der Löwe im Zoo - die Aussagen der Kinderbücher kreisen sich im Prinzip um Freundschaft, dem Wunsch, akzeptiert zu werden, so, wie man ist, um dadurch in der Gruppe angenommen zu sein. Bunte Bilder der Bücher erscheinen auf der Großleinwand und die SchülerInnen spielen kurze Sequenzen mit wenig Worten, eher mit Bewegung, starker Mimik und teilweise mit Musik.  Auf diese reduzierte Darstellung muss man sich erst einstellen, es gelingt zunehmend bis die längeren Szenen aus Q2 einen etwas intensiver in ihre Themen abholen. Leichte Kost ist es nicht – ganz anders als die Improshow der MitschülerInnen vor 3 Wochen.

Die Themen sind bewegend. Während die erste Gruppe die Handwerkerszene aus Shakespeares Sommernachtstraum in eine heutige Szene um Drogen und Sorgerechtsstreit um das Kind modernisiert, wählte die zweite Gruppe nach dem Durchblättern vieler Zeitschriften  das Thema Tod und thematisiert den individuellen Tod gegenüber dem Massensterben bei einer Flugzeugkatastrophe.

loeweDie Szenen sind komplett selbst geschrieben und mit theatralen Mitteln versehen. Auch hier steht die Sprache weniger im Fokus, um nicht zu dialoglastige Passagen zu haben. In der Gruppen wirkt ein Freeze, chorisches oder stummes Sprechen unterstützt mit Lichteffekten aussagekräftig und bühnenwirksam. Schließlich ist die letzte Inszenierung des Abends der Höhepunkt. Zwei Abiturientinnen setzen sich mit dem  Thema „Perfekt sein“ auseinander. Ihre  Szene  ist mal ein Miteinander, mal  ein Gegeneinander am Schminktisch, sie diskutieren, streiten, buhlen umeinander, neiden einander, tanzen, singen – immer auf der Suche nach sich selbst. Die schauspielerische Leistung  ist fulminant!

H. v. d. Heyde

Einladung der Grundschulklassenlehrer und -lehrerinnen zur Hospitation und zum Austausch am Leibniz-Gymnasium

JaAm Dienstag, dem 19.11.19, 12.10 Uhr bis 14.00 Uhr (6./7.Std.) in den Klassenräumen (R. 34, 35, 36) (6. Std.)sowie in Raum 46 (7.Std.)

Wie bereits in den vergangenen Jahren sind die Grundschul-Klassenlehrerinnen und -Klassenlehrer unserer jetzigen Fünft- (und Sechst-Klässler) zu einem Treffen mit den derzeitigen Klassenleitern (Herr Breede, Herr Bienengräber, Frau Hieber) ins Leibniz-Gymnasium eingeladen.

In der 6. Stunde (12.15-13.00 Uhr) haben die Kolleginnen und Kollegen aus den Grundschulen die Gelegenheit, bei einer Unterrichtsstunde der Fünftklässler zu hospitieren.  Im Mittelpunkt soll aber in der 7. Stunde (13.10-13.55 Uhr in Raum 46) der Austausch über den bisherigen Werdegang ihrer Schülerinnen und Schüler an unserer Schule stehen. Vielleicht bietet sich so eine weitere Möglichkeit, durch die Erfahrungen aus der Grundschulzeit den Werdegang der Kinder an unserer Schule möglichst förderlich zu gestalten.

B. Jaecks