Betreuungsbedarf - Notbetreuung

Notbetreuung von Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen 1 – 6 an öffentlichen Schulen

Um trotz der Schulschließung und zur Vermeidung von Betreuungslücken den Eltern aus den besonders benötigten Berufsfeldern ihren Dienst zu ermöglichen, stellen Schulen ein Notbetreuungsangebot zur Verfügung.

Die besondere Situation kann es erforderlich machen, dass Eltern, die den besonders benötigten Berufsgruppen angehören, nicht wie geplant in den Osterferien ihre Kinder betreuen können, sondern Dienst tun müssen. Um für diese Eltern eine verlässliche und planbare Betreuungssituation im außerordentlichen Bedarfsfall sicherzustellen, soll an den Schulen bis zum 19. April 2020 ein Notbetreuungsangebot zur Verfügung stehen. Dafür melden die Eltern bis zum 25. März 2020 die entsprechenden Bedarfe bei der Schule an. Während der Ferienzeit stellen die Schulen eine Erreichbarkeit für die Eltern sicher, damit neu auftretende Bedarfe zur Notbetreuung angemeldet werden können.

Tags: 2020, Corona

Anweisung aus dem Ministerium

aktuell fliegerWie in diesem Link vom Bildungsministerium ersichtlich ist, wird ab Montag, 16.03.2020, bis zum Ende der Osterferien, 19.04.2020, kein Unterricht stattfinden. 

Alle außerunterrichtlichen Veranstaltungen fallen in diesem Zeitraum ebenfalls aus.

Für die 5. und 6. Jahrgangsstufe findet ebenfalls kein Unterricht statt, es wird aber ein schulischer Notbetrieb bis Mittwoch, dem 18. März 2020, eingerichtet für Kinder, bei denen beide Elternteile Berufe ausüben, die systemrelevante Infrastrukturbereiche betreffen.

Die Sprechprüfungen und Profilklausuren werden auf die Zeit nach den Osterferien verschoben.

Tags: Abi, 2020, Schulausfall, Corona

Unser Faschingsfest

Am Donnerstag, dem 20. Februar, war es wieder so weit: Von 15 - 18 Uhr fand unser alljährliches Faschingsfest für die Unterstufe statt. Neben vielen Spielen, wie Eierlaufen oder Sackhüpfen und einer Olympiade, durfte natürlich auch unser Kostümwettbewerb nicht fehlen.

Von dem selbstgebastelten Ketchup-Kostüm bis hin zu einer Karten-Verkleidung war alles dabei. Den ersten Platz machten dieses Jahr das Popcorn-Kostüm und eine Karotte, die neben ihrer tollen Verkleidung auch noch eine hervorragende Performance ablegten. Sogar die Lehrer waren dieses Mal auf dem Laufsteg unterwegs und sorgten für eine ganz besondere Stimmung, insbesondere Herr Bienengräber hat einen Eins-A Auftritt hingelegt. Wie jedes Jahr gab es auch diesmal wieder einen Kuchenwettbewerb, bei dem der schönste und leckerste Kuchen gekürt wurde.

Wir möchten uns an dieser Stelle nochmal bei Euch und Ihnen für all die tollen mitgebrachten Kuchenspenden bedanken und freuen uns jetzt schon auf das nächste Jahr!

Eure SV

Tags: Schülervertretung, Fotos, Fasching, 2020

Sieger auf dem Regionalentscheid des Deutschen Buchhandels

Wir freuen uns, dass unser Schulsieger beim Vorlesewettbewerb, Jonah Gräbel aus der 6a, auch beim Regionalentscheid in Eutin mit seiner Lesekunst überzeugen und sich gegen neunzehn weitere Teilnehmer/-innen durchsetzen konnte. Jonahs Können zeigte sich dort vor allem im ausdrucksstarken Lesen des Fremdtextes, einer Textstelle aus Astrid Lindgrens „Ferien auf Saltkrokan. Jonah hat auch schon die Mitschüler /-innen aus seiner Klasse und auf dem Vorlesewettbewerb durch sein lebhaftes und variantenreiches Lesen begeistert. Für den Bezirksentscheid in Kiel wünschen wir Jonah viel Freude und natürlich großen Erfolg!

705 regionalentscheid buchh

B. Jaecks (Orientierungsstufenleiterin)

Tags: Jaecks, Deutsch, Wettbewerb, 2020, Lesen

Musikabend auf hohem Niveau!

