Erfolge bei der Landesrunde der Mathematik-Olympiade

Am vergangenen Wochenende fand in Flensburg die diesjährige Landesrunde der Mathematik-Olympiade statt. Für diese Veranstaltung hatten sich aufgrund ihrer sehr guten Leistungen beim Kreisentscheid  Carl Engeln, Axel Harder, Celina Marquardt, Paula Altmann und Hendrik Hohendahl als Schüler des Leibniz-Gymnasiums qualifiziert.

Freitagmorgen ging die Fahrt los, im Audimax der Europa-Universität trafen wir die anderen 8 Schüler des Ostholstein-Teams. Als die erste vierstündige Klausur beendet war, stand der Transfer zur Jugendherberge auf dem Programm, in der der erste Tag bei Gesellschaftsspielen zu Ende ging.

Nach einer weiteren vierstündigen Klausur am Samstagvormittag hatten die Organisatoren ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm zusammengestellt: Während die Lösungen von über 50 Personen korrigiert wurden, konnten die Teilnehmer u.a. Indoor-klettern, bowlen, die Phänomenta besuchen oder an einem Burger-Workshop teilnehmen.

Im Rahmen der Siegerehrung konnte das Ostholstein-Team einige Erfolge feiern: Von unserer Schule schnitten Axel und Celina besonders erfolgreich ab, die beide jeweils einen 2. Platz in ihren Altersgruppen belegten. Während Axel hierfür eine Einladung zu einem mehrtägigen Mathe-Camp vor den Sommerferien erhielt, hat sich Celina aufgrund ihrer herausragenden Leistungen für das Schleswig-Holstein-Team qualifiziert, das vom 13.06.2018 bis zum 16.06.2018 an der Bundesrunde der Mathematik-Olympiade in Würzburg teilnimmt.

M. Rehbein

Tags: Fotos, 2018, Wettbewerb, Rehbein, Mathematik, Olympiade