Fehler

[SIGPLUS_EXCEPTION_SOURCE] Die Bild-Quelle muss eine vollständige URL oder ein Pfad relativ zum Basis-Ordner sein wie im Backend angegeben. Aber dynamisch/2019-2020-HJ1/2019-10-23-Bio-KiKa/ ist weder eine URL noch ein Pfad relativ zu einer existierenden Datei bzw. Ordner.

[SIGPLUS_EXCEPTION_SOURCE] Die Bild-Quelle muss eine vollständige URL oder ein Pfad relativ zum Basis-Ordner sein wie im Backend angegeben. Aber dynamisch/2017-2018-HJ2/2018-02-26-handball/ ist weder eine URL noch ein Pfad relativ zu einer existierenden Datei bzw. Ordner.

Klinke

9c am Sonntag, 27.10. im Fernsehen bei KiKA

Der 12.09. war in doppelter Hinsicht ein besonderer Schultag für die 9c. So besuchte die Klasse im Rahmen des Biologieunterrichts mit Herrn Klinke das Reallabor Wald. Dieses neue Projekt der Natur Akademie ist im Lübecker Stadtwald angesiedelt.  Außerdem hatte das Fernsehen sein Interesse am Projekt angemeldet und so wurden einige Schülerinnen und Schüler den Tag über bei ihren ökologischen Untersuchungen von einem vierköpfigen Kamera-Team des Kinderkanals begleitet.

In mehreren Arbeitsgruppen versuchte die Klasse, die Wichtigkeit des „Totholzes“ für das Waldökosystem in eigens ausgesuchten Untersuchungsabschnitten zu belegen und zu erklären. Was dabei heraus kam, gibt es am kommenden Sonntag (27. Oktober 2019) ab 20.10 Uhr im Nachhaltigkeitsmagazin Erde an Zukunft bei Kika zu sehen. Viel Spaß dabei!

{gallery} dynamisch/2019-2020-HJ1/2019-10-23-Bio-KiKa/{/gallery}

Bundesjugendspiele

kalenderDie Sportfachschaft veröffentlicht HIER den Einsatzplan für Sportkollegen und Helfer für die Bundesjugendspiele am Leibniz-Gymnasium am 17. September 2019.

Cybermobbing-Prävention 2019

HyAn vier Fachtagen fand in den letzten zwei Wochen in den 8. Klassen Cybermobbing-Prävention statt. Der Vormittag wurde zur Hälfte vom jeweiligen Klassenlehrer geleitet und griff zunächst Vorwissen aus der Unterstufe aus dem Antimobbing-Programm „Gemeinsam klasse sein" wieder auf. Auf der Grundlage eines Kurzfilmes erarbeiteten sich die Klassen die Definition, Ursachen und Folgen von Cybermobbing, um vorbereitet auf den Besuch des Polizisten Bergmann (Präventionsarbeit Ostholstein) zu sein.

In Bergmanns Vortrag ging es zunächst auch um Hintergrundwissen bis es dann durch Schilderungen von erlebten Fällen sehr konkret und anschaulich wurde. Die Berichterstattung machte viele Schüler sehr betroffen. Es blieb genug Zeit für Gespräche und Vereinbarungen, die die Klassen für sich treffen wollen, um Ausschluss oder Beleidigungen im sozialen Netzwerk zu vermeiden.

H. von der Heyde, J. Klinke

Handball-Erfolge des LG-Teams

Nachdem wir im letzten Jahr mit Titeln bei den Kreis- und Bezirks- und Landesmeisterschaften glänzen konnten, reichte es in diesem Jahr nur für zweite 2. Plätze bei den jungen Handballerinnen und Handballern. Richtig knapp war es beim Endspiel der Kreismeisterschaften der Jungen (W III), was mit 7:6 unglücklich  gegen das Heimteam aus Grömitz verloren ging.

Handball

Das Foto zeigt die ältere Jungenmannschaft (WII), die den Titel des Vize-Landesmeisters nicht verteidigen kann, da die Qualifikation für die Bezirksmeisterschaft ebenfalls verpasst wurde.

Handball-Jungen holen ebenfalls Kreismeistertitel

Die Jungen-Schulauswahl (Altersklasse 2001 - 2003) des Leibniz-Gymnasiums hat bei den Handball-Kreismeisterschaften in Grömitz trotz des Ausfalls zweier Leistungsträger mit überzeugenden Spielen und Siegen das Turnier für sich entscheiden können. Die Bezirksmeisterschaften werden am 14.2.18 in Bad Schwartau stattfinden. Herzliche Glückwünsche!