Am Freitag, dem 14.2.20, war es wieder soweit: In der ausverkauften Pausenhalle des Leibniz-Gymnasiums fand der allseits beliebte Musikabend statt, feierlich eröffnet mit dem Kanon in D-Dur von Johann Pachelbel. Die Klasse 7c mit den Solisten Marieke Flatau (Klarinette), Maja Stracke (E-Gitarre) und Cosima von Schubert (Geige) musizierten das anspruchsvolle Werk gekonnt und mit sichtlicher Freude.

Direkt im Anschluss spielte Jakob Kalläne mit viel Ausdruck den 1. Satz aus der Klaviersonate Sonate op. 49 Nr. 2 von Ludwig van Beethoven. Die technisch schwierigen Spielfiguren und Läufe meisterte er souverän. Der neugegründete Unterstufenchor unter Leitung von Frau Geske feierte darauf seinen Einstand in der Pausenhalle mit drei sehr unterhaltsamen Liedern aus den Bereichen Pop und Kinderlied. Stilecht und mit viel Mut zur Improvisation trug die von Dirk Kelm geleitete Jazz-AG (Kai Klindwort, Hans Engeln, Ole Marks und Gregor Tippl) den Jazzstandard „Take the A-Train“ vor. Kai Klindwort konnte darauf mit zwei Liedern des ehemaligen Leibnizschülers Bodo Wartke mehr als überzeugen und sorgte für die ersten Begeisterungsstürme. Mit einer sehr groovig musizierten Version von „Clocks“ (Coldplay) schickte die 8a unter der Leitung von Olaf Koep das Publikum in die wohl verdiente Pause.

Zu Beginn der zweiten Hälfte war es dann das auf hohem Niveau aufspielende Salonorchester, welches mit drei anspruchsvollen „Filmmusikadaptionen“ die Zuhörer für sich gewinnen konnte. Dirk Kelm leitete sein Ensemble gekonnt vom Flügel aus und musizierte musikalisch fein abgestimmt wohlbekannte Hits aus Filmen wie James Bond, Star Wars und Lala Land. Das Nocturne cis-moll von Chopin hatte sich Gregor Tippl vorgenommen und sorgte mit seinem ausgereiften Vortrag beim Publikum für erneute Begeisterungsstürme. Der sich anschließende Oberstufenchor unter der Leitung von Olaf Koep sang intonationssicher und mit viel Elan drei teils mehrstimmige Lieder u.a. von den Beatles und John Dowland.

Ein neugegründetes Klaviertrio bestehend aus Greta Brandt (Klavier), Luise Poepping (Cello) und Maximilian Poepping (Geige) konnte mit dem 4. Satz aus dem Dumky Trio von Antonin Dvorak mehr als überzeugen und leitete damit über zum fast schon traditionellen Schlusspunkt des Abends: der Oberstufenband Splonc. Diese sorgte mit insgesamt drei unplugged vorgetragenen poppigen Songs für den einen fulminanten Abschluss eines gelungenen Abends, der neugierig macht auf mehr!

O. Koep

Tags: Fotos, Kelm, Abend der Musik, Koep, 2020

Erfolge bei der Landesrunde der Mathematik-Olympiade

mathe agAm vergangenen Wochenende nahmen die Leibnizer Dominik Schmelter (6. Klasse), Axel Harder (9. Klasse) und Celina Marquardt (E-Jahrgang) an der Landesrunde der Mathematik-Olympiade teil, die wie schon in den vergangenen Jahren an der Europa-Universität in Flensburg durchgeführt wurde. 

Unsere drei Schüler hatten sich im vergangenen November während der Kreisrunde mit herausragenden Leistungen für das 14-köpfige Ostholstein-Team qualifiziert. Und auch bei der Landesrunde konnten alle drei überzeugen: Während Dominik für seine Leistungen eine Teilnahmeurkunde erhielt, wurden Axels Ergebnisse mit Auszeichnung gewürdigt.

Noch besser schnitt Celina ab: Die Korrektur ihrer zwei jeweils vierstündigen Klausuren ergab eine so hohe Punktzahl, dass sie den zweiten Platz in ihrer Altersstufe belegte. Hierdurch steht sie im vorläufigen Kader für die Bundesrunde der Mathematik-Olympiade, die dieses Jahr im Mai in Bonn stattfindet. Für das zugehörige Vorbereitungscamp wünschen wir Celina alles Gute und hoffen, dass sie hier den endgültigen Sprung ins 11-köpfige Schleswig-Holstein-Team schafft!

