Jazz und Big Band Konzert am Leibniz-Gymnasium

Am Donnerstag, dem 14.11.19, veranstaltete das Leibniz-Gymnasium zum ersten Mal einen gepflegten Jazzmusikabend der besonderen Art.

Eröffnet wurde dieses erfreulich gut besuchte Konzert durch das Lehrertrio (Kelm, Brüning, Koep). Verstärkt durch den Schlagzeuger Benni Lütke aus Mölln erklangen Songs vom Esbjörn Svensson Trio und Joey Calderazzo.

Direkt im Anschluss sang das Oberstufengesangsensemble intonationssicher und mit viel Elan die zwei Jazzklassiker „Mercy, Mercy, Mercy“ und „On the Sunny Side of the Street“.

Stilecht und mit viel Engagement musizierte die von Dirk Kelm geleitete Jazz-AG (Kai Klintfort - Bass, Hans Engeln -Trompete und Gregor Tippl – Klavier) die beiden Jazzstandards „Song for my Father“ und „Summertime“. Rhythmische Extravaganzen und ausgedehnte Basssoli kennzeichnen den Stil dieser jungen Formation, die immer noch auf der Suche nach einem versierten Schlagzeuger ist!

Vor der Pause war es dann erneut das Lehrertrio - diesmal ergänzt durch die aus Hannover angereiste Sängerin Sonja Stephan - welches durch eine geschickte Auswahl der Stücke und große Spielfreude das Publikum zu begeistern wusste. Souverän und mit einer traumwandlerischen Leichtigkeit sang Stephan auch technisch anspruchsvolle Stücke, wie z.B. den BeBob-Klassiker „Twistet“ von Wardell Gray.

Die zweite Hälfte stand ganz im Zeichen moderner und älterer Swingmusik professionell dargeboten durch das „Sunday Morning Jazz Orchestra“ aus Reinfeld. Gleich der erste Song „Switch in Time“ von Count Basie bohrte sich tief in die Gehörgänge der anwesenden Jazzgemeinde und gab das Niveau vor, auf dem sich der Rest des Konzertes bewegen sollte. Abwechslungsreiche Soli, eine „tight“ agierende Rhythmusgruppe und traumwandlerisch zusammen spielende Bläser sind das Markenzeichen dieser erst vor einem Jahr gegründeten Big Band.

Nach einem abwechslungsreichen fünfzig Minuten erklatschte sich das Publikum den Fusion-Klassiker „Birdland“ von Joe Zawinul in einer Maynard Ferguson Version, welcher für einen ohrwurmesken Schlusspunkt des Abends sorgte und den ersten Trompeter rot anlaufen ließ.

O. Koep

Tags: Brüning, Jazz-AG, Kelm, Koep, 2019, Schulkonzert