LG-Handball-Team

J. Klinke

Handball-Mädchen-Auswahl erreicht ebenfalls Landesfinale!

Unser Handball-Mädchen-Team  (Altersklasse 2003 - 2006) hat mit einer überzeugender Leistung das Bezirksfinale gewonnen und sich damit für das Landesfinale qualifiziert!

Das erste Spiel gegen eine deutlich unterlegende Mannschaft vom Hans-Geiger-Gymnasium (Kiel) konnten unsere Mädels mit 20:7 klar für sich entscheiden. Den Turniersieg  konnte unser Team dann aber erst in einem spannenden Spiel gegen eine ebenbürtige Mannschaft aus Rendsburg (Herder-Schule) erzwingen. Nach einer schwer umkämpften ersten Halbzeit (6:7) hat die junge Mannschaft nach einer deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit die Mannschaft aus Rendsburg noch mit 14:11 besiegen können.

Auf den Fotos sind unsere neuen Bezirks-Meister in den neuen vom "Verein der Freunde" gesponsorten Trikots abgebildet.

{gallery rows=2; cols=5} dynamisch/2017-2018-HJ2/2018-02-26-handball/{/gallery}

Nun heißt es Daumen drücken für das Landesfinale, das am 6. März in Flensburg stattfindet.

J. Klinke

Handball-Mädchen-Auswahl wird Kreismeister

Aus den Kreismeisterschaften (JtfO) der Schülermannschaften in Grömitz ging unsere Mädchen-Auswahl (2003-2006) dieses Jahr ungeschlagen als Sieger hervor.

Nachdem die Mädchen gegen Neustadt (9:7) und Ahrensbök (8:5) erst langsam ins Spiel fanden, ließen sie gegen das favorisierte GaM – den späteren Turnierzweiten – aufgrund einer geschlossenen und konzentrierten Mannschaftsleistung mit 10:2 nichts „anbrennen". Das Spiel gegen die Heimmannschaft aus Grömitz fiel mit 15:3 noch deutlicher aus.

Am  22.2.18 geht es mit den Bezirksmeisterschaften in Kiel in die nächste Runde!

 J. Klinke

Leibniz-Handball-Mädchen-Auswahl gewinnt Bronze-Medaille beim Landesfinale

In einem hochklassigen Turnier hat unsere verletzungsgeplagte Mädchenmannschaft dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung den dritten Platz erreicht!

Die Mädchen konnten das Spiel gegen das Team aus Neumünster gewinnen, hatten jedoch gegen den vorjährigen Landesmeister aus Henstedt-Ulzburg und gegen die Turniersieger aus Flensburg das Nachsehen.

Leibniz-Handball-Mädchenauswahl

Wir gratulieren zur Bronze-Medaille!

J.Klinke

Leibniz-Handball-Team wird Vize-Landesmeister

In einer spannenden Finalrunde der besten Schul-Handballmannschaften des Landes Schleswig-Holstein hat die Leibniz-Auswahl (Jungen Altersklasse 2001-04) den zweiten Platz belegt.

Nachdem es im ersten Spiel gegen den Bezirksmeister aus dem Bereich Süd nach einem Sieg aussah, endete die Partie unglücklich 13:13. Das Spiel gegen die Auguste-Victoria-Schule aus Itzehoe entwickelte sich dann zum entscheidenden Match bei dem sich beide Mannschaften wenig schenkten. In diesem hochspannenden Spiel wechselte die Führung wiederholt zwischen beiden Schulen. Eine Verletzung unseres Rückraum-Mitte-Spielers führte zwei Minuten vor Ende dann dazu, dass Itzehoe wiederholt knapp in Führung ging und das  Spiel mit 18:17 gegen unsere Jungs gewann.

Unsere Mannschaft in den Leibniz-Retro-Trikots

Das Foto zeigt die Mannschaft in den Leibniz-Retro-Trikots.

Herzlichen Glückwunsch zum zweiten Platz!!

