Tag des offenen Klassenzimmers 2019

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen,

zusätzlich zu der am Donnerstag, dem 06. Februar 2020, stattfindenden Informationsveranstaltung für die zukünftigen fünften Klassen möchten wir den interessierten Eltern und Schülern der jetzigen vierten Klassen der Grundschulen auch einen Einblick in die lebendige Unterrichtspraxis am Leibniz-Gymnasium anbieten. Deshalb laden wir zu einem  „Tag des offenen Klassenzimmers“ ein.

Dieser findet statt am Samstag, dem 23. November  2019, in der Zeit von 08.30 bis 13.00 Uhr.

DSCF0388An diesem Tag heißen die 5. und 6. Klassen Sie in ihrem Unterricht willkommen. Dazu haben wir unsere sonst 45-minütigen Unterrichtsstunden in zwei Phasen von jeweils 20 Minuten geteilt. Eine genaue Übersicht über die Verteilung der Besucher mit einem Stunden- und Raum-Plan wird den Gästen beim Empfang  bekannt gegeben. Außerdem bieten Schüler/-innen aus der Oberstufe ihre  Unterstützung beim Finden der Räume an.

Bei Interesse melden Sie sich bitte in der Zeit vom 04. bis zum 14. November 2019 telefonisch unter der Nummer 0451 / 2000 720 im Sekretariat des Leibniz-Gymnasiums an. Sie werden dann so auf die verschiedenen Klassen verteilt, dass pro Unterrichtsphase 5-8 Gäste anwesend sind. Mit einer „Besucherkarte“, die jeder Gast beim Empfang erhält, erfährt jeder, wo/wann er welchen Unterricht besuchen kann.

Wir werden uns bemühen, den interessierten Familien innerhalb des Zeitraumes von 8.30-13.00 Uhr den Besuch von mindestens zwei Fächern zu ermöglichen, bitten aber nach den hohen Anmeldezahlen des letzten Jahres  darum, dass die Viertklässler möglichst nur von einem Elternteil in den einzelnen Unterrichtsstunden begleitet werden.

JaBei Wartezeiten und für die  Pausen sorgen helfende Mütter in unserem Bistro für das leibliche Wohl. Außerdem bieten Schülerinnen der SV auch eine Betreuung für jüngere Geschwisterkinder an.

Viel Freude beim Besuch an unserer Schule!

B. Jaecks (Orientierungsstufenleiterin)

Cybermobbing-Prävention 2019

HyAn vier Fachtagen fand in den letzten zwei Wochen in den 8. Klassen Cybermobbing-Prävention statt. Der Vormittag wurde zur Hälfte vom jeweiligen Klassenlehrer geleitet und griff zunächst Vorwissen aus der Unterstufe aus dem Antimobbing-Programm „Gemeinsam klasse sein" wieder auf. Auf der Grundlage eines Kurzfilmes erarbeiteten sich die Klassen die Definition, Ursachen und Folgen von Cybermobbing, um vorbereitet auf den Besuch des Polizisten Bergmann (Präventionsarbeit Ostholstein) zu sein.

In Bergmanns Vortrag ging es zunächst auch um Hintergrundwissen bis es dann durch Schilderungen von erlebten Fällen sehr konkret und anschaulich wurde. Die Berichterstattung machte viele Schüler sehr betroffen. Es blieb genug Zeit für Gespräche und Vereinbarungen, die die Klassen für sich treffen wollen, um Ausschluss oder Beleidigungen im sozialen Netzwerk zu vermeiden.

H. von der Heyde, J. Klinke

Tags: Klinke, 2019, von der Heyde, Prävention, Cybermobbing