Fehler

[SIGPLUS_EXCEPTION_SOURCE] Die Bild-Quelle muss eine vollständige URL oder ein Pfad relativ zum Basis-Ordner sein wie im Backend angegeben. Aber dynamisch/2019-2020-HJ1/2019-10-23-Bio-KiKa/ ist weder eine URL noch ein Pfad relativ zu einer existierenden Datei bzw. Ordner.

Das Leibniz-Gymnasium am 04.12. im Radio!

radio agAm Dienstag, dem 03.12.19, werden Schüler/-innen der 9. Jahrgangsstufe eine selbst produzierte Radiosendung im Rahmen des Wahlpflichtskurses "Kunst und Kultur" beim Offenen Kanal Lübeck aufnehmen. Die Sendung beinhaltet neben zahlreichen Musiktiteln Berichte über eigene Projekte der Schüler/-innen, Informationen über Lübecker Autoren, besonders Thomas Mann und sein Werk "Die Buddenbrooks" sowie den aktuellen Wetterbericht und Eventtipps (u.a. Hinweis zum Adventsbasar).

Die Sendung wird am Mittwoch, dem 04.12., um 16 Uhr live beim OK Lübeck ausgestrahlt und am Montag, 09.12. um 17 Uhr wiederholt. Die Sendung kann über UKW 98.8 oder den Livestream unter https://www.oksh.de/hl/hoeren/luebeck-fm-livestream/ angehört werden.

M. Mertes

Tags: 2019, Mertes, Radio, Kunst und Kultur

Jazz und Big Band Konzert am Leibniz-Gymnasium

Am Donnerstag, dem 14.11.19, veranstaltete das Leibniz-Gymnasium zum ersten Mal einen gepflegten Jazzmusikabend der besonderen Art.

Eröffnet wurde dieses erfreulich gut besuchte Konzert durch das Lehrertrio (Kelm, Brüning, Koep). Verstärkt durch den Schlagzeuger Benni Lütke aus Mölln erklangen Songs vom Esbjörn Svensson Trio und Joey Calderazzo.

Direkt im Anschluss sang das Oberstufengesangsensemble intonationssicher und mit viel Elan die zwei Jazzklassiker „Mercy, Mercy, Mercy“ und „On the Sunny Side of the Street“.

Stilecht und mit viel Engagement musizierte die von Dirk Kelm geleitete Jazz-AG (Kai Klintfort - Bass, Hans Engeln -Trompete und Gregor Tippl – Klavier) die beiden Jazzstandards „Song for my Father“ und „Summertime“. Rhythmische Extravaganzen und ausgedehnte Basssoli kennzeichnen den Stil dieser jungen Formation, die immer noch auf der Suche nach einem versierten Schlagzeuger ist!

Vor der Pause war es dann erneut das Lehrertrio - diesmal ergänzt durch die aus Hannover angereiste Sängerin Sonja Stephan - welches durch eine geschickte Auswahl der Stücke und große Spielfreude das Publikum zu begeistern wusste. Souverän und mit einer traumwandlerischen Leichtigkeit sang Stephan auch technisch anspruchsvolle Stücke, wie z.B. den BeBob-Klassiker „Twistet“ von Wardell Gray.

Die zweite Hälfte stand ganz im Zeichen moderner und älterer Swingmusik professionell dargeboten durch das „Sunday Morning Jazz Orchestra“ aus Reinfeld. Gleich der erste Song „Switch in Time“ von Count Basie bohrte sich tief in die Gehörgänge der anwesenden Jazzgemeinde und gab das Niveau vor, auf dem sich der Rest des Konzertes bewegen sollte. Abwechslungsreiche Soli, eine „tight“ agierende Rhythmusgruppe und traumwandlerisch zusammen spielende Bläser sind das Markenzeichen dieser erst vor einem Jahr gegründeten Big Band.

Nach einem abwechslungsreichen fünfzig Minuten erklatschte sich das Publikum den Fusion-Klassiker „Birdland“ von Joe Zawinul in einer Maynard Ferguson Version, welcher für einen ohrwurmesken Schlusspunkt des Abends sorgte und den ersten Trompeter rot anlaufen ließ.

O. Koep

Tags: Brüning, Jazz-AG, Kelm, Koep, 2019, Schulkonzert

Bericht von der Studienfahrt nach Israel, 14.-24.10. 2019

Mitten in der Nacht versammelten sich 24 Schülerinnen und Schüler des Q1-Jahrgangs aus Katharineum und Leibniz-Gymnasium, um sich gemeinsam mit Frau Müschen und Herrn Tappe auf den Weg ins Heiligen Land zu machen. Noch sehr müde und schüchtern begann so die Reise.

