Das Leibniz-Gymnasium stellt sich vor

09k8uDerzeit werden 376 Mädchen und 324 Jungen im Leibniz-Gymnasium Bad Schwartau unterrichtet. Sie werden in 25 Klassen-, 16 Fach- und fünf Spezialräumen sowie einer großen und einer kleinen Turnhalle, ein Gymnastikraum, zwei Kunsträumen und zwei Pavillons von 54 Lehrern und Referendaren unterrichtet. (Stand: 07. September 2017)

Zu den Fachräumen zählen zwei Chemieräume, zwei Bioräume, vier Physikräume und ein Erdkunderaum mit dazugehörigen Sammlungen, die den SchülerInnen das Lernen erleichtern sollen. Durch Medienräume oder Klassenräume, die mit Computern und Beamern ausgestattet sind, ist eine Visualisierung des Unterrichts ebenfalls möglich. Eine Pausenhalle und vier Schulhöfe sorgen für abwechslungsreiche Pausen. Außerdem kann man nach der 2. und 4. Stunde im Bistro eine Mahlzeit zu sich nehmen.

Unterrichtszeiten:

1. Stunde      07:45 - 08:30
2. Stunde 08:35 - 09:20
3. Stunde 09:35 - 10:20
4. Stunde 10:25 - 11:10
5. Stunde 11:25 - 12:10
6. Stunde 12:15 - 13:00
7. Stunde 13:10 - 13:55

Ab der achten Stunde ist Nachmittagsunterricht im Fach Sport bis 15:30 Uhr möglich. Nach dem Unterricht ist es den Schülern möglich, sich in Arbeitsgemeinschaften zu treffen.

Unsere Schule in Bildern

Im Folgenden finden Sie Bilder des Schulrundgangs vom 17. Juni 2013. Klicken Sie bitte auf Weiterlesen, wenn sie Bilder von unserer Schule sehen möchten.

Weiterlesen

Schulprogramm

pic1In unserem Schulprogramm konkretisieren wir unser Leitbild und setzen mittel- bis langfristige Schwerpunkte der Qualitätsentwicklung. Die aktuelle Version ist im Mai 2017 zuletzt redaktionell bearbeitet worden.

Für einen schnellen Überblick können Sie auch die tabellarische Kurzversion des Schulprogramms nutzen.

Ansprechpartnerin: Fr. Schmidt

Förderprogramm

pic2Seit je her werden am Leibniz–Gymnasium junge Menschen gefördert. Letztlich werden ihre Fähigkeitenunabhängig von ihrer Begabung – so weit entwickelt, dass sie sich in einer ständig sich wandelnden Welt zu orientieren wissen. Hierbei kommt dem Fachunterricht und der Übertragung selbstständig zu lösender Aufgaben eine hohe Bedeutung zu. Auf diese Weise können begabte Schüler besonders gut gefördert werden.

In den letzten Jahren wurde am Leibniz–Gymnasium zusätzlich ein Förderkonzept im engeren Sinne entwickelt: Mittelstufenschülern, die Probleme damit haben, ihr Lernen zu organisieren, werden weitere Hilfen angeboten. Sie ollen nicht nur mehr üben, sie sollen sich bei ihrem Lernprozess auch selbst beobachten und selbst einschätzen lernen. Ziel ist, dass sie ihren Lernprozess schließlich selbst gestalten. Lehrkräfte helfen ihnen mit Beratungsgesprächen, optimierten Lernmethoden und geeigneten Materialien. Als Lerncoach ausgebildete Oberstufenschüler begleiten sie mit Anleitungen zur Lernorganisation von Schüler zu Schüler. Die Oberstufenschüler werden dabei selbst gefördert; sie erwerben Führungs- und Sozialkompetenzen, die sie über die Schule hinaus verwenden können.

Durch das Förderkonzept des Leibniz-Gymnasiums werden Schülerinnen und Schüler umfassend und intensiv gefördert. Fachliche Defizite sollen ebenso ausgeglichen werden wie Lernblockaden. Stärken und besondere Begabungen werden wirkungsvoll gefördert und durch eigenverantwortliches Handeln zu Führungsqualitäten erweitert.

Zusätzliches Üben und Lernenpic3

Förderung als Unterstützung bei fachlichen Defiziten
mit Lernplänen:

  • im Rechtschreibtraining
  • mit einem umfassenden Angebot an Lernsoftware
  • über eine Nachhilfebörse
  • über eine Lernbegleitung bei Hausaufgaben

Förderung durch eigenständiges Mitgestalten und Leiten
Begabungsförderung im sozialen Verbund

  • durch Betreuung des Computernetzespic1
  • in der Ausbildung zum Admin (IHK-Zertifikat)
  • pic5in der Ausbildung zum Lerncoach (IHK-Zertifikat)
  • durch SV-Arbeit
  • durch das Leiten von AGs oder Projekten

Förderung fachlicher Leistungen
Intensivierung fachlichen Lernens

  • durch ein Lernmethodencurriculum
  • durch Fachtage zur Lerntechnik
  • durch Vertiefung im AG-Angebot

Förderung durch individuelle Beratung
Erkennen und Überwinden von Lernschwächen

  • in Beratungsgesprächen mit ausgebildeten Lehrkräftenpic4
  • in persönlicher Betreuung durch aus- gebildete Schülercoaches
  • mithilfe von Selbsteinschätzungsbögen

Förderung in Arbeitsgemeinschaften, Projekten, Wettbewerben
Erweitern oder Vertiefen persönlicher Interessen

  • in einer Vielzahl von AGs
  • in Projekten der SV (Basar, Sponsorenlauf)
  • in Projekten der Musik (Aufführungen)
  • in Projekten der IT
  • in Wettbewerben wie STARK–Preis oder "Jugend musiziert"
  • in zertifizierten Abschlüssen (EDV-Zertifikat, Coaching, Wirtschafts englisch (DELF/DALF)

Schulordnung

tisch kDie Schulordnung mit dem Stand vom 09.Juni 2016 ist hier abrufbar.

Schließfächer

schueler5Am Leibniz-Gymnasium können Schließfächer der Firma AstraDirect angemietet werden. Der externe Link zur Firma steht hier zur Verfügung.