Dunker

Abschlussfahrt der 9b nach Mölln

Am Morgen des 7. Juni 2019 startete die 9b in Begleitung von Herrn Dunker und Herrn Kelm auf Fahrrädern Richtung Mölln. Dabei wurde auf dem Hinweg eine Strecke über die Nordtangente, den Stadtpark und den Drägerweg entlang der Wakenitz gewählt. Am Ratzeburger See bestand die Möglichkeit, sich ein wenig abzukühlen.

Nach 5 Stunden erreichte man die idyllisch gelegene Herberge, bezog Zimmer und erkundete die Stadt. Am Abend wurde gegrillt, gespielt und Sport getrieben.

Während der Nacht entlud sich ein kräftiges Gewitter und wir mussten fürchten, dass der Rückweg am Elbe-Lübeck-Kanal aufgeweicht sein würde. Nach dem Frühstück wurden wir angenehm überrascht: Die "Salzstraße" war passierbar und kräftiger Südwest schob uns an. So brauchten wir - mit 3 Pausen - nur 3 Stunden für die 41 Kilometer bis zur Lachswehr.

R. Dunker

Fahrradfahren in der Projektwoche

Das Projekt Fahrradfahren sollte ausloten, inwieweit dieses Verkehrsmittel das Auto ersetzen kann. Dazu wurden Strecken von 30 - 50km in verschiedenen Verkehrszonen bewältigt. Schon früh zeigte sich, dass die meisten Verkehrsteilnehmer die sog. "Kolonnenregel" nicht kennen, derzufolge Fahrradgruppen ab 15 Fahrzeugen bei der Einfahrt in Kreuzungen und Ampelanlagen als 1 Fahrzeug gelten, d.h. das letzte Fahrzeug darf noch in die Kreuzung einfahren, obwohl die Ampel bereits Rot anzeigt. 28 Schülerinnen und Schüler konnten am eigenen Leib erfahren, dass man CO2 und NOX leicht vermeiden und dazu etwas für seine Gesundheit tun kann, wenn man auf das Fahrrad zurückgreift. Höchste Zeit für Fahrrad-Schnellwege!

Wandertag der 9b

Den heißesten Tag des Jahres (Dienstag, den 25. Juni 2019) verbrachte die 9b beim Paddeln auf der Wakenitz. Frau Bagh und Herr Dunker begleiteten die Klasse und sorgten beim Baden für Sicherheit.