Wegen einer Flugverspätung kamen wir erst abends in Tel Aviv an und fuhren gleich  weiter nach Jerusalem, wo wir die ersten fünf Tage verbrachten. Unsere Herberge, das Österreichische Hospiz, lag äußerst zentral am Damaskus-Tor im arabischen Viertel der Altstadt, nicht weit von der Klagemauer entfernt.

Weiterlesen

Tags: Tappe, Israel, 2019, Studienfahrt, Religion

Q1-Biokurs besucht Lübecker Offenes Labor

Am letzten Donnerstag, 14.11,  besuchten  wir, der Bio-Kurs von Herrn Klinke aus dem Q1-Jahrgang, das LoLa. LoLa steht für Lübecker Offenes Labor und bietet verschiedene Labor-Kurse für die Schule an. Einer dieser Kurse war die „ Polymerasekettenreaktion (PCR) zur genetischen Diagnostik", an der wir als Kurs  – ähnlich wie die Kurse von Frau Lehrer und  Frau Frederik - teilgenommen haben.
Die PCR hat das Ziel, Teilabschnitte der Erbsubstanz zu replizieren d.h. zu kopieren und so z.B. zu erforschen, ob ein Mensch  bestimmte Erbkrankheiten hat. Was wir an dem Tag erforscht haben, war, ob die Mäuse Agathe und Bruno von der Krankheit Huntington-Disease betroffen sein könnten. Zuallererst wurden wir eingewiesen, wie so eine PCR abläuft und wie man mit speziellen Labor- Geräte umgeht. Daraufhin haben wir unser eigenes Versuchsansatz hergestellt, das aus der der Erbsubstanz also der DNA der Mäuse besteht sowie den einzelnen Grundbausteinen der DNA, Enzymen und für die PCR ebenfalls erforderlichen Stoffen wie Puffer. Dieses „Gemisch" wurde danach in einer Zentrifuge gut durchmischt und anschließend in einen so genannten Thermocycler gegeben, in dem die DNA-Abschnitte bei einer bestimmten Temperatur verdoppelt wurden. Während der Thermocycler im Hintergrund arbeitete, haben wir mehr über die Krankheit Huntington-Disease erfahren und wie man aus danach erkennen kann, ob bestimmte Erbkrankheiten vorliegen. Bei unserem Beispiel konnte man klar erkennen, dass Bruno von Huntington betroffen und Agathe gesund wäre.
 
 
Besonders gefallen hat uns, dass wir relativ eigenständig arbeiten konnten, nachdem wir eingewiesen worden waren. Außerdem wurden die Vorgänge verständlich und interessant gestaltet, sodass jeder etwas für den Unterricht und für sein  Allgemeinwissen mitnehmen konnte.

Das LoLa ist sehr empfehlenswert für jeden, der sich genauer mit Mikrobiologie auseinandersetzen möchte und auch für jedermann, der Interesse daran hat, wie Laborarbeit aussieht.

Senem Babadag

Tags: Fotos, Klinke, 2019, Biologie, Lola, Q1-Jahrgang

Kreisrunde der Mathe-Olympiade in Eutin am 14. November 2019

Ein voller Erfolg für die Schülerinnen und Schüler des Leibniz-Gymnasiums

Insgesamt 75 Schülerinnen und Schüler aus dem Raum Ostholstein rechneten und knobelten in Eutin an den Aufgaben der Mathe Olympiade.

Von den 17 Schülerinnen und Schülern der Mathe-AG des Leibniz-Gymnasiums konnten
7 vordere Plätze belegen und gewannen Sach- und Geldpreise.

Im Einzelnen: 

1. Platz in der Klassenstufe 9 Axel Harder

2. Platz in der Klassenstufe 6 Dominic Schmelter

2. Platz in der Klassenstufe 10 Celina Marquardt

3. Platz in der Kassenstufe 8 Joon Altmann und Tyler Schün

3. Platz in der Klassenstufe 9 Lilly Kastner

3. Platz in der Klassenstufe 10 Pai Doose

4. Platz in der Klassenstufe 5 Jette Julius

4. Platz in der klassenstufe Q Paula Altmann

Für die Landesrunde im Februar 2020 haben sich Celina, Dominic und Axel qualifiziert.

Foto der Siegerehrung Wir gratulieren allen und wünschen den Teilnehmer der Landesrunde viel Erfolg!

