Borchardt

8a und 8b üben für "Jugend debattiert" 2018/19

Wer ist P1? Was soll C2 machen? Wie lang ist die Eröffnungsrede? War meine Maßnahme gut? Wer ist Zeitwächter? Unmissverständlich ist wieder "Jugend debattiert"-Zeit. Im Rahmen des Deutschunterrichtes haben unsere Schülerinnen und Schüler die verschiedenen Bausteine dieser besonderen Debattenkultur kennengelernt und üben sich nun darin, die zu debattierenden Fragestellungen so genau wie möglich zu beleuchten. Beim Schulwettbewerb am 17.12.2018 werden sie dann ihr Können unter Beweis stellen. Für die Sieger, Juroren und Zuschauer geht es dann am 12.02.2019 zum Regionalwettbewerb nach Ahrensburg.

300 glocke

D. Borchardt

Ergebnisse des Schulwettbewerbs "Jugend debattiert" 2017/2018, Klasse 8

Nach zwei interessanten Qualifikationsrunden mit den jeweiligen Vertretern der 8a, 8b und 8c setzten sich Janne Klingbeil (8a), Julian Schütz (8c), Lotta Bierschwall (8a) sowie Jasper Mevenkamp (8b) gegen ihre Mitdebattanten durch und zogen ins Finale ein. Hier debattierten sie intensiv zu der Frage "Sollten Klassenarbeiten anonymisiert werden?" und stellten dabei wichtige Aspekte des Themas heraus. Janne begeisterte hier besonders und ging als unser Schulsieger hervor. Er wird uns mit Lotta und Julian am 12.02.2018 beim Regionalwettbewerb an der Storman-Schule in Ahrensburg vertreten. Jasper und eine Jurorengruppe  werden sie begleiten und ihnen zur Seite stehen.

Ein besonders herzlicher Dank geht an alle unsere Juroren, die durch fundiertes sowie konstruktives Feedback einen wichtigen Beitrag zum Gelingen des Wettbewerbs geleistet haben. Wir sind für die nächste Wettbewerbsebene bestens aufgestellt!

Unsere Schulsieger

D. Borchardt

Jugend debattiert 2018/19: Erfolgreicher Schulwettbewerb

Nach zwei Qualifikationsrunden und anschließendem Finale stehen unsere Schulsieger nun fest: Jule Brenke (8b) und Axel Harder (8a). Sie werden uns am 12.02.2019 in Ahrensburg beim Regionalwettbewerb vertreten. Neben den Juroren werden sie von Sophie und Hauke Hohendahl (8a), unseren anderen beiden Finalisten, begleitet werden. 

Wir haben sehr ansprechende Debatten gesehen, in den alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler ihre Gesprächsfähigkeit, ihr Ausdrucksvermögen, ihre Überzeugungskraft und ihre Sachkenntnis gezeigt und es den Juroren nicht leicht gemacht haben, eine Entscheidung zu treffen. Zuschauende Gäste sind immer willkommen und so haben wir uns dieses Jahr besonders über Frau Brunner vom Schulelternbeirat gefreut, die den Debattenvormittag angetan verfolgt hat.

1

 

Jugend debattiert-Saison 2017 / 2018 eröffnet

Bis Weihnachten durchlaufen unsere 8. Klassen auch dieses Jahr das "Jugend debattiert"-Training und werden sich - nach einem Klassenwettbewerb -  beim Schulwettbewerb im Januar miteinander messen. Die beiden Schulsieger nehmen im Februar dann am Regionalwettbewerb teil.  Da neben dem Debattieren auch das Jurieren geübt wird, werden sie von Schülerjuroren und der obligatorischen Glocke begleitet. 

  

D. Borchardt

Klassenfahrt der 8b und 8c nach Dranske/Rügen

Die unmittelbare Nähe von Bodden und Ostsee bot ein gutes Revier für unsere zahlreichen Aktivitäten, die sich neben erlebnispädagogischen Elementen durch die Lage natürlich rund ums Wasser drehten. Beim SUP und  Kajakfahren versuchten wir so wenig wie möglich nass zu werden, um unsere Geschicklichkeit unter Beweis zu stellen, holten dies aber beim gemeinsamen Wandern, Baden und Spielen am Strand kräftig nach. Auf der Fahrt nach Hiddensee erfuhren wir etwas über die Insel, aber auch etwas über die wechselhafte Geschichte der Halbinsel Bug. Auf Hiddensee selbst ging es durch Ginster, Sanddorn und Heckenrosen hinauf zum Leuchtturm Dornbusch, das Gerhart-Hauptmann-Haus und der Sprung in die wohltuenden Wellen durften anschießend nicht fehlen.

D. Borchardt

Regionalwettbewerb "Jugend debattiert" in Ahrensburg, 8. Klasse

Nach dem Schulwettbewerb ging es nun für die Debattanten und Juroren auf der nächsten Wettbewerbsebene zum Regionalwettbewerb nach Ahrensburg an die Storman-Schule. Für die Debattanten war es der erste Besuch dort, die Juroren kannten die Örtlichkeiten bereits von ihrer Jurorenschulung Anfang Februar.

Jugend debattiert

In den verschiedenen Debatten der Sekundarstufe I ging es um das Mitspracherecht von Schülervertretern bei der Neueinstellung von Lehrern, um Ladenöffnungen an Sonntagen und um automatisierte Gesichtserkennung an Bahnhöfen.  Alle Debattanten und Juroren haben sich gut präsentiert und sind für ihren vorbildlichen Beitrag für einen gelungenen Wettbewerb zu loben. Moritz Keller, der eigentlich als Juror angereist war, sprang z.B. mutig als Ersatz für erkrankte Debattanten ein. Laurin Niemann jurierte dann sogar auch im Finale der Sekundarstufe I, Frau Larink und Herr Peil im Finale der Sekundarstufe II. Zoe Neumann und Frederike Slaby aus der 9. Klasse engagierten sich auch diese Jahr wieder und verstärkten das Jurorenteam verlässlich.