M. Rehbein

Tags: Matheolympiade, Wettbewerb, Rehbein, 2020

Spannendes Handball-Bezirksfinale der Mädchen in der Jahn-Halle

Nachdem sich unsere Mädchen-Mannschaft - nach dem Gewinn des Kreisfinales - für die Bezirksmeisterschaften qualifiziert hatte, durfte diese im Bezirksentscheid um die Qualifikation für das Landesfinale spielen.
Nach einer spannenden Gruppenphase bei der unsere Mädchen mit dem Helene-Lange-Gymnasium aus Rendsburg als Sieger hervorgingen, lagen unsere Mädchen im kurzen Entscheidungsspiel gegen die Rendsburgerinnen mit 5:2 vorne. Leider fehlten unseren verletzungsbedingt geschwächten Mädchen in den letzten Minuten Kraft und Konzentration und so warfen die Mädchen aus Rendsburg in den letzten zwei Minuten noch drei Tore, während es bei uns bei einem unglücklichen Lattentreffer blieb. Das alles entscheidende 7-Meter-Werfen verloren wir dann leider, so dass uns „nur" der zweite Platz bleibt.

LG Handball

Tags: Fotos, Klinke, Handball, 2020

Jugend debattiert 2019/20: erfolgreicher Regionalwettbewerb

Wie in den vergangenen Jahren war die Storman-Schule in Ahrensburg wieder der Treffpunkt aller Jugend debattiert-Schulen im Umkreis, um unseren Regionalwettbewerb auszutragen. Debattanten und Juroren unserer 8. Klassen debattierten bzw. jurierten zu den Fragen

„Soll Randalierern bei Sportveranstaltungen der Führerschein entzogen werden?“ und „Sollen Windräder näher an Wohnsiedlungen errichtet werden dürfen?“. Linda Starke (8d) qualifizierte sich hierbei für das Finale, vertrat dort bei der Frage "Soll die Schule Schülerinnen und Schüler besonders belohnen, die sich in ihrer Freizeit gesellschaftlich engagieren?" die Position Pro1 und errang den 2. Platz. Damit sicherte sie sich die Teilnahme am Landeswettbewerb im Kieler Landtag am 25.03.2020 - wir gratulieren ihr ganz herzlich!

Zusätzlich freut uns, dass Jette Sallandt (Q1) und Frau Mertes im Regionalfinale der Altersstufe 2 die Ehre hatten, in der Jury zu sitzen.

Allen Beteiligten sei herzlich für ihr Engagement gedankt.

D. Borchardt

Tags: Fotos, Borchardt, Jugend debattiert, Wettbewerb, Mertes, 2020

Paula Altmann gewinnt Falkenwiese Stadioncross 2020

Zum zweiten Mal fand am 02.02.2020 auf dem Gelände des neugestalteten Sportzentrums Falkenwiese und des angrenzenden Vereinsgeländes des LBV Phönix an der Falkenstraße diese einzigartige Laufveranstaltung statt. Zu absolvieren war ein abwechslungsreicher und sehr anspruchsvoller ca. 1 km langer Rundkurs über verschiedene Untergründe wie Rasen, Tartan, Sand, durch Tore und Krater, über Treppenstufen, Hügel und Hindernisse.

Paula Altmann kämpfte sich durch und überquerte abschließend als erste Frau die Ziellinie. Somit gewann sie natürlich auch in ihrer Altersklasse U 20. Glückwunsch! Ebenfalls aktiv beteiligt waren Schüler/-innen des Sprachprofils im E-Jahrgang, die bei dieser Veranstaltung als Streckenposten halfen. Vielen Dank!

S. Haupt

Tags: Fotos, Wettbewerb, Lauf-AG, 2020

DSP-Workshop "Bühnenkampf"

Wovon handeln wohl die meisten Theaterstücke? Bestimmt sagen jetzt viele: „Von der Liebe“. Alle anderen würden sicherlich antworten, dass es doch wohl eher um Konflikte, um Mord und Totschlag geht.

Weil beides wahr ist, durften die Schüler/-innen der Kurse Darstellendes Spiel aus den Jahrgängen E und Q1 am 5.2.2020 einen Workshop „Bühnenkampf“ besuchen. Hierzu hatten wir uns den Schauspieler Philipp Romann aus Berlin eingeladen, der uns wichtige Tipps und Tricks verriet, damit alles von Ohrfeige bis zur großen Prügelei auf der Bühne echt aussieht und dennoch für alle Beteiligten schmerzfrei ausgeht.

Wie viel Spaß wir dabei hatten, könnt ihr auf den Bildern sehen.

K. Krtschil

Tags: Fotos, Darstellendes Spiel, Krtschil, 2020, Workshop