B. Gudat und M. Rehbein

Tags: Matheolympiade, Gudat, Rehbein, Mathematik, 2019

Ankündigung des Adventsbasar 2019

Liebe Schülerinnen, liebe Schüler,

liebe Eltern,

auch dieses Jahr findet wieder unser traditioneller Adventsbasar statt. Daher würden wir uns sehr über kreative Standideen zum Thema „Weihnachten rund um die Welt“ freuen. Der am Ende eingenommene Betrag wird dieses Jahr erneut an das Projekt LebensTräume Bad Schwartau und an das Ronald McDonald Haus/UKSH Lübeck gespendet. Neben Basteleien, Plätzchen und anderen Leckereien, einer großen Tombola, dem traditionellen Lehrer-Flohmarkt und der beliebten Geisterbahn haben die Besucher zusätzlich die Möglichkeit, etwas Gutes zu tun:

Mit dem eigenen Wunschbaum des Leibniz-Gymnasiums besteht die Möglichkeit, Kindern ihren liebsten Weihnachtswunsch zu erfüllen. Hierzu können sich interessierte Besucher einen Wunschstern am Weihnachtsbaum aussuchen, das Geschenk für die Kinder kaufen, schön einpacken und bis zum 16. Dezember wieder im Sekretariat abgeben, damit die Kinder und Jugendlichen diese rechtzeitig zum Heiligen Abend erhalten. Der Kostenrahmen für die einzelnen Geschenke liegt bei 20 - 25 Euro.

Adventsbasar

Es wäre schön, wenn sich auf diesem Weg alle Wünsche der Kinder erfüllen ließen. Bei weiteren Fragen wendet euch gerne an Nele Wagner(Q1c).

Der Adventsbasar findet am Freitag, den 6. Dezember, im Leibniz-Gymnasium Bad Schwartau, Lübecker Straße 75, statt. Beginn ist um 15.00 Uhr und Ende ist um 18.00 Uhr.

Eure SV

Tags: Schülervertretung, Adventsbasar, Weihnachten, 2019

Einladung der Grundschulklassenlehrer und -lehrerinnen zur Hospitation und zum Austausch am Leibniz-Gymnasium

JaAm Dienstag, dem 19.11.19, 12.10 Uhr bis 14.00 Uhr (6./7.Std.) in den Klassenräumen (R. 34, 35, 36) (6. Std.)sowie in Raum 46 (7.Std.)

Wie bereits in den vergangenen Jahren sind die Grundschul-Klassenlehrerinnen und -Klassenlehrer unserer jetzigen Fünft- (und Sechst-Klässler) zu einem Treffen mit den derzeitigen Klassenleitern (Herr Breede, Herr Bienengräber, Frau Hieber) ins Leibniz-Gymnasium eingeladen.

In der 6. Stunde (12.15-13.00 Uhr) haben die Kolleginnen und Kollegen aus den Grundschulen die Gelegenheit, bei einer Unterrichtsstunde der Fünftklässler zu hospitieren.  Im Mittelpunkt soll aber in der 7. Stunde (13.10-13.55 Uhr in Raum 46) der Austausch über den bisherigen Werdegang ihrer Schülerinnen und Schüler an unserer Schule stehen. Vielleicht bietet sich so eine weitere Möglichkeit, durch die Erfahrungen aus der Grundschulzeit den Werdegang der Kinder an unserer Schule möglichst förderlich zu gestalten.

B. Jaecks

Tags: Jaecks, Grundschule, 2019, Lehrertreffen

Jugend debattiert 2019/20 startet: Ich bin sehr stolz auf euch!

Gemäß einer nun bereits kleinen Tradition absolvieren unsere 8. Klassen nun wieder ihre Vorbereitung 

für Jugend debattiert. Sie werden dabei eine besondere Debattenkultur kennenlernen, in der es darum geht, eine Fragestellung so genau wie möglich zu beleuchten. Dabei müssen sie ihre Sachkenntnis, Überzeugungskraft, Ausdrucksvermögen und Gesprächsfähigkeit unter Beweis stellen. Die Unterrichtseinheit mündet in einen jeweiligen Klassenwettbewerb,  bei dem die Teilnehmer für den Schulwettbewerb am 20.01.2020 ermittelt werden. Am 13.02.2020 wird es dann zum Regionalwettbewerb nach Ahrensburg gehen.

Zum Auftakt der Unterrichtseinheit besuchten bereits 17 Schülerinnen und Schüler als Vertreter ihrer jeweiligen Klassen eine Jurorenschulung am Kopernikus-Gymnasium in Bargteheide. In einer arbeitsreichen Nachmittagsveranstaltung  im Anschluss an den Schultag wurde gelernt und geübt, wie die Debatten zu jurieren sind. Vorbildliches Verhalten, messerscharfe kluge Fragen, präzises Formulieren und die gekonnte Umsetzung der Bewertungskriterien ließen die ebenfalls anwesenden fremden Lehrer nur staunen und waren Anlass zur Bewunderung.

Jugend debattiert 

Ich bin sehr stolz auf euch und freue mich auf die nächsten Wochen, die im Zeichen von Jugend debattiert stehen werden. Ein ganz herzlicher Dank geht auch an alle Eltern für das Bringen und Abholen.

Allen weiterhin viel Erfolg!

Tags: Borchardt, Jugend debattiert, Deutsch, 2019