Leibniz-Handballerinnen gewinnen Kreisfinale

Am Donnerstag, 28.11. fand das Handball-Kreisfinale der Mädchen (Altersklasse WII) zwischen dem Gymnasium am Mühlenberg und  unseren „Handballmädels" statt. Die beiden Mannschaften  hatten die Kreismeisterschaft in den letzten Jahren  bereits häufig unter sich ausgemacht und so versprach das Spiel auch diesmal Spannung und hohe spielerische Qualität. Nachdem unsere Mädchen die erste Spielhälfte mit 11: 5 klar für sich entscheiden konnten, wurde es in der zweiten Hälfte für uns Leibnizer dann zwischenzeitlich nervenaufreibender.  So konnten die Mädchen vom GaM mit 4 Toren in Folge noch etwas rankommen, bevor die neun Leibnizerinnen Nervenstärke und Kampfgeist zeigten und nach einem zwischenzeitlichen 15:11 dann doch recht deutlich die Partei mit 21:14 für sich entscheiden konnten! Wir freuen uns auf die Bezirksmeisterschaft am 11.02.!!!

Handball

Leibniz-Jungen-Auswahl gewinnt Bezirksfinale

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung hat unsere Handball-Jungen-Auswahl (Altersstufe 2001-2004) am Mittwoch, dem 14.02, die weiteren Kreismeister aus dem Schleswig-Holstein-Bezirk Mitte-Ost in der heimischen Jahn-Halle auf die Plätze 2 bis 4 verwiesen.

Nachdem unsere Jungs im ersten Spiel gegen das Max-Planck-Gymnasium aus Kiel schwer ins Spiel fanden und mit einem Rückstand in die Halbzeitpause gingen, konnten sie das Spiel nach einer deutlichen Leistungssteigerung mit 13:12 genauso wie die Partie gegen das Heinrich-Heine-Gymnasium aus Mönckeberg (12:11) für sich entscheiden. So kam es gegen die punktgleiche Herder-Schule aus Rendsburg zu einem echten Endspiel. Dank einer großartigen Abwehrleistung verbunden mit einem ausgeprägten Siegeswillen gewann unser Team die spannungsreiche Partie schließlich verdient mit 14:12.

Handball Bezirksfinale

Mit dem Sieg der Bezirksmeisterschaft ist das Team für das Landesfinale qualifiziert! Dieses wird am 28.02. ebenfalls in Bad Schwartau stattfinden. Wir freuen uns über viel Unterstützung in den Rängen der Jahn-Halle!

J. Klinke

Q1-Biokurs besucht Lübecker Offenes Labor

Am letzten Donnerstag, 14.11,  besuchten  wir, der Bio-Kurs von Herrn Klinke aus dem Q1-Jahrgang, das LoLa. LoLa steht für Lübecker Offenes Labor und bietet verschiedene Labor-Kurse für die Schule an. Einer dieser Kurse war die „ Polymerasekettenreaktion (PCR) zur genetischen Diagnostik", an der wir als Kurs  – ähnlich wie die Kurse von Frau Lehrer und  Frau Frederik - teilgenommen haben.
Die PCR hat das Ziel, Teilabschnitte der Erbsubstanz zu replizieren d.h. zu kopieren und so z.B. zu erforschen, ob ein Mensch  bestimmte Erbkrankheiten hat. Was wir an dem Tag erforscht haben, war, ob die Mäuse Agathe und Bruno von der Krankheit Huntington-Disease betroffen sein könnten. Zuallererst wurden wir eingewiesen, wie so eine PCR abläuft und wie man mit speziellen Labor- Geräte umgeht. Daraufhin haben wir unser eigenes Versuchsansatz hergestellt, das aus der der Erbsubstanz also der DNA der Mäuse besteht sowie den einzelnen Grundbausteinen der DNA, Enzymen und für die PCR ebenfalls erforderlichen Stoffen wie Puffer. Dieses „Gemisch" wurde danach in einer Zentrifuge gut durchmischt und anschließend in einen so genannten Thermocycler gegeben, in dem die DNA-Abschnitte bei einer bestimmten Temperatur verdoppelt wurden. Während der Thermocycler im Hintergrund arbeitete, haben wir mehr über die Krankheit Huntington-Disease erfahren und wie man aus danach erkennen kann, ob bestimmte Erbkrankheiten vorliegen. Bei unserem Beispiel konnte man klar erkennen, dass Bruno von Huntington betroffen und Agathe gesund wäre.
 
 
Besonders gefallen hat uns, dass wir relativ eigenständig arbeiten konnten, nachdem wir eingewiesen worden waren. Außerdem wurden die Vorgänge verständlich und interessant gestaltet, sodass jeder etwas für den Unterricht und für sein  Allgemeinwissen mitnehmen konnte.

Das LoLa ist sehr empfehlenswert für jeden, der sich genauer mit Mikrobiologie auseinandersetzen möchte und auch für jedermann, der Interesse daran hat, wie Laborarbeit aussieht.

Senem Babadag